Hinweis: Im August hat die Weinhalle an den Samstagen geschlossen!

You're currently on:

2015

»Poeira« Douro tinto

»Poeira« Douro tinto   

2015 war auch im Douro-Tal ein Jahrgang, der im Gedächtnis bleiben wird ob seiner Hitze, seiner Trockenheit und den daraus folgenden verheerenden Waldbränden, die ganz Portugal in Atem hielten. Jorge Moreira hatte Bedenken wegen der Trockenheit auch in seinen Weinbergen, die auf zahlreichen Terrassen an einem extrem steilen Nordosthang liegen. Zwar litten die Reben unter der Hitze, Trockenstress mit der entsprechenden Bitterkeit blieb ihnen aber wie durch ein Wunder erspart. Der jahrelange Bioanbau macht sich in solch heißen und trockenen Jahren mit seiner tiefen Verwurzelung bezahlt.

So kann Jorge Moreira auch in 2015 einen Rotwein vorstellen, der seinen großen Poeira wieder zu einem der ganz großen im Dourotal macht. Mächtig in der Proportion und opulent im Bukett, das an reife Pflaume erinnert, an Leder und Kaffee, an dunkle Gewürze und frischen Tabak. Ein beeindruckend präsentes und intensives Bukett entfaltet sich über dem Glas und macht aufmerksam auf das, was kommt. In unglaublich dichten, ja mächtigen, aber raffiniert und gekonnt gezähmten Gerbstoffen bewegt sich der Wein samtig und physisch ungewohnt präsent über die Zunge. Dunkelwürzig ergänzen sich Duft und Geschmack in berührender Harmonie. Ein Rotwein, der Größe schmeckbar macht und niemand kalt lassen wird, der ihn vor sich im Glas hat. Noch viel zu jung, mit Potential für Jahrzehnte, trotzdem aber schon ein Riesenvergnügen, weil Jorge Moreiras schonende Weinbereitung  für früh zugängliche Pracht und Mächtigkeit sorgt, die sich über Jahrzehnte zu einer Rafinesse entwickelt, die seinen Wein zu einem der großen Portugals macht. Bravo!

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Poeira« Douro tinto   

Availability: In stock.

36,00 €
je Flasche à 0.75l / 48,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Portugal - Douro
Tempranillo u.a.
Quinta do Poeira | Jorge Moreira
6er Karton
Art-Nr. PDR15500
Inhalt 0.75l
seit 2000
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

2015 war auch im Douro-Tal ein Jahrgang, der im Gedächtnis bleiben wird ob seiner Hitze, seiner Trockenheit und den daraus folgenden verheerenden Waldbränden, die ganz Portugal in Atem hielten. Jorge Moreira hatte Bedenken wegen der Trockenheit auch in seinen Weinbergen, die auf zahlreichen Terrassen an einem extrem steilen Nordosthang liegen. Zwar litten die Reben unter der Hitze, Trockenstress mit der entsprechenden Bitterkeit blieb ihnen aber wie durch ein Wunder erspart. Der jahrelange Bioanbau macht sich in solch heißen und trockenen Jahren mit seiner tiefen Verwurzelung bezahlt.

So kann Jorge Moreira auch in 2015 einen Rotwein vorstellen, der seinen großen Poeira wieder zu einem der ganz großen im Dourotal macht. Mächtig in der Proportion und opulent im Bukett, das an reife Pflaume erinnert, an Leder und Kaffee, an dunkle Gewürze und frischen Tabak. Ein beeindruckend präsentes und intensives Bukett entfaltet sich über dem Glas und macht aufmerksam auf das, was kommt. In unglaublich dichten, ja mächtigen, aber raffiniert und gekonnt gezähmten Gerbstoffen bewegt sich der Wein samtig und physisch ungewohnt präsent über die Zunge. Dunkelwürzig ergänzen sich Duft und Geschmack in berührender Harmonie. Ein Rotwein, der Größe schmeckbar macht und niemand kalt lassen wird, der ihn vor sich im Glas hat. Noch viel zu jung, mit Potential für Jahrzehnte, trotzdem aber schon ein Riesenvergnügen, weil Jorge Moreiras schonende Weinbereitung  für früh zugängliche Pracht und Mächtigkeit sorgt, die sich über Jahrzehnte zu einer Rafinesse entwickelt, die seinen Wein zu einem der großen Portugals macht. Bravo!

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 14 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,4 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Schiefer
Betriebsgröße: 9 Hektar
Gärung: Reinzuchthefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.65
Wissenswert: Unfiltriert. Aus Umstellung auf biodynamische Zertifizierung.

2015 war auch im Douro-Tal ein Jahrgang, der im Gedächtnis bleiben wird ob seiner Hitze, seiner Trockenheit und den daraus folgenden verheerenden Waldbränden, die ganz Portugal in Atem hielten. Jorge Moreira hatte Bedenken wegen der Trockenheit auch in seinen Weinbergen, die auf zahlreichen Terrassen an einem extrem steilen Nordosthang liegen. Zwar litten die Reben unter der Hitze, Trockenstress mit der entsprechenden Bitterkeit blieb ihnen aber wie durch ein Wunder erspart. Der jahrelange Bioanbau macht sich in solch heißen und trockenen Jahren mit seiner tiefen Verwurzelung bezahlt.

So kann Jorge Moreira auch in 2015 einen Rotwein vorstellen, der seinen großen Poeira wieder zu einem der ganz großen im Dourotal macht. Mächtig in der Proportion und opulent im Bukett, das an reife Pflaume erinnert, an Leder und Kaffee, an dunkle Gewürze und frischen Tabak. Ein beeindruckend präsentes und intensives Bukett entfaltet sich über dem Glas und macht aufmerksam auf das, was kommt. In unglaublich dichten, ja mächtigen, aber raffiniert und gekonnt gezähmten Gerbstoffen bewegt sich der Wein samtig und physisch ungewohnt präsent über die Zunge. Dunkelwürzig ergänzen sich Duft und Geschmack in berührender Harmonie. Ein Rotwein, der Größe schmeckbar macht und niemand kalt lassen wird, der ihn vor sich im Glas hat. Noch viel zu jung, mit Potential für Jahrzehnte, trotzdem aber schon ein Riesenvergnügen, weil Jorge Moreiras schonende Weinbereitung  für früh zugängliche Pracht und Mächtigkeit sorgt, die sich über Jahrzehnte zu einer Rafinesse entwickelt, die seinen Wein zu einem der großen Portugals macht. Bravo!

Mehr...
Alkohol: 14 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,4 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Schiefer
Betriebsgröße: 9 Hektar
Gärung: Reinzuchthefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.65
Wissenswert: Unfiltriert. Aus Umstellung auf biodynamische Zertifizierung.