You're currently on:

2016

Cidre »du Saint Bernard« Demi sec

Cidre »du Saint Bernard« Demi sec 

Gianluca Telloli, der große Meister des Alpen-Cidre, keltert diesen natürlich süßen Spitzen-Cidre, der stilistisch das gibt, was man von ihm erwartet, aus handverlesenen Äpfeln der uralten, autochthonen lokalen Sorten Raventze und Coison de Boussy, die er im Aosta-Tal im Nordosten Italiens von Hand erntet. Auf der Flasche zu klassischem Cidre mit entsprechend wenig Druck vergoren, präsentiert er sich äpflig grün, begeisternd frisch im Trunk und faszinierend vielschichtig würzig und ätherisch minzig im Duft, unverkennbares Merkmal der verarbeiteten Apfelsorten. Am besten gut gekühlt in einem großen Glas servieren, etwas Luft geben und dann die grandiose süß-saure Harmonie dieses Cidre der Spitzenklasse in vollen Zügen genießen. Landschaftsschutz und Biodiversität in trinkbarer Form mit Mehrwert.

Gianluca Telloli knüpft, unterstützt von Emidio Martino und Paolo Bertola, mit seinen grandiosen Cidres an die uralte Mostobst-Tradition der Alpen an. Die Bäume, deren Äpfel die Drei von »Cidro Maley« verarbeiten, stehen auf 900-1000 m Höhe am Fuße des Mont Blanc-Massivs. Viele von ihnen sind über 100 Jahre alt, einige auch noch älter. In harten Zeiten war der Saft aus diesen Äpfeln Überlebenselixier und Vitaminlieferant für die Bewohner der Alpen. An diese vergessene Tradition knüpft »Cidro Maley« mit seinen Alpen-Obstschäumern an.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Cidre »du Saint Bernard« Demi sec 

Availability: In stock.

statt 11,80 €

Sonderpreis: 9,99 €

%
je Flasche à 0.75l / 13,32 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Italien - Aosta
Apfel (Obst)
Cidro Maley, Gianluca Telloli
6er Karton
Art-Nr. ICM16101
Inhalt 0.75l
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Gianluca Telloli, der große Meister des Alpen-Cidre, keltert diesen natürlich süßen Spitzen-Cidre, der stilistisch das gibt, was man von ihm erwartet, aus handverlesenen Äpfeln der uralten, autochthonen lokalen Sorten Raventze und Coison de Boussy, die er im Aosta-Tal im Nordosten Italiens von Hand erntet. Auf der Flasche zu klassischem Cidre mit entsprechend wenig Druck vergoren, präsentiert er sich äpflig grün, begeisternd frisch im Trunk und faszinierend vielschichtig würzig und ätherisch minzig im Duft, unverkennbares Merkmal der verarbeiteten Apfelsorten. Am besten gut gekühlt in einem großen Glas servieren, etwas Luft geben und dann die grandiose süß-saure Harmonie dieses Cidre der Spitzenklasse in vollen Zügen genießen. Landschaftsschutz und Biodiversität in trinkbarer Form mit Mehrwert.

Gianluca Telloli knüpft, unterstützt von Emidio Martino und Paolo Bertola, mit seinen grandiosen Cidres an die uralte Mostobst-Tradition der Alpen an. Die Bäume, deren Äpfel die Drei von »Cidro Maley« verarbeiten, stehen auf 900-1000 m Höhe am Fuße des Mont Blanc-Massivs. Viele von ihnen sind über 100 Jahre alt, einige auch noch älter. In harten Zeiten war der Saft aus diesen Äpfeln Überlebenselixier und Vitaminlieferant für die Bewohner der Alpen. An diese vergessene Tradition knüpft »Cidro Maley« mit seinen Alpen-Obstschäumern an.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 3,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 9 g/l
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Basalt vulkanisch
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Sektkork
pH-Wert: 3,4
Manuvin®: Nein
Wissenswert: Methode Ancestrale, ohne Degorgement

Gianluca Telloli, der große Meister des Alpen-Cidre, keltert diesen natürlich süßen Spitzen-Cidre, der stilistisch das gibt, was man von ihm erwartet, aus handverlesenen Äpfeln der uralten, autochthonen lokalen Sorten Raventze und Coison de Boussy, die er im Aosta-Tal im Nordosten Italiens von Hand erntet. Auf der Flasche zu klassischem Cidre mit entsprechend wenig Druck vergoren, präsentiert er sich äpflig grün, begeisternd frisch im Trunk und faszinierend vielschichtig würzig und ätherisch minzig im Duft, unverkennbares Merkmal der verarbeiteten Apfelsorten. Am besten gut gekühlt in einem großen Glas servieren, etwas Luft geben und dann die grandiose süß-saure Harmonie dieses Cidre der Spitzenklasse in vollen Zügen genießen. Landschaftsschutz und Biodiversität in trinkbarer Form mit Mehrwert.

Gianluca Telloli knüpft, unterstützt von Emidio Martino und Paolo Bertola, mit seinen grandiosen Cidres an die uralte Mostobst-Tradition der Alpen an. Die Bäume, deren Äpfel die Drei von »Cidro Maley« verarbeiten, stehen auf 900-1000 m Höhe am Fuße des Mont Blanc-Massivs. Viele von ihnen sind über 100 Jahre alt, einige auch noch älter. In harten Zeiten war der Saft aus diesen Äpfeln Überlebenselixier und Vitaminlieferant für die Bewohner der Alpen. An diese vergessene Tradition knüpft »Cidro Maley« mit seinen Alpen-Obstschäumern an.

Mehr...
Alkohol: 3,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 9 g/l
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Basalt vulkanisch
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Sektkork
pH-Wert: 3,4
Manuvin®: Nein
Wissenswert: Methode Ancestrale, ohne Degorgement