You're currently on:

Was nicht in der Traube ist, kann nicht im Wein sein. Deshalb widmen wir Reben und Anbau größte Aufmerksamkeit. Weil unsere Winzer ohne synthetische Dünge- und Spritzmittel mit der Natur arbeiten, statt nach den Rezepten der Agrarindustrie systemisch gegen sie, wird die Größe ihrer Betriebe durch die Herausforderungen des Klimawandels zum entscheidenden Qualitätsfaktor. ...

Weinlexikon