Bitte beachten: Das K&U-Ladengeschäft hat im August an den Samstagen geschlossen!
trust
K&U-Profisuche

You're currently on:

2017

Weißburgunder (Kaiserstuhl) trocken

Weißburgunder (Kaiserstuhl) trocken 

Winzer Holger Koch arbeitet nicht nur hart im Weinberg, er arbeitet auch hart an sich selbst. Für ihn kommen technische Hilfsmittel, wie sie der moderne Winzer heute so selbstverständlich benutzt, nicht in Frage. Ihm geht es um gesunde Trauben von gesunden Reben, die technische Manipulationen im Keller nicht brauchen, weil sie von lebendigen Böden stammen.

Es verwundert also nicht, daß sein Weißburgunder des Jahrgangs 2017 präzise frisch und schlank im Griff auf die Zunge kommt, fein in der Würze und subtil in der Struktur. Um ihm mehr Mitte auf der Zunge, mehr »Fleisch« und physische Substanz im Mundgefühl zu vermitteln, hat er ihn bewußt länger auf den Beerenschalen mazeriert und anschließend im Holzfaß spontan vergoren. Das harmoniert perfekt mit dem Charakter des Jahrgangs und so ist es Holger Koch einmal mehr gelungen, auch seinem »kleinen« Weißburgunder unverkennbar eigenständiges Profil zu verleihen, weit mehr als nur badisch. Frische, zupackende Säure agiert saftig auf der Zunge, sorgt für Länge am Gaumen und verleiht dem Wein Kontur und Profil. Trotz salzig geprägter Ader wirkt er mundfüllend körperreich, ohne daß ihn hoher Alkohol schwerer wirken lassen würde, als er ist. So definiert Holger Koch seinen Weißburgunder zwar als »badisch«, versteht es aber, ihn von gewohnten Klischees fernzuhalten. So süffig zugänglich, wie anspruchsvoll eigenständig, authentisch und ehrlich ist dies kein Wein, den man mit Superlativen hochschreiben muß. Ein grundsolider, geschmeidig frischer, pikant würziger Alltagswein, der viel mehr liefert, als man von ihm erwartet, ist er aber allemal.   

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Weißburgunder (Kaiserstuhl) trocken 

Availability: In stock.

9,50 €
je Flasche à 0.75l / 12,67 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Deutschland - Baden
Weißburgunder
Weingut Holger Koch
6er Karton
Art-Nr. DBW17205
Inhalt 0.75l
seit 1999
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Winzer Holger Koch arbeitet nicht nur hart im Weinberg, er arbeitet auch hart an sich selbst. Für ihn kommen technische Hilfsmittel, wie sie der moderne Winzer heute so selbstverständlich benutzt, nicht in Frage. Ihm geht es um gesunde Trauben von gesunden Reben, die technische Manipulationen im Keller nicht brauchen, weil sie von lebendigen Böden stammen.

Es verwundert also nicht, daß sein Weißburgunder des Jahrgangs 2017 präzise frisch und schlank im Griff auf die Zunge kommt, fein in der Würze und subtil in der Struktur. Um ihm mehr Mitte auf der Zunge, mehr »Fleisch« und physische Substanz im Mundgefühl zu vermitteln, hat er ihn bewußt länger auf den Beerenschalen mazeriert und anschließend im Holzfaß spontan vergoren. Das harmoniert perfekt mit dem Charakter des Jahrgangs und so ist es Holger Koch einmal mehr gelungen, auch seinem »kleinen« Weißburgunder unverkennbar eigenständiges Profil zu verleihen, weit mehr als nur badisch. Frische, zupackende Säure agiert saftig auf der Zunge, sorgt für Länge am Gaumen und verleiht dem Wein Kontur und Profil. Trotz salzig geprägter Ader wirkt er mundfüllend körperreich, ohne daß ihn hoher Alkohol schwerer wirken lassen würde, als er ist. So definiert Holger Koch seinen Weißburgunder zwar als »badisch«, versteht es aber, ihn von gewohnten Klischees fernzuhalten. So süffig zugänglich, wie anspruchsvoll eigenständig, authentisch und ehrlich ist dies kein Wein, den man mit Superlativen hochschreiben muß. Ein grundsolider, geschmeidig frischer, pikant würziger Alltagswein, der viel mehr liefert, als man von ihm erwartet, ist er aber allemal.   

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 2.8 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahl | Holz
Bodenart: Löß
Betriebsgröße: 7,5 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Schraubverschluß
pH-Wert: 3,3
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: Nicht zertifiziert

Winzer Holger Koch arbeitet nicht nur hart im Weinberg, er arbeitet auch hart an sich selbst. Für ihn kommen technische Hilfsmittel, wie sie der moderne Winzer heute so selbstverständlich benutzt, nicht in Frage. Ihm geht es um gesunde Trauben von gesunden Reben, die technische Manipulationen im Keller nicht brauchen, weil sie von lebendigen Böden stammen.

Es verwundert also nicht, daß sein Weißburgunder des Jahrgangs 2017 präzise frisch und schlank im Griff auf die Zunge kommt, fein in der Würze und subtil in der Struktur. Um ihm mehr Mitte auf der Zunge, mehr »Fleisch« und physische Substanz im Mundgefühl zu vermitteln, hat er ihn bewußt länger auf den Beerenschalen mazeriert und anschließend im Holzfaß spontan vergoren. Das harmoniert perfekt mit dem Charakter des Jahrgangs und so ist es Holger Koch einmal mehr gelungen, auch seinem »kleinen« Weißburgunder unverkennbar eigenständiges Profil zu verleihen, weit mehr als nur badisch. Frische, zupackende Säure agiert saftig auf der Zunge, sorgt für Länge am Gaumen und verleiht dem Wein Kontur und Profil. Trotz salzig geprägter Ader wirkt er mundfüllend körperreich, ohne daß ihn hoher Alkohol schwerer wirken lassen würde, als er ist. So definiert Holger Koch seinen Weißburgunder zwar als »badisch«, versteht es aber, ihn von gewohnten Klischees fernzuhalten. So süffig zugänglich, wie anspruchsvoll eigenständig, authentisch und ehrlich ist dies kein Wein, den man mit Superlativen hochschreiben muß. Ein grundsolider, geschmeidig frischer, pikant würziger Alltagswein, der viel mehr liefert, als man von ihm erwartet, ist er aber allemal.   

Mehr...
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 2.8 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahl | Holz
Bodenart: Löß
Betriebsgröße: 7,5 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Schraubverschluß
pH-Wert: 3,3
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: Nicht zertifiziert