You're currently on:

2015

Uhlen »R« Rothlay GG

Uhlen »R« Rothlay GG 

»R« wie Rothlay. Roter eisenhaltiger Emsquarzit, der einen Riesling mysteriös mineralischer Würze hervorbringt. Die traditionellen Terrassenlagen der sogenannten Terrassenmosel entstanden durch die Verwitterung des Schiefers. Der Bereich hinter der Trockenmauer wurde dabei mit dem auf den Felsen vorgefundenen Erde-Steingemisch aufgefüllt und dann mit einer dicken Schotterschicht vor Erosion geschützt. Die Düngung erfolgte früher mit Stallmist, heute mit verkompostiertem Trester. Keine Mystik also rund um den Boden, viel Mystik dagegen im Wein, der anders schmeckt als alle anderen.


Uhlen »R« ist unbestritten Löwensteins größter Wein. Schmeckbar großes Terroir. Die Magie der Lage. Breit im Charakter und doch unglaublich präzise und lang am Gaumen. Man meint Eisen in Duft und Geschmack zu ahnen, neben aller steinigen Mineralität, die den Wein so verschlossen, so bissig, so kraftvoll und unnahbar macht. Im Mundgefühl gleicht er großem weißen Burgunder, ohne dessen rassige Säure zu besitzen, an Mineralität und Rasse aber nimmt es dieser Gigant von Riesling jederzeit mit jedem auf. Im Trunk spürt man die reifen Schalen der Trauben, sie schimmern als versöhnlicher Ausblick durch die radikale Mineralität hindurch, eine Reife signalisierend, wie sie in trockenem Mosel-Riesling die absolute Ausnahme ist. Uhlen »R« ist ein Wunder an Struktur und Komplexität. Spürbar großes Terroir, das ein Winzer erstmal erkennen und entsprechend interpretieren muß. Bravo.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Uhlen »R« Rothlay GG 

Availability: In stock.

43,80 €
je Flasche à 0.75l / 58,40 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Deutschland - Mosel
Riesling
Weingut Heymann-Löwenstein
6er Karton
Art-Nr. DMW15011
Inhalt 0.75l
seit 1991
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

»R« wie Rothlay. Roter eisenhaltiger Emsquarzit, der einen Riesling mysteriös mineralischer Würze hervorbringt. Die traditionellen Terrassenlagen der sogenannten Terrassenmosel entstanden durch die Verwitterung des Schiefers. Der Bereich hinter der Trockenmauer wurde dabei mit dem auf den Felsen vorgefundenen Erde-Steingemisch aufgefüllt und dann mit einer dicken Schotterschicht vor Erosion geschützt. Die Düngung erfolgte früher mit Stallmist, heute mit verkompostiertem Trester. Keine Mystik also rund um den Boden, viel Mystik dagegen im Wein, der anders schmeckt als alle anderen.


Uhlen »R« ist unbestritten Löwensteins größter Wein. Schmeckbar großes Terroir. Die Magie der Lage. Breit im Charakter und doch unglaublich präzise und lang am Gaumen. Man meint Eisen in Duft und Geschmack zu ahnen, neben aller steinigen Mineralität, die den Wein so verschlossen, so bissig, so kraftvoll und unnahbar macht. Im Mundgefühl gleicht er großem weißen Burgunder, ohne dessen rassige Säure zu besitzen, an Mineralität und Rasse aber nimmt es dieser Gigant von Riesling jederzeit mit jedem auf. Im Trunk spürt man die reifen Schalen der Trauben, sie schimmern als versöhnlicher Ausblick durch die radikale Mineralität hindurch, eine Reife signalisierend, wie sie in trockenem Mosel-Riesling die absolute Ausnahme ist. Uhlen »R« ist ein Wunder an Struktur und Komplexität. Spürbar großes Terroir, das ein Winzer erstmal erkennen und entsprechend interpretieren muß. Bravo.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: < 8 g/l
Ausbau: Trad. Holzfass
Bodenart: Schiefer
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Schraubverschluß
Wissenswert: Naturnaher Steillagen-Weinbau, Fair and Green zertifiziert

»R« wie Rothlay. Roter eisenhaltiger Emsquarzit, der einen Riesling mysteriös mineralischer Würze hervorbringt. Die traditionellen Terrassenlagen der sogenannten Terrassenmosel entstanden durch die Verwitterung des Schiefers. Der Bereich hinter der Trockenmauer wurde dabei mit dem auf den Felsen vorgefundenen Erde-Steingemisch aufgefüllt und dann mit einer dicken Schotterschicht vor Erosion geschützt. Die Düngung erfolgte früher mit Stallmist, heute mit verkompostiertem Trester. Keine Mystik also rund um den Boden, viel Mystik dagegen im Wein, der anders schmeckt als alle anderen.


Uhlen »R« ist unbestritten Löwensteins größter Wein. Schmeckbar großes Terroir. Die Magie der Lage. Breit im Charakter und doch unglaublich präzise und lang am Gaumen. Man meint Eisen in Duft und Geschmack zu ahnen, neben aller steinigen Mineralität, die den Wein so verschlossen, so bissig, so kraftvoll und unnahbar macht. Im Mundgefühl gleicht er großem weißen Burgunder, ohne dessen rassige Säure zu besitzen, an Mineralität und Rasse aber nimmt es dieser Gigant von Riesling jederzeit mit jedem auf. Im Trunk spürt man die reifen Schalen der Trauben, sie schimmern als versöhnlicher Ausblick durch die radikale Mineralität hindurch, eine Reife signalisierend, wie sie in trockenem Mosel-Riesling die absolute Ausnahme ist. Uhlen »R« ist ein Wunder an Struktur und Komplexität. Spürbar großes Terroir, das ein Winzer erstmal erkennen und entsprechend interpretieren muß. Bravo.

Mehr...
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: < 8 g/l
Ausbau: Trad. Holzfass
Bodenart: Schiefer
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Schraubverschluß
Wissenswert: Naturnaher Steillagen-Weinbau, Fair and Green zertifiziert