You're currently on:

2020

»Barba Roja« Ancestral Rosé Brut Nature »A Pèl«

»Barba Roja« Ancestral Rosé Brut Nature  »A Pèl« 

Barba roja, der Rotbart. Das Etikett so auffällig wie Name und Verpackung. Ein provozierend frech konzipierter Pet Nat Rosé. Gekeltert aus lokalen roten Rebsorten: Sumoll, Xarel·lo vermell & Grenache. Gemeinsam von Hand geerntet, gemeinsam in der 720l-Ton-Amphore bis zur Abfüllung auf die Flasche für die Blasenbildung vergoren. Naturschaumwein aus nur einer Gärung. Deshalb »Ancestral«. Deshalb auch naturtrüb, weil nicht von der Gärhefe getrennt.

Schaumwein radikal. Die Rebsorte Sumoll sorgt durch die Höhe der Lage (700 m) für irre frische, rassig saure Wirkung im Mund. Wer also Säure nicht mag – Finger weg! Wer mit dem prägnanten Säurespiel aber zurechtkommt und diesen originellen Natur-Blubber zu Tapas oder Pinxos, zu geräucherten Wurstwaren oder Fisch, und zu hochwertig weichem Rohmilchkäse kombiniert, wird ihn in vollen Zügen zu genießen wissen.

Blassrosa seine Farbe. Zart und delikat sein Duft. Die roten Rebsorten ahnt man im rauchigen, angenehm herb wirkenden, an Preiselbeer-Marmelade erinnernden Aroma. Auf der Zunge die spürbar herbe Physis der Gerbstoffe. Sie bleiben am Gaumen regelrecht haften. Sehr frisch. Sehr trocken. Sehr lang im Nachklang. Hier dreht sich alles um die belebende Säurestruktur. Nichts für Warmduscher. Wache Geister ohne Angst vor Rasse und Strahlkraft aber werden ihre wahre Freude mit ihm haben.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Barba Roja« Ancestral Rosé Brut Nature  »A Pèl« 

Availability: In stock.

21,00 €
je Flasche à 0.75l / 28,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Spanien - Penedes
Cuvée rosé
Loxarel Vitivincultors
Art-Nr. SPR20800
Inhalt 0.75l
seit 2022
Zertifiziert Bio
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Barba roja, der Rotbart. Das Etikett so auffällig wie Name und Verpackung. Ein provozierend frech konzipierter Pet Nat Rosé. Gekeltert aus lokalen roten Rebsorten: Sumoll, Xarel·lo vermell & Grenache. Gemeinsam von Hand geerntet, gemeinsam in der 720l-Ton-Amphore bis zur Abfüllung auf die Flasche für die Blasenbildung vergoren. Naturschaumwein aus nur einer Gärung. Deshalb »Ancestral«. Deshalb auch naturtrüb, weil nicht von der Gärhefe getrennt.

Schaumwein radikal. Die Rebsorte Sumoll sorgt durch die Höhe der Lage (700 m) für irre frische, rassig saure Wirkung im Mund. Wer also Säure nicht mag – Finger weg! Wer mit dem prägnanten Säurespiel aber zurechtkommt und diesen originellen Natur-Blubber zu Tapas oder Pinxos, zu geräucherten Wurstwaren oder Fisch, und zu hochwertig weichem Rohmilchkäse kombiniert, wird ihn in vollen Zügen zu genießen wissen.

Blassrosa seine Farbe. Zart und delikat sein Duft. Die roten Rebsorten ahnt man im rauchigen, angenehm herb wirkenden, an Preiselbeer-Marmelade erinnernden Aroma. Auf der Zunge die spürbar herbe Physis der Gerbstoffe. Sie bleiben am Gaumen regelrecht haften. Sehr frisch. Sehr trocken. Sehr lang im Nachklang. Hier dreht sich alles um die belebende Säurestruktur. Nichts für Warmduscher. Wache Geister ohne Angst vor Rasse und Strahlkraft aber werden ihre wahre Freude mit ihm haben.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreif: sofort
Restzucker: 0,2 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Amphore
Boden: Kalkmergel
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschluß: Kron- + Naturkork
pH-Wert: 3,09
Wissenswert: Grundwein Amphore | ungeschwefelt | ungeschönt | nicht degorgiert | Naturtrüber Naturschaumwein

Barba roja, der Rotbart. Das Etikett so auffällig wie Name und Verpackung. Ein provozierend frech konzipierter Pet Nat Rosé. Gekeltert aus lokalen roten Rebsorten: Sumoll, Xarel·lo vermell & Grenache. Gemeinsam von Hand geerntet, gemeinsam in der 720l-Ton-Amphore bis zur Abfüllung auf die Flasche für die Blasenbildung vergoren. Naturschaumwein aus nur einer Gärung. Deshalb »Ancestral«. Deshalb auch naturtrüb, weil nicht von der Gärhefe getrennt.

Schaumwein radikal. Die Rebsorte Sumoll sorgt durch die Höhe der Lage (700 m) für irre frische, rassig saure Wirkung im Mund. Wer also Säure nicht mag – Finger weg! Wer mit dem prägnanten Säurespiel aber zurechtkommt und diesen originellen Natur-Blubber zu Tapas oder Pinxos, zu geräucherten Wurstwaren oder Fisch, und zu hochwertig weichem Rohmilchkäse kombiniert, wird ihn in vollen Zügen zu genießen wissen.

Blassrosa seine Farbe. Zart und delikat sein Duft. Die roten Rebsorten ahnt man im rauchigen, angenehm herb wirkenden, an Preiselbeer-Marmelade erinnernden Aroma. Auf der Zunge die spürbar herbe Physis der Gerbstoffe. Sie bleiben am Gaumen regelrecht haften. Sehr frisch. Sehr trocken. Sehr lang im Nachklang. Hier dreht sich alles um die belebende Säurestruktur. Nichts für Warmduscher. Wache Geister ohne Angst vor Rasse und Strahlkraft aber werden ihre wahre Freude mit ihm haben.

Mehr...
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreif: sofort
Restzucker: 0,2 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Amphore
Boden: Kalkmergel
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschluß: Kron- + Naturkork
pH-Wert: 3,09
Wissenswert: Grundwein Amphore | ungeschwefelt | ungeschönt | nicht degorgiert | Naturtrüber Naturschaumwein