You're currently on:

2014

»Le Blanc du Mas Jullien« Vin de pays

»Le Blanc du Mas Jullien« Vin de pays 

Extrem karger Kalkboden mit nur dünner Erdauflage auf einem windigen Plateau über der Ebene zwischen Montpeyroux und Jonquieres, mitten im zentralen Languedoc im Hinterland von Montpellier. Dazu ein extremer Winzer, der Kompromisse hasst wie die Pest: Olivier Jullien ist außerhalb Frankreichs nur Kennern bekannt, setzt er doch voraus, daß seine Kunden zu ihm kommen, was den Kreis derer, die ihn kennen, drastisch einschränkt.

Besonderer Ruf eilt seinem rarem Weißwein voraus. Er gilt als einer der besten des französischen Südens, reift legendär über zehn und mehr Jahre hinweg und entwickelt dabei spannende Komplexität. Dabei wirkt er zunächst eher unscheinbar und unspektakulär. 2014 ist ein ausgezeichnetes Weißwein-Jahr voller Feinheit und Eleganz, das gerade erst am Beginn seiner Entwicklung steht. Kein anderer Weißwein des Languedoc besitzt ähnlich profunde Originalität, vergleichbare Klasse und reift ähnlich stringent, so daß man sich über jede Flasche, die man zu früh getrunken hat, ärgern kann.

Olivier Jullien widmet ihn dem Potential der weißen Rebsorten des Südens. ViognierGrenache Blanc, Roussanne und Marsanne, sowie die seltene, strukturell anspruchsvolle Carignan Blanc vergärt er gemeinsam spontan. Die Cuvée baut er dann lange auf der Vollhefe im großen Holzfaß aus. »Frucht« im klassischen Sinne verweigert dieser Weißwein wie der Teufel das Weihwasser. Phenolisch herb und kalkig trocken, merkwürdig frisch in der Ausstrahlung und ungewohnt würzig in Duft und Geschmack, der nassen Stein und gelbe und weiße Blüten auf die Zunge spült, gerbstoffartig dicht und mundfüllend steinig, untrügliches Indiz für niedrige Erträge und kalkige Herkunft.  Mas Jullien Blanc ist auf seine Art einmalig. Ein Grand Cru des Languedoc. Still und bescheiden im Auftritt, faszinierend in seiner fremdartigen Ausstrahlung und Persönlichkeit. Mit »Geschmack« nicht zu beschreiben, läßt seine Machart nicht erkennen, folgt Mundgefühl, Substanz, kalkig matter Mineralität, Struktur, Spannung und Wirkung. Ein großer, stiller Weißwein, der nachhaltig beeindruckt, wenn man sich auf ihn einläßt.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Le Blanc du Mas Jullien« Vin de pays 

Availability: In stock.

34,00 €
je Flasche à 0.75l / 45,33 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Languedoc
Cuvée weiß
Mas Jullien
12er Karton
Art-Nr. FLA14206
Inhalt 0.75l
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Extrem karger Kalkboden mit nur dünner Erdauflage auf einem windigen Plateau über der Ebene zwischen Montpeyroux und Jonquieres, mitten im zentralen Languedoc im Hinterland von Montpellier. Dazu ein extremer Winzer, der Kompromisse hasst wie die Pest: Olivier Jullien ist außerhalb Frankreichs nur Kennern bekannt, setzt er doch voraus, daß seine Kunden zu ihm kommen, was den Kreis derer, die ihn kennen, drastisch einschränkt.

Besonderer Ruf eilt seinem rarem Weißwein voraus. Er gilt als einer der besten des französischen Südens, reift legendär über zehn und mehr Jahre hinweg und entwickelt dabei spannende Komplexität. Dabei wirkt er zunächst eher unscheinbar und unspektakulär. 2014 ist ein ausgezeichnetes Weißwein-Jahr voller Feinheit und Eleganz, das gerade erst am Beginn seiner Entwicklung steht. Kein anderer Weißwein des Languedoc besitzt ähnlich profunde Originalität, vergleichbare Klasse und reift ähnlich stringent, so daß man sich über jede Flasche, die man zu früh getrunken hat, ärgern kann.

Olivier Jullien widmet ihn dem Potential der weißen Rebsorten des Südens. ViognierGrenache Blanc, Roussanne und Marsanne, sowie die seltene, strukturell anspruchsvolle Carignan Blanc vergärt er gemeinsam spontan. Die Cuvée baut er dann lange auf der Vollhefe im großen Holzfaß aus. »Frucht« im klassischen Sinne verweigert dieser Weißwein wie der Teufel das Weihwasser. Phenolisch herb und kalkig trocken, merkwürdig frisch in der Ausstrahlung und ungewohnt würzig in Duft und Geschmack, der nassen Stein und gelbe und weiße Blüten auf die Zunge spült, gerbstoffartig dicht und mundfüllend steinig, untrügliches Indiz für niedrige Erträge und kalkige Herkunft.  Mas Jullien Blanc ist auf seine Art einmalig. Ein Grand Cru des Languedoc. Still und bescheiden im Auftritt, faszinierend in seiner fremdartigen Ausstrahlung und Persönlichkeit. Mit »Geschmack« nicht zu beschreiben, läßt seine Machart nicht erkennen, folgt Mundgefühl, Substanz, kalkig matter Mineralität, Struktur, Spannung und Wirkung. Ein großer, stiller Weißwein, der nachhaltig beeindruckt, wenn man sich auf ihn einläßt.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,7 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Kalkmergel
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,29
Wissenswert: Zertifiziert Ecocert®, nicht deklariert. Minimal geschwefelt

Extrem karger Kalkboden mit nur dünner Erdauflage auf einem windigen Plateau über der Ebene zwischen Montpeyroux und Jonquieres, mitten im zentralen Languedoc im Hinterland von Montpellier. Dazu ein extremer Winzer, der Kompromisse hasst wie die Pest: Olivier Jullien ist außerhalb Frankreichs nur Kennern bekannt, setzt er doch voraus, daß seine Kunden zu ihm kommen, was den Kreis derer, die ihn kennen, drastisch einschränkt.

Besonderer Ruf eilt seinem rarem Weißwein voraus. Er gilt als einer der besten des französischen Südens, reift legendär über zehn und mehr Jahre hinweg und entwickelt dabei spannende Komplexität. Dabei wirkt er zunächst eher unscheinbar und unspektakulär. 2014 ist ein ausgezeichnetes Weißwein-Jahr voller Feinheit und Eleganz, das gerade erst am Beginn seiner Entwicklung steht. Kein anderer Weißwein des Languedoc besitzt ähnlich profunde Originalität, vergleichbare Klasse und reift ähnlich stringent, so daß man sich über jede Flasche, die man zu früh getrunken hat, ärgern kann.

Olivier Jullien widmet ihn dem Potential der weißen Rebsorten des Südens. ViognierGrenache Blanc, Roussanne und Marsanne, sowie die seltene, strukturell anspruchsvolle Carignan Blanc vergärt er gemeinsam spontan. Die Cuvée baut er dann lange auf der Vollhefe im großen Holzfaß aus. »Frucht« im klassischen Sinne verweigert dieser Weißwein wie der Teufel das Weihwasser. Phenolisch herb und kalkig trocken, merkwürdig frisch in der Ausstrahlung und ungewohnt würzig in Duft und Geschmack, der nassen Stein und gelbe und weiße Blüten auf die Zunge spült, gerbstoffartig dicht und mundfüllend steinig, untrügliches Indiz für niedrige Erträge und kalkige Herkunft.  Mas Jullien Blanc ist auf seine Art einmalig. Ein Grand Cru des Languedoc. Still und bescheiden im Auftritt, faszinierend in seiner fremdartigen Ausstrahlung und Persönlichkeit. Mit »Geschmack« nicht zu beschreiben, läßt seine Machart nicht erkennen, folgt Mundgefühl, Substanz, kalkig matter Mineralität, Struktur, Spannung und Wirkung. Ein großer, stiller Weißwein, der nachhaltig beeindruckt, wenn man sich auf ihn einläßt.

Mehr...
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,7 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Kalkmergel
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,29
Wissenswert: Zertifiziert Ecocert®, nicht deklariert. Minimal geschwefelt