You're currently on:

Erzeugerabfüllung

Eine Erzeugerabfüllung ist das mindeste Qualitätsmerkmal, das ein Wein für uns erfüllen muß. Weil es weit mehr schlechte Winzer als schlechte Jahrgänge gibt, kommt es für uns alleine und ausschließlich auf den Winzer als verantwortlichen und zur Verantwortung zu ziehenden Gewährsmann für Qualität an. Wir kaufen Wein wegen seines Könnens und seiner Erfahrung und nicht wegen eines Jahrgangs.

 

Wir finden es erschreckend, daß die Erzeugerabfüllung dem deutschen Durchschnittstrinker nichts mehr sagt. Anders ist nicht zu erklären, daß immer mehr anonyme EU-Abfüllungen bzw. billige Massenweine  unter der Nummer eines anonymen Abfüllers als Pseudo-Spitzenweine unter Phantasienamen getarnt, oder als angeblicher Markenwein eines bekannten Weinmachers mit schäbiger EU-Abfüllnummer versehen, zunehmend die Regale des Fachhandels, mehr noch aber die Hochglanzkataloge renommierter Weinversender »schmücken«, zu Preisen, die uns staunen lassen ...


Wir führen keine einzige Flasche anonymer Weinmacher oder Großabfüller, erkennbar an besagter EU-Abfüller-Nummer. Wir bieten ausschließlich nachvollziehbar seriöse Erzeugerabfüllungen handwerklich arbeitender Familienbetriebe. Wir kennen unsere Winzer und unsere Winzer kennen uns. Auf deren Etiketten sind sie als Erzeuger - als Kellerei, Genossenschaft oder Winzer - mit voller postalischer Adresse angegeben. Handelt es sich um einen Winzerbetrieb, ist die Angabe Erzeugerabfüllung sogar nur erlaubt, wenn der Winzer die Trauben für diesen Wein selbst geerntet, verarbeitet und abgefüllt hat.

Für uns die Minimalvoraussetzung für Wein ganz generell. Darunter machen wir es nicht. Wir sind schließlich eine Wein-Fachhandlung und keine Flaschenhändler.


© K&U