Vom Gardasee: Bardolino, wie man ihn weder kennt, noch vermutet - noch freiwillig trinkt...

Inhalt: 0.75 l (37,33 €* / 1 l)

28,00 €*
2022 Côtes du Rhône »La Gerbaude« Domaine Denis Alary

Inhalt: 0.75 l (15,33 €* / 1 l)

11,50 €*

Inhalt: 0.75 l (19,87 €* / 1 l)

14,90 €*

Inhalt: 0.75 l (25,33 €* / 1 l)

19,00 €*

Inhalt: 0.75 l (32,00 €* / 1 l)

24,00 €*
»gluegglich« Fred Loimer

Inhalt: 0.75 l (16,00 €* / 1 l)

12,00 €*
2021 Malbec »Adelante« Adelante Wine

Inhalt: 0.75 l (22,53 €* / 1 l)

16,90 €*
2019 »Cepa Gavilán« Crianza Viña Pedrosa

Inhalt: 0.75 l (20,00 €* / 1 l)

15,00 €*
2022 Puszta Libré Claus Preisinger

Inhalt: 0.75 l (16,67 €* / 1 l)

12,50 €*

Inhalt: 0.75 l (22,67 €* / 1 l)

17,00 €*

Inhalt: 0.75 l (26,53 €* / 1 l)

19,90 €*

Inhalt: 0.75 l (56,00 €* / 1 l)

42,00 €*

Inhalt: 0.75 l (24,00 €* / 1 l)

18,00 €*

Inhalt: 0.75 l (42,67 €* / 1 l)

32,00 €*

Inhalt: 0.75 l (26,53 €* / 1 l)

19,90 €*
2021 Syrah »Pleine Terre« Rouge IGP Chemins de Bassac

Inhalt: 0.75 l (22,00 €* / 1 l)

16,50 €*
2022 »Supernova« Vin de France Danjou-Banessy

Inhalt: 0.75 l (24,67 €* / 1 l)

18,50 €*

Inhalt: 0.75 l (18,53 €* / 1 l)

13,90 €*

Inhalt: 0.75 l (29,20 €* / 1 l)

21,90 €*
2022 Scheurebe »M« trocken Weingut Wittmann

Inhalt: 0.75 l (30,67 €* / 1 l)

23,00 €*
2022 Sulzfelder Blauer Silvaner Zehnthof Luckert

Inhalt: 0.75 l (21,33 €* / 1 l)

16,00 €*
2022 »Cerdon du Bugey« sec Renardat-Fache

Inhalt: 0.75 l (26,00 €* / 1 l)

19,50 €*
2022 Weisswein »Cuvée GeorG« Thomas Seeger

Inhalt: 0.75 l (24,00 €* / 1 l)

18,00 €*

Inhalt: 0.75 l (30,53 €* / 1 l)

22,90 €*

Inhalt: 0.75 l (92,00 €* / 1 l)

69,00 €*

Inhalt: 0.75 l (17,33 €* / 1 l)

13,00 €*
2019 Grauburgunder Sand & Kalk Reserve Herrenhof-Lamprecht

Inhalt: 0.75 l (34,53 €* / 1 l)

25,90 €*

Inhalt: 0.75 l (29,33 €* / 1 l)

22,00 €*
2020 Greco di Tufo DOCG »Torrefavale« Cantine dell`Angelo

Inhalt: 0.75 l (29,33 €* / 1 l)

22,00 €*
2021 Saumur rouge »La Renière« Domaine la Reniere

Inhalt: 0.75 l (23,33 €* / 1 l)

17,50 €*

Inhalt: 0.75 l (22,67 €* / 1 l)

17,00 €*

Inhalt: 0.75 l (15,33 €* / 1 l)

11,50 €*

Inhalt: 0.75 l (20,00 €* / 1 l)

15,00 €*

Inhalt: 0.75 l (24,00 €* / 1 l)

18,00 €*
2018 Bardolino Superiore »Avresir« Villa Calicantus

Inhalt: 0.75 l (45,20 €* / 1 l)

33,90 €*

Inhalt: 0.75 l (58,53 €* / 1 l)

43,90 €*
2021 Cesanese del Piglio DOCG »5/dodici« Falcone Natural Wines

Inhalt: 0.75 l (44,00 €* / 1 l)

33,00 €*

Inhalt: 0.75 l (28,67 €* / 1 l)

21,50 €*
2020 Getariako Txakolina »Adur« Adur, Barrero y Gomez

Inhalt: 0.75 l (18,67 €* / 1 l)

14,00 €*

Inhalt: 0.75 l (46,67 €* / 1 l)

35,00 €*

Inhalt: 0.75 l (30,00 €* / 1 l)

22,50 €*

Inhalt: 0.75 l (25,33 €* / 1 l)

19,00 €*
2020 Sekt Brut Tradition »Rosé« Griesel & Compagnie

Inhalt: 0.75 l (26,53 €* / 1 l)

19,90 €*
2019 Silvaner »Silex« Landbau Kraemer

Inhalt: 0.75 l (33,33 €* / 1 l)

25,00 €*

Inhalt: 0.75 l (40,00 €* / 1 l)

30,00 €*
2022 »Les Romanins« AOP Côtes du Rhône Domaine La Ferme Saint-Martin

Inhalt: 0.75 l (19,33 €* / 1 l)

14,50 €*

Inhalt: 0.75 l (44,00 €* / 1 l)

33,00 €*
2021 Lagrein »Granat« DOC Gojer Glögglhof

Inhalt: 0.75 l (24,00 €* / 1 l)

18,00 €*
2021 Riesling »Schieferterrassen« Heymann-Löwenstein

Inhalt: 0.75 l (32,67 €* / 1 l)

24,50 €*

Inhalt: 0.75 l (45,20 €* / 1 l)

33,90 €*

Inhalt: 0.75 l (20,00 €* / 1 l)

15,00 €*

Inhalt: 0.75 l (44,00 €* / 1 l)

33,00 €*
2021 Sauvignon Blanc »Klausen« Weingut Neumeister

Inhalt: 0.75 l (42,67 €* / 1 l)

32,00 €*
2022 »Autres Horizons« IGP Cevennes blanc Agarrus | Serge Scherrer

Inhalt: 0.75 l (20,67 €* / 1 l)

15,50 €*

Inhalt: 0.75 l (22,60 €* / 1 l)

16,95 €*

Inhalt: 0.75 l (14,67 €* / 1 l)

11,00 €*

Inhalt: 0.75 l (53,20 €* / 1 l)

39,90 €*

Inhalt: 0.75 l (73,20 €* / 1 l)

54,90 €*

Inhalt: 0.75 l (23,87 €* / 1 l)

17,90 €*

Inhalt: 0.75 l (58,67 €* / 1 l)

44,00 €*

Inhalt: 0.75 l (52,00 €* / 1 l)

39,00 €*
2019 »Szent Donat« Welschriesling St. Donat Winery

Inhalt: 0.75 l (29,20 €* / 1 l)

21,90 €*
2019 Silvaner »Gegenstrom« Rainer Zang

Inhalt: 0.75 l (21,20 €* / 1 l)

15,90 €*

Inhalt: 0.75 l (34,53 €* / 1 l)

25,90 €*

Inhalt: 0.75 l (45,33 €* / 1 l)

34,00 €*
2018 Kekfrankos (Blaufränkisch) Wassmann Winery

Inhalt: 0.75 l (29,33 €* / 1 l)

22,00 €*
2021 Petit Cormeil »Sans Soufre« Château Cormeil Figeac

Inhalt: 0.75 l (28,67 €* / 1 l)

21,50 €*

Inhalt: 0.75 l (38,67 €* / 1 l)

29,00 €*

Inhalt: 0.75 l (14,53 €* / 1 l)

10,90 €*

Inhalt: 0.75 l (25,20 €* / 1 l)

18,90 €*

Inhalt: 0.75 l (24,00 €* / 1 l)

18,00 €*
Sonderformat
2022 Maury Vendange VDN Pouderoux

Inhalt: 0.5 l (35,80 €* / 1 l)

17,90 €*
2022 Csókaszőlő (rot) Bussay Winery

Inhalt: 0.75 l (25,20 €* / 1 l)

18,90 €*
2022 Silvaner »Augustbaum« Weingut Richard Östreicher

Inhalt: 0.75 l (52,00 €* / 1 l)

39,00 €*
2022 Lagrein »Granat« DOC Gojer Glögglhof

Inhalt: 0.75 l (24,00 €* / 1 l)

18,00 €*

Inhalt: 0.75 l (19,87 €* / 1 l)

14,90 €*

Inhalt: 0.75 l (26,00 €* / 1 l)

19,50 €*

Inhalt: 0.75 l (14,53 €* / 1 l)

10,90 €*
2022 Cahors »Le Croizillon« Château les Croisille

Inhalt: 0.75 l (14,67 €* / 1 l)

11,00 €*
2021 Chianti Classico DOCG Montesecondo

Inhalt: 0.75 l (32,67 €* / 1 l)

24,50 €*
Sonderformat
2020 Beerenauslese »Sämling 88« Angerhof-Tschida

Inhalt: 0.38 l (49,74 €* / 1 l)

18,90 €*

Inhalt: 0.75 l (120,00 €* / 1 l)

90,00 €*
2022 Gutedel trocken Harteneck

Inhalt: 0.75 l (15,87 €* / 1 l)

11,90 €*

Inhalt: 0.5 l (52,00 €* / 1 l)

26,00 €*
2021 Tokaj »Rány« Furmint Sanzon Tokaj

Inhalt: 0.75 l (29,20 €* / 1 l)

21,90 €*

Soave

könnte einer der großen Weißweine Italiens sein ...

... wenn man ihn nicht fürs Selbstbedienungsregal bis zur Unkenntlichkeit deformiert und anonymisiert hätte. Es geht auch anders: Vulkanischer Boden, eine autochthone Rebsorte, regenerative Bewirtschaftung und ein Winzer mit Empathie und Vision weisen hier den Weg in die Zukunft eines der großen Regionalweine Italiens

Visco & Filippi

Die perfekte Eiernudel

Nichts für Veganer, aber unglaublich gut schmeckt eine der besten Eiernudeln Italiens: Intensiv nach gutem Mehl und frischen Eiern, zu perfekt bissfester Konsistenz zu garen. In einem Format, das italienischer kaum sein kann: StrozzapretiWie so viele traditionelle Nudelformate Italiens haben auch sie ihre Geschichte. Deren Wurzel liegt in jener Völlerei, für die bestimmte kirchliche Kreise Italiens damals bekannt waren. »Strozzapreti«, Priesterwürger, nannte man dieses Nudelformat irgendwann, weil es, so die Sage, Kirchenobere gegeben haben soll, die es so in sich hineinschlungen, daß sie daran erstickten. Gerüchte und Geschichten.

Bestellen

K&U-Mitarbeiterinnen empfehlen ...


...  drei besondere Weine. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nah dran am Geschehen. Regelmäßig sind sie vor Ort, sie kennen unsere Winzerinnen und deren Weine oft schon lange, bevor diese auf den Markt kommen. Sie haben dabei die besondere K&U-Perspektive im Ein- wie im Verkauf, denn wir kümmern uns nicht um »den Markt«. Wir kaufen nicht nach irgendwelchen Punkten oder Bewertungen. Wir suchen ausschließlich selbst vor Ort, was wir abseits des Hochglanz-Mainstreams entsprechend unserer eigenen Qualitäts-Kriterien für besonders interessant, gut und wertig halten. Für diese meist weniger bekannten Weine müssen wir den Weg oft erst bereiten. Begleiten Sie uns doch dabei! Hier empfehlen wir Ihnen jeden Monat drei besondere K&U-Weine, an denen wir uns gerne messen lassen:  

2020 »Outis« Etna Bianco, Ciro Biondi, Etna, Sizilien                                     22,00 €

Christoph Schlee: Der Besuch bei Ciro Biondi und seiner Frau Stephanie an der Südseite des Etna war eindrucksvoll. Aus dem Grund eines ehemaligen Kraters ziehen sich auf vielen schmalen Lava-Terrassen die Rebzeilen bis an den Rand eines eingefallenen Kraters hoch. Eine spektakuläre Kulisse, die ich immer im Kopf habe, wenn ich diese Weine im Glas habe. Hier Ciros legendärer weißer »Outis«, gekeltert aus den autochthonen weißen Rebsorten Carricante, Catarratto, Mannella, Muscatella und Bianco di Candia. Im Edelstahltank ausgebaut, potent würzig, leise, interessant. In der Farbe goldgelb. Im Duft weiße und gelbe Blüten, Heu und Apfelschalen mit einem Hauch Zitrus. Im Mund samtig weiche Konsistenz mit salziger Vulkanminerailtät. Eindrucksvoll und unverwechselbar in seinem fast schon magisch »anderen« Etna-Touch.  

Bestellen

2020 Cerasuolo d´Abruzzo »Le Vasche«, Caprera, Abruzzen                           17,90 €

Dunja Ulbricht: Italien kann mehr als nur Primitivo und Lugana. Keine Angst also vor seinem riesigen Angebot an Rebsorten und Weinen! Machen Sie sich mit uns auf die Reise zum Reiz jener Dynamik, die Italiens alternative Weinszene gerade so unglaublich aufregend macht. Da geht echt die Post ab! Aus den landschaftlich atemberaubend schönen alpinen Abruzzen z. B. kommt ein legendärer Rosé, der Sie unweigerlich an den Herd treiben wird: Cerasuolo. Hier von einem winzigen Bio-Modellbetrieb, dessen Weine pur, urwüchsig und ungeschminkt natürlich ins Glas kommen. Aus der lokalen roten Rebsorte Montepulciano gekeltert. Überraschend weich und samtig im Mundgefühl, körperreich ohne schwer zu sein, pfeffrig würzig und dunkler in der Farbe als der typische Rosé. Unbedingt probieren!  

Bestellen


2018 Grignolino »Alvesse«Crealto, Piemont                                            26,00 €

Martin Kössler: Daß es im Piemont abseits von Barolo und Barbaresco auch noch spannend andere Rebsorten gibt wie Brachetto, Dolcetto, Freisa, Grignolino oder Timorasso scheint nur intimen Kennern der Region geläufig. Das ist schade, denn ihre Vielfalt bereichert jene doch eher teure Einfalt, für die das Piemont hierzulande steht. »Crealto« ist eine winzige Kellerei im piemontesischen Monferrato, in dem Weine ohne Jahrgang entstehen, weil sich die Chefin des Hauses der italienischen Monster-Bürokratie entzieht. Sie darf ihre Weine deshalb nur auf der untersten Stufe der Qualitätshierarchie verkaufen. Ihr im Holzfaß ausgebauter großer Grignolino zeigt sich zart in der Farbe, delikat in der Struktur, typisch spröde in den Gerbstoffen und geradezu mystisch aromatisch im Bukett.

Bestellen

Italiens Nobel-Schaumweine

aus Franciacorta gehören zum Feinsten, was Schaumwein zu bieten hat. Dafür sind sie noch erfreulich preiswert, weil Grund und Boden dort noch nicht so teuer sind wie in der Champagne. Technisch agieren sie allemal auf Augenhöhe. Wenn sie, wie bei 1701, auch noch biodynamisch angebaut und lange auf der Hefe der zweiten Gärung auf der Flasche reifen dürfen, dann erfüllen sie auch höchste Ansprüche an das feine Spiel der belebenden Perlen. 

Knochentrocken, Brut Nature. 85% Chardonnay und 15 % Pinot Noir laufen präzise wie ein Laserstrahl über die Zunge. Druckvoll im raffinierten Spiel der Perlung. Aromatisch reif und trotz fehlender Dosage fast cremig wirkend im Mundgefühl. Die überzeugende Alternative zu mancher weit teureren Spitzencuvée der großen Champagner-Marken. Wers nicht glaubt, möge ihn probieren, den mundwässernd frischen 1701 Franciacorta Brut Nature zu 29,90 €

Noch mehr Wein fürs Geld ...


Seit vielen Jahren studieren junge Leute Weinbau, die zu Hause kein Weingut haben. Sie sind gut ausgebildet, haben in Weingütern auf der ganzen Welt gearbeitet, wollen nun das eigene Weingut gründen. Dazu suchen sie Rebland in weniger bekannten Regionen, weil es dort oft noch bezahlbar ist. Sie produzieren dann mit Leidenschaft und Kompetenz Weine aus meist lokal angestammten Rebsorten, technisch brillant realisiert, in Stil und Geschmack eigenständig, selbstbewußt und originell. Solche Weine suchen wir. Egal ob von jungen oder schon bekannteren Betrieben. Weil sie konsequent handwerklich, also von Hand, hergestellt werden, rechtfertigen sie ihr Preis-Genuß-Verhältnis auf höchst erfreuliche Weise.

Hier ein paar solcher exemplarisch Preis werten Weiß- und Rotweine. Ideale Essensbegleiter. Aus zertifiziert biologischem Anbau. Manche sind auch Naturweine, maßvoll, minimal oder gar nicht geschwefelt, alle spontan vergoren, ohne Zusatzstoffe der Önologie realisiert und aus überschaubar großen bzw. kleinen Familienbetrieben, die für traditionelles Winzerhandwerk im Sinne des Wortes stehen.

Inhalt: 0.75 l (17,33 €* / 1 l)

13,00 €*
2019 »Monte do Zambujeiro« Tinto Quinta do Zambujeiro

Inhalt: 0.75 l (17,33 €* / 1 l)

13,00 €*
2016 »Ventus« Tinto Venta D´Aubert

Inhalt: 0.75 l (18,67 €* / 1 l)

14,00 €*
2021 »La Vigne du Facteur« IGP Cevennes Agarrus | Serge Scherrer

Inhalt: 0.75 l (18,00 €* / 1 l)

13,50 €*

Inhalt: 0.75 l (19,73 €* / 1 l)

14,80 €*
2022 Côtes du Rhône »La Gerbaude« Domaine Denis Alary

Inhalt: 0.75 l (15,33 €* / 1 l)

11,50 €*
2022 Rueda Verdejo »Pita« Verderrubi

Inhalt: 0.75 l (13,20 €* / 1 l)

9,90 €*
2022 Douro Branco »La Rosa« (weiß) Quinta de la Rosa

Inhalt: 0.75 l (14,67 €* / 1 l)

11,00 €*
2022 »Merlot« IGP l´Herault Domaine de Petit Roubié

Inhalt: 0.75 l (11,87 €* / 1 l)

8,90 €*

Inhalt: 0.75 l (17,20 €* / 1 l)

12,90 €*

Inhalt: 0.75 l (16,00 €* / 1 l)

12,00 €*
»gluegglich« Fred Loimer

Inhalt: 0.75 l (16,00 €* / 1 l)

12,00 €*

Inhalt: 0.75 l (15,87 €* / 1 l)

11,90 €*
2019 Johanniter »Muschelkalk« Landbau Kraemer

Inhalt: 0.75 l (17,33 €* / 1 l)

13,00 €*
2022 »Picpoul de Pinet« AOP Domaine de Petit Roubié

Inhalt: 0.75 l (14,00 €* / 1 l)

10,50 €*
2022 »Sauvignon Blanc« IGP l´Herault Domaine de Petit Roubié

Inhalt: 0.75 l (12,67 €* / 1 l)

9,50 €*

Inhalt: 0.75 l (13,20 €* / 1 l)

9,90 €*

Inhalt: 0.75 l (13,20 €* / 1 l)

9,90 €*
2022 Sulzfelder Silvaner trocken Zehnthof Luckert

Inhalt: 0.75 l (18,67 €* / 1 l)

14,00 €*

Inhalt: 0.75 l (17,33 €* / 1 l)

13,00 €*

In Italien trinkt man Wein zum Essen. Hier zu Foccacia, Pasta, Piadina, Pinsa und Pizza


Teige aus Getreide enthalten grundsätzlich als geschmacklich entscheidenden Parameter Kohlenhydrate. An ihnen müssen sich passende Weine orientieren. Kohlenhydrate sind höherwertige Zucker, sogenannte »Polysaccharide«, die nicht wasserlöslich und geschmacksneutral sind. Aber sie beeinflussen das Mundgefühl. 

Wenn man Brot oder Teig intensiv kaut, spalten sich im Speichel Einfachzucker auf, die mit der Zeit den Eindruck von Süße vermitteln. Die Kohlenhydrate sorgen dabei für spürbar haptische Wirkung, weil sie die Oberfläche im Mund vergrößern. Diese verstärkt die Flüchtigkeit der beteiligten Aromen und mindert so z. B. die Adstringenz, die Wirkung der Gerbstoffe von Rotwein, im Mundgefühl. Man denke an die für sich getrunkene »sauer« und »dünn« schmeckende Sangiovese, die ihre geschmackliche Wirkung in Kombination mit Pasta oder Focaccia in fröhlichsten Trinkfluß verwandelt. Kein Wunder der Sensorik, sondern simple Chemie. 

Wirklich authentisch regionale Rotweine aus Italien zeichnet eine eher delikate Struktur mit präsenten Gerbstoffen und mundwässernd frischer Säure aus. Sie sind oft - solo getrunken - nicht wirklich attraktiv, zur Küche das Landes mit ihren Teigen, Tomaten, Gemüsen und den ungesättigten Fettsäuren des Olivenöls aber gehen sie ab wie Schmidts Katze. Hat jeder schon im Urlaub erlebt. Gewachsene Küchen- und Weinkultur, die darauf beruht, daß die im Mehl enthaltenen Proteine und Kohlenhydrate mit den Gerbstoffen des Rotweines so reagieren, daß der Eindruck von mehr Fülle und süffigerer Substanz im Mundgefühl entsteht. 

  Merke: Die Italiener genießen ihren Wein in guter, alter Eß- und Trinkkultur vor allem zum Essen 

In unserer Auswahl zur sinnlichen Teig-Küche Italiens haben auch wir uns dem Diktat der Kohlenhydrate und Proteine unterworfen:

Bitte klicken >>>

Inhalt: 0.75 l (21,33 €* / 1 l)

16,00 €*

Inhalt: 0.75 l (15,33 €* / 1 l)

11,50 €*
2021 Bardolino Classico »Soracuna« Villa Calicantus

Inhalt: 0.75 l (23,87 €* / 1 l)

17,90 €*

Inhalt: 0.75 l (18,67 €* / 1 l)

14,00 €*

Inhalt: 0.75 l (15,87 €* / 1 l)

11,90 €*

Inhalt: 0.75 l (15,87 €* / 1 l)

11,90 €*

Inhalt: 0.75 l (15,87 €* / 1 l)

11,90 €*

Inhalt: 0.75 l (19,87 €* / 1 l)

14,90 €*

Inhalt: 0.75 l (18,53 €* / 1 l)

13,90 €*

Inhalt: 0.75 l (18,67 €* / 1 l)

14,00 €*
2021 »Ansonica« Calabria bianco IGP Cataldo Calabretta

Inhalt: 0.75 l (19,87 €* / 1 l)

14,90 €*