Azienda Agricola Foradori

Elisabetta Foradori, die Grande Dame des Trentino, steht für eine der ehrwürdigsten und größten roten Rebsorten, die Italien zu bieten hat: Teroldego. Für die uralte, fast vergessene Rebsorte hat sie Ihr Winzerleben lang gekämpft. Heute erfahren Ihre einzigartigen Teroldegos höchste Anerkennung, doch noch immer ist es nur ein kleiner Kreis Eingeweihter, der autochthone, wenig bekannte Rebsorten wie Teroldego & Co ernst nimmt. Die Welt des Weines ist schnell geworden, oberflächlich und ziemlich einfältig. In den sechziger und siebziger Jahren, als auf dem gesamten Agrarsektor blindwütig erneuert wurde, wäre auch Teroldego fast von der Bildfläche verschwunden. Für höhere Erträge hatte man einen Klon gezüchtet, der Ende der siebziger Jahre praktisch die gesamte Rebfläche des Campo Rotaliano bedeckte. Elisabetta Foradori erkannte die Chance ihrer alten Rebsorte und machte sich 1985 auf die Suche nach alten Rebstöcken. Prompt fand sie eigenständige Varietäten, vermehrte sie und entwickelte daraus per Massenselektion ihre heutige klonale Vielfalt.

Wie Lagrein oder die geschmacklich verwandte Barbera hat Teroldego das Zeug zum unverwechselbaren Weincharakter. Die uralte autochthone Rebsorte, von der man kaum weiß, wo sie herkommt, liefert einen der eigenständigsten Rotweine Italiens mit Geschichte und Ausstrahlung. Seine weiche, kühle, würzige Gerbstoffstruktur, die in cremig milder Säure steckt, prägt den Charakter der Rebsorte einmalig und unverkennbar. Trotz seiner weichen Säure und seiner milden, würzigen Art besitzt guter Teroldego legendäres Alterungspotential. In Stil und Charakter ist er ohnehin einmalig und damit die große Ausnahme in Italiens Rotweinszene. Elisabetta Foradoris Teroldegos faszinieren. Ihrem Charme und ihrer Eigenart kann man sich kaum entziehen. Ihr legendärer ’Granato’ ist eine singuläre Erscheinung und selbst ihr normaler Teroldego 'Foradori' besitzt Charisma wie wenige Weine der Welt. Elisabetta Foradori, mit der wir übrigens seit 26 Jahren zusammenarbeiten, hat Teroldego zu einer der ungewöhnlichsten großen Rotweinpersönlichkeiten der Weinwelt gemacht.

Elisabetta Foradori, die Grande Dame des Trentino, steht für eine der ehrwürdigsten und größten roten Rebsorten, die Italien zu bieten hat: Teroldego. Für die uralte, fast vergessene Rebsorte hat sie Ihr Winzerleben lang gekämpft. Heute erfahren Ihre einzigartigen Teroldegos höchste Anerkennung, doch noch immer ist es nur ein kleiner Kreis Eingeweihter, der autochthone, wenig bekannte Rebsorten wie Teroldego & Co ernst nimmt. Die Welt des Weines ist schnell geworden, oberflächlich und ziemlich einfältig. In den sechziger und siebziger Jahren, als auf dem gesamten Agrarsektor blindwütig erneuert wurde, wäre auch Teroldego fast von der Bildfläche verschwunden. Für höhere Erträge hatte man einen Klon gezüchtet, der Ende der siebziger Jahre praktisch die gesamte Rebfläche des Campo Rotaliano bedeckte. Elisabetta Foradori erkannte die Chance ihrer alten Rebsorte und machte sich 1985 auf die Suche nach alten Rebstöcken. Prompt fand sie eigenständige Varietäten, vermehrte sie und entwickelte daraus per Massenselektion ihre heutige klonale Vielfalt.

Wie Lagrein oder die geschmacklich verwandte Barbera hat Teroldego das Zeug zum unverwechselbaren Weincharakter. Die uralte autochthone Rebsorte, von der man kaum weiß, wo sie herkommt, liefert einen der eigenständigsten Rotweine Italiens mit Geschichte und Ausstrahlung. Seine weiche, kühle, würzige Gerbstoffstruktur, die in cremig milder Säure steckt, prägt den Charakter der Rebsorte einmalig und unverkennbar. Trotz seiner weichen Säure und seiner milden, würzigen Art besitzt guter Teroldego legendäres Alterungspotential. In Stil und Charakter ist er ohnehin einmalig und damit die große Ausnahme in Italiens Rotweinszene. Elisabetta Foradoris Teroldegos faszinieren. Ihrem Charme und ihrer Eigenart kann man sich kaum entziehen. Ihr legendärer ’Granato’ ist eine singuläre Erscheinung und selbst ihr normaler Teroldego 'Foradori' besitzt Charisma wie wenige Weine der Welt. Elisabetta Foradori, mit der wir übrigens seit 26 Jahren zusammenarbeiten, hat Teroldego zu einer der ungewöhnlichsten großen Rotweinpersönlichkeiten der Weinwelt gemacht.

Inhalt: 0.75 l (42,67 €* / 1 l)

32,00 €*

Inhalt: 0.75 l (42,67 €* / 1 l)

32,00 €*

Inhalt: 0.75 l (45,33 €* / 1 l)

34,00 €*

Inhalt: 0.75 l (45,33 €* / 1 l)

34,00 €*

Inhalt: 0.75 l (45,33 €* / 1 l)

34,00 €*

Inhalt: 0.75 l (48,00 €* / 1 l)

36,00 €*

Inhalt: 0.75 l (48,00 €* / 1 l)

36,00 €*

Inhalt: 0.75 l (48,00 €* / 1 l)

36,00 €*

Inhalt: 0.75 l (73,33 €* / 1 l)

55,00 €*

Inhalt: 0.75 l (82,67 €* / 1 l)

62,00 €*