You're currently on:

Muscat Brut de Brut »Ambel«

Muscat Brut de Brut »Ambel«  

Muskateller. Moscato. Muscat. Die mehr würzige als fruchtige uralte weiße Rebsorte, die schon die alten Römer verzauberte. Sie wächst hier auf über 700 m Höhe in den Bergen des Naturschutzgebietes Vercors im Departement Drôme, im Schatten der französischen Ostalpen nahe der Grenze zu Italien. Alpenwein. Von der kleinsten Genossenschaft Frankreichs, seit vielen Jahren biodynamisch von Demeter zertifiziert. Die Höhe der Lage, die klare Bergluft, die hohen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht und die hohe, aber kurze Sonneneinstrahlung tagsüber prägen den Charakter dieses Schaumweines aus den Alpen maßgeblich.

Knochentrocken kommt er auf die Zunge. Fast etwas wild und ungestüm verströmt er die Originalität seiner Herkunft in Duft und Geschmack. Pikant würzig sein an Curry und sommerliche Wildkräuter erinnernder Duft, die wohl würzigste aller weißen Rebsorten läßt grüßen: Muskateller. Sie wird auf der anderen Seite der Berge, im italienischen Piemont, zum industriellen Asti Spumante verarbeitet. Hier wird sie französisch trocken inszeniert, maximal natürlich und sprichwörtlich frisch, animierend mundwässernd. Man denkt unweigerlich an einen glasklaren Gebirgsbach. Dabei kommt dieser Naturschaumwein provozierend hefetrüb ins Glas, weil er nicht durch »Degorgieren« von der Gärhefe getrennt wurde. Deshalb wirkt seine Perlage fein und verhalten, denn die Kohlensäuremoleküle docken sich während der Gärung an den Hefepartikeln an und lösen sich erst wieder auf der warmen Zunge, um dort dann aber ihr so erfrischendes wie belebendes Perlenspiel zu entfalten. Die verbliebene natürliche Hefe der Gärung verleiht ihm die Frische der Natur, die hier durch den Verzicht auf Schwefelung in würzig weichem Mundgefühl ausklingt. Erlebnis Natur im Schaumwein.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Muscat Brut de Brut »Ambel«  

Availability: In stock.

15,00 €
je Flasche à 0.75l / 20,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Nordrhône
Muskateller
Coté Cairn
Zertifiziert Demeter
Art-Nr. FRH14006
Inhalt 0.75l
seit 2018
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle FR-BIO-01
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Muskateller. Moscato. Muscat. Die mehr würzige als fruchtige uralte weiße Rebsorte, die schon die alten Römer verzauberte. Sie wächst hier auf über 700 m Höhe in den Bergen des Naturschutzgebietes Vercors im Departement Drôme, im Schatten der französischen Ostalpen nahe der Grenze zu Italien. Alpenwein. Von der kleinsten Genossenschaft Frankreichs, seit vielen Jahren biodynamisch von Demeter zertifiziert. Die Höhe der Lage, die klare Bergluft, die hohen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht und die hohe, aber kurze Sonneneinstrahlung tagsüber prägen den Charakter dieses Schaumweines aus den Alpen maßgeblich.

Knochentrocken kommt er auf die Zunge. Fast etwas wild und ungestüm verströmt er die Originalität seiner Herkunft in Duft und Geschmack. Pikant würzig sein an Curry und sommerliche Wildkräuter erinnernder Duft, die wohl würzigste aller weißen Rebsorten läßt grüßen: Muskateller. Sie wird auf der anderen Seite der Berge, im italienischen Piemont, zum industriellen Asti Spumante verarbeitet. Hier wird sie französisch trocken inszeniert, maximal natürlich und sprichwörtlich frisch, animierend mundwässernd. Man denkt unweigerlich an einen glasklaren Gebirgsbach. Dabei kommt dieser Naturschaumwein provozierend hefetrüb ins Glas, weil er nicht durch »Degorgieren« von der Gärhefe getrennt wurde. Deshalb wirkt seine Perlage fein und verhalten, denn die Kohlensäuremoleküle docken sich während der Gärung an den Hefepartikeln an und lösen sich erst wieder auf der warmen Zunge, um dort dann aber ihr so erfrischendes wie belebendes Perlenspiel zu entfalten. Die verbliebene natürliche Hefe der Gärung verleiht ihm die Frische der Natur, die hier durch den Verzicht auf Schwefelung in würzig weichem Mundgefühl ausklingt. Erlebnis Natur im Schaumwein.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 11,5 Vol %
Trinkreif: sofort
Restzucker: 6 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Edelstahltank
Boden: Braunerde kalkhaltig
Betriebsgröße: 32 ha Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschluß: Kronkorken
pH-Wert: 3,2
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: Pétillant Naturel nach alter Methode, ungeschwefelt

Muskateller. Moscato. Muscat. Die mehr würzige als fruchtige uralte weiße Rebsorte, die schon die alten Römer verzauberte. Sie wächst hier auf über 700 m Höhe in den Bergen des Naturschutzgebietes Vercors im Departement Drôme, im Schatten der französischen Ostalpen nahe der Grenze zu Italien. Alpenwein. Von der kleinsten Genossenschaft Frankreichs, seit vielen Jahren biodynamisch von Demeter zertifiziert. Die Höhe der Lage, die klare Bergluft, die hohen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht und die hohe, aber kurze Sonneneinstrahlung tagsüber prägen den Charakter dieses Schaumweines aus den Alpen maßgeblich.

Knochentrocken kommt er auf die Zunge. Fast etwas wild und ungestüm verströmt er die Originalität seiner Herkunft in Duft und Geschmack. Pikant würzig sein an Curry und sommerliche Wildkräuter erinnernder Duft, die wohl würzigste aller weißen Rebsorten läßt grüßen: Muskateller. Sie wird auf der anderen Seite der Berge, im italienischen Piemont, zum industriellen Asti Spumante verarbeitet. Hier wird sie französisch trocken inszeniert, maximal natürlich und sprichwörtlich frisch, animierend mundwässernd. Man denkt unweigerlich an einen glasklaren Gebirgsbach. Dabei kommt dieser Naturschaumwein provozierend hefetrüb ins Glas, weil er nicht durch »Degorgieren« von der Gärhefe getrennt wurde. Deshalb wirkt seine Perlage fein und verhalten, denn die Kohlensäuremoleküle docken sich während der Gärung an den Hefepartikeln an und lösen sich erst wieder auf der warmen Zunge, um dort dann aber ihr so erfrischendes wie belebendes Perlenspiel zu entfalten. Die verbliebene natürliche Hefe der Gärung verleiht ihm die Frische der Natur, die hier durch den Verzicht auf Schwefelung in würzig weichem Mundgefühl ausklingt. Erlebnis Natur im Schaumwein.

Mehr...
Alkohol: 11,5 Vol %
Trinkreif: sofort
Restzucker: 6 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Edelstahltank
Boden: Braunerde kalkhaltig
Betriebsgröße: 32 ha Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschluß: Kronkorken
pH-Wert: 3,2
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: Pétillant Naturel nach alter Methode, ungeschwefelt