You're currently on:

Die sogenannten »Eisheiligen« gehen auf eine volkstümliche Bezeichnung für Kälteeinbrüche im zweiten Mai-Drittel zurück, die empfindliche Frostschäden verursachen können, wie z. B. 2011 in vielen Weinbergen Deutschlands. Links im Bild die Auswirkungen der Frostnacht vom 4. auf den 5. Mai 2011 in Franken. Die Reben hatten gerade...

Weinlexikon