You're currently on:

Sauternes

Sauternes, das sind noble Süßweine aus dem Süden Bordeaux auf der Basis von Semillon und Sauvignon Blanc. Je nach Jahrgang ergibt sich im Sauternais eine mehr oder weniger ausgeprägte Süße durch stark schwankenden Befall mit Botrytis, jenem Edelfäulepilz, der die Trauben im optimalen Fall so dehydriert, wie sie hier links im Bild aussehen. Wenn man sie sorgfältig abpreßt, wobei die Ausbeute winzig ausfällt, entsteht jener edelsüße Wein, dem die Region Sauternes ihren großen Ruf und die Winzer des Sauternais ihre Existenz verdankt.


Niedrige Säure und satte Süße zeichnen einen seriösen Sauternes aus. In ganz großen Jahrgängen schwingt sich die Botrytis zu enormer, in Aromatik und Komplexität einmaliger Konzentration auf und vermittelt dann jenes exotische, gelbwürzige Safran-, Kardamom- und reifes Obst-Aromenspiel, das diese Weine so unverwechselbar prägt. Viele Châteaux arbeiten heute wieder mit sensibel eingesetztem, edlem neuem Holz, was deren Weine aromatisch präziser macht und ihnen Rückgrat und Komplexität verleiht; die Renaissance edelsüßer Weine vor ein paar Jahren führte zu einer neuen Blütezeit auch in Sauternes auf einem Qualitätsniveau, das teilweise atemberaubend ist. Gute Sauternes sind unverwechselbar und bieten zu oft erstaunlich fairem Preis unvergleichliches Süßweinerlebnis: Gelb in Duft und Charakter, opulent auf der Zunge, fast ein wenig schwülstig in der Jugend, beeindruckend cremig und intensiv im Mundgefühl und trotz enormer Süße alles andere als aufdringlich, sondern aromatisch und strukturell perfekt gepuffert in allen Extremen.


Leider ist auch im Sauternais der Trend zur Technik im Keller, die die Natur im Weinberg ersetzt, in ähnlichem Tempo zugange, wie im Medoc. Wir haben mit den neuen Techno-Sauternes, die ihre Süße Cryoextraktion und anderen Anreicherungsverfahren verdanken, nichts am Hut. Wir bieten Ihnen ausschließlich Sauternes aus handwerklich seriöser Süßweinproduktion an. Wenn schon süß, dann bitte echt und natürlich.


© K&U