Alain & Elie Renardat-Fâche

Cerdon, magisch unbekannter Rosé-Schaumwein aus Bugey, einer winzigen Appellation im Dreieck Lyon, Grenoble, Genf, also in Savoyen. Wer ihn im Glas hat, verfällt dem entspannt restsüßen Schaumwein - oder lehnt ihn verständnislos ab. Seine Reben stehen, eingebettet in die Berge des südlichen Juramassivs, auf winzigen Parzellen, die sich eindrucksvoll steil an den Flanken der Berge hinaufziehen. Man muß sie fast suchen, um sie zu finden, so verloren wirken sie zum Teil zwischen grasenden Kühen und dichter Bewaldung. Kaum zu glauben, daß man derart steile Hänge mühsam von Hand bewirtschaftet, um dann »nur« einen Schaumwein herzustellen. {{bilder}} Doch Cerdon ist nicht irgendein Schaumwein. Cerdon ist einmalig. Es gibt ihn nur in Bugey, 2009 zur Appellation geadelt. Typisch französische Kulturqualität: Die Erträge sind auf 60 hl/ha limitiert, die raue Natur und Steillagen tun das ihre dazu, gelesen werden muß von Hand und die Rebsorten, die Cerdon den originellen Charakter verleihen, werden für die Balance von Säure und Süße bewußt früher als üblich gelesen, man kennt sie aus der Nachbarschaft: Gamay aus dem Beaujolais und Poulsard aus dem nahen Jura - die Faszination Frankreichs unbekannter Herkünfte ...
Cerdon, magisch unbekannter Rosé-Schaumwein aus Bugey, einer winzigen Appellation im Dreieck Lyon, Grenoble, Genf, also in Savoyen. Wer ihn im Glas hat, verfällt dem entspannt restsüßen Schaumwein - oder lehnt ihn verständnislos ab. Seine Reben stehen, eingebettet in die Berge des südlichen Juramassivs, auf winzigen Parzellen, die sich eindrucksvoll steil an den Flanken der Berge hinaufziehen. Man muß sie fast suchen, um sie zu finden, so verloren wirken sie zum Teil zwischen grasenden Kühen und dichter Bewaldung. Kaum zu glauben, daß man derart steile Hänge mühsam von Hand bewirtschaftet, um dann »nur« einen Schaumwein herzustellen. {{bilder}} Doch Cerdon ist nicht irgendein Schaumwein. Cerdon ist einmalig. Es gibt ihn nur in Bugey, 2009 zur Appellation geadelt. Typisch französische Kulturqualität: Die Erträge sind auf 60 hl/ha limitiert, die raue Natur und Steillagen tun das ihre dazu, gelesen werden muß von Hand und die Rebsorten, die Cerdon den originellen Charakter verleihen, werden für die Balance von Säure und Süße bewußt früher als üblich gelesen, man kennt sie aus der Nachbarschaft: Gamay aus dem Beaujolais und Poulsard aus dem nahen Jura - die Faszination Frankreichs unbekannter Herkünfte ...
2021 »Cerdon du Bugey« sec Renardat-Fache

Inhalt: 0.75 l (25,33 €* / 1 l)

19,00 €*

Inhalt: 0.75 l (25,33 €* / 1 l)

19,00 €*