Mas Cal Demoura

Isabel und Vincent Goumard haben ihr Weingut Mas Cal Demoura in unaufgeregter Bescheidenheit zu einem der führenden der Appellation »Terrasses du Larzac« im zentralen Languedoc gemacht. Über die Jahre haben sie es verstanden, durch entsprechende Bodenbearbeitung und reduzierte Kellertechnik ihren Weinen Feinheit, Schliff und bemerkenswerte Frische zu verleihen. Ihre Weine zeichnen sich durch aromatische Intensität in einer kühlen Ader im Trunk aus, die sie unverwechselbar macht im schier endlosen Meer der sich in Zusammensetzung und Machart ähnelnden Cuvées, die das Languedoc an der Oberfläche austauschbar und uniform erscheinen lassen. Man muß sie suchen, solche Ausnahmen, denn sie sind es, die dem Languedoc neue Identität verleihen.

Blutjung waren die beiden, als sie 2003 den Betrieb übernahmen. Vincent hatte in der Elektronikindustrie viel Geld verdient und dann beschlossen, dem Streß den Rücken zu kehren, um sich seinem Hobby Wein von nun an hauptberuflich zu widmen. Wir lernten uns damals kennen und schätzen, hätten allerdings nicht gedacht, daß der blauäugige Beginn so zielstrebig und schnell zu derart guten Weinen führen würde. 

{{bilder}}

Isabelle und Vincent Goumard produzieren auf knapp 14 ha Rebfläche expressiv duftende Weine, die sie der Finesse verschreiben. Ihre Weine wirken kühl und raffiniert, sind geschmeidig im Mundgefühl und reflektieren sensibel die kühle Seite ihrer kargen Kalkböden. Sie verstehen es perfekt, die alten mediterranen Rebsorten in edlen, differenzierten Charakter umzusetzen, und Vincent widmet sich im Ausbau einem ungewöhnlich präzisen Mundgefühl, das er würzig und dunkel in der Tönung zupackend und elegant zugleich auf ein maximal harmonisches Gleichgewicht von Körper und Finesse abstimmt. Dafür scheint ihm der optimale Lesezeitpunkt das stilbestimmende Qualitätskriterium zu sein. Er vergärt seine Weine spontan in Edelstahltanks und baut sie anschließend, bis auf den Rosé, in Holzfässern aus.

Ihr Rotwein »Terre de Jonquières« hat das kleine Weingut von Isabelle und Vincent Goumard in Frankreich bekannt gemacht. Inzwischen zählt ihr rarer Weißwein »L´Etincelle« zu den vielbeachteten des französischen Südens und ihre Einzellage »Combariolles« zählt zu den besten im Languedoc. Die beiden engagierten Biowinzer arbeiten unaufgeregt und in aller Bescheidenheit, dafür aber um so professioneller, an der Umstellung auf die biodynamische Zertifzierung nach Demeter®. Sie tun dies, um ihren Weinen in Zeiten des Klimawandels Wasser- und Trockenstress zu ersparen. Ihnen geht es um souverän eigenständige Qualität, um Originalität und Identität. Goumards Weine sind auf den ersten Blick unspektakulär. Kein berühmter Önologe hat da Hand angelegt, kein angesagter Faßmacher muß mit seinem Namen für Aufmerksamkeit sorgen. Hier geht es um sehr persönliche Weine mit Ausstrahlung und Charisma, die, unberührt von Zeitgeist und Moden, mutig eigenständig und unverfälscht ein Selbstbewußtsein an den Tag legen, das angenehm bescheiden und entspannt wirkt und in seinem Understatement noch einiges erwarten läßt. Ein persönlicher Lieblingsbetrieb.

Isabel und Vincent Goumard haben ihr Weingut Mas Cal Demoura in unaufgeregter Bescheidenheit zu einem der führenden der Appellation »Terrasses du Larzac« im zentralen Languedoc gemacht. Über die Jahre haben sie es verstanden, durch entsprechende Bodenbearbeitung und reduzierte Kellertechnik ihren Weinen Feinheit, Schliff und bemerkenswerte Frische zu verleihen. Ihre Weine zeichnen sich durch aromatische Intensität in einer kühlen Ader im Trunk aus, die sie unverwechselbar macht im schier endlosen Meer der sich in Zusammensetzung und Machart ähnelnden Cuvées, die das Languedoc an der Oberfläche austauschbar und uniform erscheinen lassen. Man muß sie suchen, solche Ausnahmen, denn sie sind es, die dem Languedoc neue Identität verleihen.

Blutjung waren die beiden, als sie 2003 den Betrieb übernahmen. Vincent hatte in der Elektronikindustrie viel Geld verdient und dann beschlossen, dem Streß den Rücken zu kehren, um sich seinem Hobby Wein von nun an hauptberuflich zu widmen. Wir lernten uns damals kennen und schätzen, hätten allerdings nicht gedacht, daß der blauäugige Beginn so zielstrebig und schnell zu derart guten Weinen führen würde. 

{{bilder}}

Isabelle und Vincent Goumard produzieren auf knapp 14 ha Rebfläche expressiv duftende Weine, die sie der Finesse verschreiben. Ihre Weine wirken kühl und raffiniert, sind geschmeidig im Mundgefühl und reflektieren sensibel die kühle Seite ihrer kargen Kalkböden. Sie verstehen es perfekt, die alten mediterranen Rebsorten in edlen, differenzierten Charakter umzusetzen, und Vincent widmet sich im Ausbau einem ungewöhnlich präzisen Mundgefühl, das er würzig und dunkel in der Tönung zupackend und elegant zugleich auf ein maximal harmonisches Gleichgewicht von Körper und Finesse abstimmt. Dafür scheint ihm der optimale Lesezeitpunkt das stilbestimmende Qualitätskriterium zu sein. Er vergärt seine Weine spontan in Edelstahltanks und baut sie anschließend, bis auf den Rosé, in Holzfässern aus.

Ihr Rotwein »Terre de Jonquières« hat das kleine Weingut von Isabelle und Vincent Goumard in Frankreich bekannt gemacht. Inzwischen zählt ihr rarer Weißwein »L´Etincelle« zu den vielbeachteten des französischen Südens und ihre Einzellage »Combariolles« zählt zu den besten im Languedoc. Die beiden engagierten Biowinzer arbeiten unaufgeregt und in aller Bescheidenheit, dafür aber um so professioneller, an der Umstellung auf die biodynamische Zertifzierung nach Demeter®. Sie tun dies, um ihren Weinen in Zeiten des Klimawandels Wasser- und Trockenstress zu ersparen. Ihnen geht es um souverän eigenständige Qualität, um Originalität und Identität. Goumards Weine sind auf den ersten Blick unspektakulär. Kein berühmter Önologe hat da Hand angelegt, kein angesagter Faßmacher muß mit seinem Namen für Aufmerksamkeit sorgen. Hier geht es um sehr persönliche Weine mit Ausstrahlung und Charisma, die, unberührt von Zeitgeist und Moden, mutig eigenständig und unverfälscht ein Selbstbewußtsein an den Tag legen, das angenehm bescheiden und entspannt wirkt und in seinem Understatement noch einiges erwarten läßt. Ein persönlicher Lieblingsbetrieb.

Inhalt: 0.75 l (30,67 €* / 1 l)

23,00 €*

Inhalt: 0.75 l (32,00 €* / 1 l)

24,00 €*

Inhalt: 0.75 l (33,33 €* / 1 l)

25,00 €*

Inhalt: 0.75 l (38,67 €* / 1 l)

29,00 €*

Inhalt: 0.75 l (45,33 €* / 1 l)

34,00 €*

Inhalt: 0.75 l (48,00 €* / 1 l)

36,00 €*