Termine Blog
trust
K&U-Profisuche

You're currently on:

Blaufränkisch »Am Turm« 
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
2015

Blaufränkisch »Am Turm«

Blaufränkisch. Eine rote Rebsorte, die seit vielen Jahren im österreichischen Burgenland für Furore sorgt, hierzulande aber aufgrund ihrer wenig schmeichelhaften Vergangenheit als Lemberger bislang kaum wahrgenommen wird. Doch nun gibt es eine deutsche Referenz für Blaufränkisch (=Lemberger): Den Blaufränkisch von St. Antony aus Rheinhessen.


Er verdankt sich der Initiative des jungen Felix Peters, Gutsverwalter des bekannten Biobetriebes St. Antony aus Nierstein an der Rheinfront. Er propfte in einer Parzelle im berühmten »Pettenthal«, die sich als zu heiß und zu feucht für Riesling erwies, Blaufränkisch auf, um dort aus sorgfältig selektioniertem genetischem Material seit zwei Jahren die besten Blaufränkisch deutscher Herkunft zu produzieren.


Blaufränkisch ist eine Rebsorte, die man dick, fett und überreif produzieren kann, die aber, wenn zum richtigen Zeitpunkt gelesen, einen hochnoblen, delikaten Rotwein hervorbringen kann, wie er einmalig ist in der Welt des Weines. Genau um diesen schlanken, kühlen Typ von Blaufränkisch geht es Felix Peters. Er sieht seinen Blaufränkisch stilistisch zwischen gutem Pinot Noir und edler Syrah von der Nordrhône angesiedelt. Entsprechend schonend und delikat baut er ihn aus. Felix Peters vergärt den Wein im Edelstahltank und reift ihn dann in gebrauchten Barriques lange auf der Voll- und Feinhefe.


»Nackig«, ungeschminkt und ehrlich kommt er ins Glas. Nicht breit, süß und mollig wie weichgespülter Merlot, sondern säurebetont frisch auf der Zunge, fein gewirkt, aber dicht gewoben und delikat kühl und würzig im Charakter, transparent in der Struktur und mit dem Reiz enormer Länge im Mund spielend. Strukturell wirkt er zunächst duftig, fast »leicht« und federnd auf der Zunge, dann aber verteilt er sich dicht und potent im Mund, wirkt dabei köstlich frisch und ungewohnt aromatisch »blau« in der Tönung der Aromen, an Lorbeer und Wacholder ebenso erinnernd, wie an das Graphit von frisch gespitztem Bleistift, frischen Tabak, feuchte Luft und fallendes Laub. Blaufränkisch dieser Güte hat nichts mit jenen lauten, süßlich weich duftenden Rotweinen gemein, die so lange fröhliche Erfolge auf dem Markt feierten und noch immer feiern.


Von diesem Produzenten sind auch verfügbar

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Availability: In stock.

16,80 €
je Flasche à 0.75l / 22,40 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
je Flasche à 0.75l / 22,40 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Deutschland - Rheinhessen
rot Blaufränkisch
St. Antony
Zertifiziert Bio
6er Karton
Art-Nr. DRH15800
Inhalt 0.75l
Deklarationen
Alkohol: 13 Vol %
Trinkbar ab: sofort
Optimale Reife: > 2019+
Restzucker: 6.5 g/l
Ausbau: Grosses Holzfass
Boden: roter Tonschiefer
Besonderes: Naturland®
Dekantieren: Ja
Vergärung: Spontan
Verschlussart: Naturkork
Biogene Amine: Nein
pH-Wert: 3,39
Malolaktik: Ja
ManuVin®: Ja
Schwefel: Enthält Sulfite
Vegan: Nein