You're currently on:

Blanc de Blancs

Als Blanc de Blancs bezeichnet man einen ausschließlich aus weißen Trauben gekelterten Wein. Weiß wird weiß gekeltert. Nicht umsonst wurde der Ausdruck in der Champagne geprägt, wo er für Weine steht, die ausschließlich aus Chardonnay gekeltert werden, um diese von jenen weißen Champagnern zu unterscheiden, die gänzlich aus Pinot noir (Blanc de Noirs) oder aus roten und weißen Trauben (Brut Cuvée) gekeltert werden.
Ein guter Blanc de Blancs-Champagner besitzt druckvoll feine, knackig wirkende Frische und stahlige Feinheit von unnachahmlich weiniger, säuredurchzogener Eleganz. Die besten Blanc de Blancs-Champagner kommen von der Côte des Blancs um die Ortschaften Cramant, Le Mesnil und Avize.
Inzwischen tauchen auch in anderen Gebieten Frankreichs, in der Provence, an der Loire etc. Blanc de Blancs-Weine auf, obwohl die Bezeichnung unsinnig ist, weil dort alle Weißweine ausschließlich aus weißen Trauben gekeltert werden Muß man darauf ausdrücklich hinweisen?