2021

Nero di Troia - Sangiovese »Rosso« IGT Puglia

Nero di Troia ist eine uralte Rebsorte, die in den letzten 40 Jahren schwer an Boden verloren hat, weil sie spät ausreift und empfindlich gegen falschen Mehltau ist. Man schätzt ihre Rebfläche auf noch rund 1500 Hektar. Sie wird vor Ort auch Uva di Troia genannt. Troia heißt ein Städtchen in der apulischen Provinz Foggia. Es wurde von Diomedes, dem Zerstörer des antiken griechischen Trojas, gegründet. Einmal mehr scheinen also die alten Griechen die Rebsorte nach Apulien gebracht und dort in der Provinz Foggia gepflanzt zu haben, wo sie noch heute die lokale Rebsorte ist.


Image
Anzahl Stückpreis Grundpreis
Bis 5
9,90 €*
13,20 €* / 1 l
Ab 6
7,99 €*
10,65 €* / 1 l

inkl. MwSt. zzgl. Versanddetails

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-2 Tage

Menge:
Art.-Nr.: IAR21800
Inhalt: 0.75l
Image
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle: IT-Bio-006

Abbildung ist beispielhaft.

Nero di Troia ist eine uralte Rebsorte, die in den letzten 40 Jahren schwer an Boden verloren hat, weil sie spät ausreift und empfindlich gegen falschen Mehltau ist. Man schätzt ihre Rebfläche auf noch rund 1500 Hektar. Sie wird vor Ort auch Uva di Troia genannt. Troia heißt ein Städtchen in der apulischen Provinz Foggia. Es wurde von Diomedes, dem Zerstörer des antiken griechischen Trojas, gegründet. Einmal mehr scheinen also die alten Griechen die Rebsorte nach Apulien gebracht und dort in der Provinz Foggia gepflanzt zu haben, wo sie noch heute die lokale Rebsorte ist.


Haben Sie Fragen?

Unser Weinlexikon kann sie vielleicht beantworten!

Möchten Sie gerne mehr über unsere Deklaration wissen, einfach deren Links anklicken.