You're currently on:

Unterlagsrebe

Unter der Unterlage oder Unterlagsrebe, die im Volksmund auch Amerikaner-Rebe genannt wird, versteht man jene amerikanische Ursprungsreben, die heute weltweit als Unterlagsreben für alle Edelreben bzw. Edelreiser dienen, die auf sie aufgepropft werden. Amerikanische Unterlagsreben wie Vitis berlandieri oder Vitis riparia haben sich als resistent gegen die Reblaus erwiesen und sind deshalb heute in ganz Europa Vorschrift bei der Neuanpflanzung. Nur auf bestimmten Sandböden, die die Reblaus nicht mag, und in wenigen alten Weinbergen wie z. B. an der Mosel, der Saar, im Roussillon, an der Loire oder einigen vergessenen Ecken Spaniens, Portugals oder Süditaliens findet man heute noch wurzelechte Reben aus der Vor-Reblaus-Zeit , die nicht auf eine der amerikanischen Unterlagen aufgepfropft sind. Wurzelechte Anpflanzung von Edelreisersorten ist in reblausverseuchten Gebieten verboten.