Birnenschaumwein »Champagner Bratbirne« alkhoholfrei

Der edelste Rohstoff, den WiesenObst bieten kann, kombinieren wir mit der aufwändigsten Herstellung:
 
Die seltenen Champagner-Bratbirnen wachsen heute auf über 100 jährigen Baumriesen.

Die Ernte durch die Kleinbauern wird handverlesen, um durch die aufwändige Nachreifung
der Birnen in unserem speziellen Verfahren des „Schwitzen lassens“ die Aromen in Duft
und Geschmack zum Höhepunkt zu entwickeln.

Nach der Pressung der Champagner-Bratbirne wandeln wir den vorhandenen Fruchtzucker
durch die schonende erste Gärung in Alkohol um, die sensorische Vielfalt formiert sich.

Im Anschluss erfolgt die Füllung auf die Champagnerflasche und eine zweite Gärung.

Nach mindestens drei Jahren auf dem Hefelager bilden sich so, weitere typische Noten der
Flaschengärung und Reifung, oft an Briochebrot erinnernd.

Es ist an der Zeit die Flaschen zu entkorken und die Champagner-Bratbirne vom Alkohol
durch Vakuumdestillation schonend und vollständig zu befreien, allein das feingliedrige
Aroma gilt es zu bewahren.

Nun kommt die Erfahrung und Passion der Manufaktur Jörg Geiger zum Tragen, die seit 2003
alkoholfreie Kompositionen herstellt, welche keine Wünsche offen lassen.

In der Finissage abgerundet findet der Saft hochreifer, fast angedörrter Champagner-Bratbirnen Verwendung.
Jörg Geiger verfeinert gekonnt die Champagner-Bratbirne frei von Alkohol zu
einem einzigartigen Erlebnis.

19,90 €*

Inhalt: 0.75 l (26,53 €* / 1 l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-2 Tage

Menge:
Art.-Nr.: DJG20007
Inhalt: 0.75l

Abbildung ist beispielhaft.

Der edelste Rohstoff, den WiesenObst bieten kann, kombinieren wir mit der aufwändigsten Herstellung:
 
Die seltenen Champagner-Bratbirnen wachsen heute auf über 100 jährigen Baumriesen.

Die Ernte durch die Kleinbauern wird handverlesen, um durch die aufwändige Nachreifung
der Birnen in unserem speziellen Verfahren des „Schwitzen lassens“ die Aromen in Duft
und Geschmack zum Höhepunkt zu entwickeln.

Nach der Pressung der Champagner-Bratbirne wandeln wir den vorhandenen Fruchtzucker
durch die schonende erste Gärung in Alkohol um, die sensorische Vielfalt formiert sich.

Im Anschluss erfolgt die Füllung auf die Champagnerflasche und eine zweite Gärung.

Nach mindestens drei Jahren auf dem Hefelager bilden sich so, weitere typische Noten der
Flaschengärung und Reifung, oft an Briochebrot erinnernd.

Es ist an der Zeit die Flaschen zu entkorken und die Champagner-Bratbirne vom Alkohol
durch Vakuumdestillation schonend und vollständig zu befreien, allein das feingliedrige
Aroma gilt es zu bewahren.

Nun kommt die Erfahrung und Passion der Manufaktur Jörg Geiger zum Tragen, die seit 2003
alkoholfreie Kompositionen herstellt, welche keine Wünsche offen lassen.

In der Finissage abgerundet findet der Saft hochreifer, fast angedörrter Champagner-Bratbirnen Verwendung.
Jörg Geiger verfeinert gekonnt die Champagner-Bratbirne frei von Alkohol zu
einem einzigartigen Erlebnis.

Haben Sie Fragen?

Unser Weinlexikon kann sie vielleicht beantworten!

Möchten Sie gerne mehr über unsere Deklaration wissen, einfach deren Links anklicken.