You're currently on:

2012

Pinot Noir »Barham Mendelsohn« Russian River

Pinot Noir »Barham Mendelsohn« Russian River  

Im Norden Kaliforniens liegt ein Weinbaugebiet, das von den morgendlichen Nebeln des nahe gelegenen Pazifiks profitiert und deshalb als besonders kühl gilt, das Russian River Valley. Ob seines kühlen Klimas baut man dort seit über 20 Jahren erstklassige Pinot Noir und Chardonnay an, die zum besten gehören, was Kalifornien zu bieten hat.

Das Russian River Valley liegt im Sonoma County, gut eine Autostunde nördlich von San Francisco und eine knappe Stunde westlich des Napa Valley, und hat seit ein paar Jahren in seiner Ausnahmestellung Konkurrenz bekommen durch Pinot Noirs von der nahen Sonoma Coast oder aus St. Barbara im Süden Kaliforniens, wo es noch kühler ist. Von dort kommen inzwischen famose Qualitäten, die sich international schnell als ernsthafte Burgund-Alternative etablierten und Kalifornien zum Pinot Noir-Land vielversprechender Zukunft machten. Die Weinwelt im Wandel. 

2009 war ein großer, warmer Jahrgang im Norden Kaliforniens. Zwischen Au Bon Climat und dem Barham-Mendelsohn-Weinberg liegen rund 800 km Distanz. Sie werden per gekühltem Truck absolviert, die Trauben werden dazu extrem früh am Morgen gelesen und anschließend nach St. Barbara gefahren, wo sie Jim Clendenen noch am gleichen Nachmittag schonend keltert und verarbeitet. Ein Bio-Pinot Noir aus einem der besten Weinberge des Russian River, einer kühlen Region im nördlichen Sonoma Valley, die in der Vergangenheit einige der größten Pinots des Landes hervorbrachte. Heute sorgt eine neue Generation von Winzern in Santa Barbara und der Sonoma Coast für völlig neue Akzente, die die Weinwelt Kaliforniens nachhaltig verändern. Immerhin, Jim Clendenen hat diesen besonderen Wein lange auf der Hefe ausgebaut und ohne Eingriffe bis zur Abfüllung 2013 in feinsten gebrauchten Barriques gereift. Er präsentiert sich warm und opulent, ohne schwer oder dick zu wirken, ist komplex im Aroma und mundfüllend im Geschmack, mit tiefgründig würziger Frucht und dem typischen staubig erdigen Unterton, der großen Pinot aus dem Russian River Valley so nachhaltig prägt.<

2009 trinkt sich als großer Jahrgang schon heute famos, harmonisch und balanciert, füllig und samtig im Mundgefühl, wie es europäischer Pinot Noir nicht kann. Er wird sich aber über die kommenden Jahre erst so richtig ausentwickeln, auch wenn er heute schon so verdammt lecker schmeckt, daß er pure Trinkfreude garantiert. Verglichen mit den vielen dünnen, mageren und sauren Pinot Noirs, die Burgund in dieser Preisklasse zu bieten hat, sollte es in Anbetracht des Wahnsinns-Rabattes, den uns Jim wieder gewährte und den wir an Sie weiterreichen, kein Halten geben. Greifen Sie zu, es lohnt sich. Vorrat limitiert. Vor Ort kostet der Jahrgang 2009 über 45.- $. Bei uns nicht. Für besonders vergnügliches Pinot-Noir-Erleben. 

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Pinot Noir »Barham Mendelsohn« Russian River  

Availability: Out of stock.

35,00 €
Vorübergehend nicht verfügbar.
USA - Russian River
Pinot Noir
Au Bon Climat
6er Karton
Art-Nr. CAL12107
Inhalt 0.75l
seit 1988
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Im Norden Kaliforniens liegt ein Weinbaugebiet, das von den morgendlichen Nebeln des nahe gelegenen Pazifiks profitiert und deshalb als besonders kühl gilt, das Russian River Valley. Ob seines kühlen Klimas baut man dort seit über 20 Jahren erstklassige Pinot Noir und Chardonnay an, die zum besten gehören, was Kalifornien zu bieten hat.

Das Russian River Valley liegt im Sonoma County, gut eine Autostunde nördlich von San Francisco und eine knappe Stunde westlich des Napa Valley, und hat seit ein paar Jahren in seiner Ausnahmestellung Konkurrenz bekommen durch Pinot Noirs von der nahen Sonoma Coast oder aus St. Barbara im Süden Kaliforniens, wo es noch kühler ist. Von dort kommen inzwischen famose Qualitäten, die sich international schnell als ernsthafte Burgund-Alternative etablierten und Kalifornien zum Pinot Noir-Land vielversprechender Zukunft machten. Die Weinwelt im Wandel. 

2009 war ein großer, warmer Jahrgang im Norden Kaliforniens. Zwischen Au Bon Climat und dem Barham-Mendelsohn-Weinberg liegen rund 800 km Distanz. Sie werden per gekühltem Truck absolviert, die Trauben werden dazu extrem früh am Morgen gelesen und anschließend nach St. Barbara gefahren, wo sie Jim Clendenen noch am gleichen Nachmittag schonend keltert und verarbeitet. Ein Bio-Pinot Noir aus einem der besten Weinberge des Russian River, einer kühlen Region im nördlichen Sonoma Valley, die in der Vergangenheit einige der größten Pinots des Landes hervorbrachte. Heute sorgt eine neue Generation von Winzern in Santa Barbara und der Sonoma Coast für völlig neue Akzente, die die Weinwelt Kaliforniens nachhaltig verändern. Immerhin, Jim Clendenen hat diesen besonderen Wein lange auf der Hefe ausgebaut und ohne Eingriffe bis zur Abfüllung 2013 in feinsten gebrauchten Barriques gereift. Er präsentiert sich warm und opulent, ohne schwer oder dick zu wirken, ist komplex im Aroma und mundfüllend im Geschmack, mit tiefgründig würziger Frucht und dem typischen staubig erdigen Unterton, der großen Pinot aus dem Russian River Valley so nachhaltig prägt.<

2009 trinkt sich als großer Jahrgang schon heute famos, harmonisch und balanciert, füllig und samtig im Mundgefühl, wie es europäischer Pinot Noir nicht kann. Er wird sich aber über die kommenden Jahre erst so richtig ausentwickeln, auch wenn er heute schon so verdammt lecker schmeckt, daß er pure Trinkfreude garantiert. Verglichen mit den vielen dünnen, mageren und sauren Pinot Noirs, die Burgund in dieser Preisklasse zu bieten hat, sollte es in Anbetracht des Wahnsinns-Rabattes, den uns Jim wieder gewährte und den wir an Sie weiterreichen, kein Halten geben. Greifen Sie zu, es lohnt sich. Vorrat limitiert. Vor Ort kostet der Jahrgang 2009 über 45.- $. Bei uns nicht. Für besonders vergnügliches Pinot-Noir-Erleben. 

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 1 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Sand/Lehm/Geröll
Betriebsgröße: 25 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,47
Wissenswert: Anbau zertifiziert biologisch, unfiltriert

Im Norden Kaliforniens liegt ein Weinbaugebiet, das von den morgendlichen Nebeln des nahe gelegenen Pazifiks profitiert und deshalb als besonders kühl gilt, das Russian River Valley. Ob seines kühlen Klimas baut man dort seit über 20 Jahren erstklassige Pinot Noir und Chardonnay an, die zum besten gehören, was Kalifornien zu bieten hat.

Das Russian River Valley liegt im Sonoma County, gut eine Autostunde nördlich von San Francisco und eine knappe Stunde westlich des Napa Valley, und hat seit ein paar Jahren in seiner Ausnahmestellung Konkurrenz bekommen durch Pinot Noirs von der nahen Sonoma Coast oder aus St. Barbara im Süden Kaliforniens, wo es noch kühler ist. Von dort kommen inzwischen famose Qualitäten, die sich international schnell als ernsthafte Burgund-Alternative etablierten und Kalifornien zum Pinot Noir-Land vielversprechender Zukunft machten. Die Weinwelt im Wandel. 

2009 war ein großer, warmer Jahrgang im Norden Kaliforniens. Zwischen Au Bon Climat und dem Barham-Mendelsohn-Weinberg liegen rund 800 km Distanz. Sie werden per gekühltem Truck absolviert, die Trauben werden dazu extrem früh am Morgen gelesen und anschließend nach St. Barbara gefahren, wo sie Jim Clendenen noch am gleichen Nachmittag schonend keltert und verarbeitet. Ein Bio-Pinot Noir aus einem der besten Weinberge des Russian River, einer kühlen Region im nördlichen Sonoma Valley, die in der Vergangenheit einige der größten Pinots des Landes hervorbrachte. Heute sorgt eine neue Generation von Winzern in Santa Barbara und der Sonoma Coast für völlig neue Akzente, die die Weinwelt Kaliforniens nachhaltig verändern. Immerhin, Jim Clendenen hat diesen besonderen Wein lange auf der Hefe ausgebaut und ohne Eingriffe bis zur Abfüllung 2013 in feinsten gebrauchten Barriques gereift. Er präsentiert sich warm und opulent, ohne schwer oder dick zu wirken, ist komplex im Aroma und mundfüllend im Geschmack, mit tiefgründig würziger Frucht und dem typischen staubig erdigen Unterton, der großen Pinot aus dem Russian River Valley so nachhaltig prägt.<

2009 trinkt sich als großer Jahrgang schon heute famos, harmonisch und balanciert, füllig und samtig im Mundgefühl, wie es europäischer Pinot Noir nicht kann. Er wird sich aber über die kommenden Jahre erst so richtig ausentwickeln, auch wenn er heute schon so verdammt lecker schmeckt, daß er pure Trinkfreude garantiert. Verglichen mit den vielen dünnen, mageren und sauren Pinot Noirs, die Burgund in dieser Preisklasse zu bieten hat, sollte es in Anbetracht des Wahnsinns-Rabattes, den uns Jim wieder gewährte und den wir an Sie weiterreichen, kein Halten geben. Greifen Sie zu, es lohnt sich. Vorrat limitiert. Vor Ort kostet der Jahrgang 2009 über 45.- $. Bei uns nicht. Für besonders vergnügliches Pinot-Noir-Erleben. 

Mehr...
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 1 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Sand/Lehm/Geröll
Betriebsgröße: 25 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,47
Wissenswert: Anbau zertifiziert biologisch, unfiltriert