You're currently on:

Franciacorta 1701 »Brut Nature«

Franciacorta 1701 »Brut Nature«  

Franciacorta steht für technisch brillant inszenierten Schaumwein aus Italien, dem es manchmal an Charakter, dem entscheidenden Etwas, dem Hauch des Besonderen fehlt. Das kann man von den biodynamisch produzierten Franciacorta von 1701 nicht sagen. Sie reifen mindestens 30 Monate auf der Flasche, stellen also den nervigen Zitrus-Noten so vieler »moderner« Schaumweine die komplexen Autolyse-Aromen jener Hefestämme entgegen, die ihnen nicht nur den Blubber, sondern auch einen Charakter bescheren, der an ein vergilbtes Schwarzweißphoto erinnert. Der schnelle Prosecco-Schlürfer wird mit den Franciacorta von 1701 also nicht glücklich. Wer aber großen, komplexen Schaumwein liebt, in dem die Spuren der Zeit zu lesen sind, findet hier was er sucht.

Federico und Silvia Steffini, Bruder und Schwester, die Macher hinter 1701, verzichten auf Zucker und Dosage. Ihr »Brut Nature« aus 85% Chardonnay und 15 % Pinot Noir agiert auf der Zunge, als hätten sie einen Laserstrahl vor eine Rasierklinge gespannt. Rasant kommt er auf die Zunge, ultrapräzise im Fluß, messerscharf fokussiert in der Säure, glockenhell im Duft nach weißen Blüten, durchsetzt mit animierend herben Hefe-Noten im Nachklang. Die Autolyse der Hefe und die Flaschenreife sorgen für ein spezielles Bukett, das zwischen Frühlingsblüten, frisch gewaschener Wäsche und gekochten Artischocken changiert. Reif, aber auch mystisch jung und anregend frisch. Zupackend griffig im präsenten Perlenspiel, das so lebendig wie belebend wirkt. Ungewohnt das Wechselspiel des herben Hefeeinflusses mit der physischen Wirkung der Kohlensäure. Nichts für jedermann. Erwachsenen-Brause, die Erfahrung voraussetzt, um derart rigide Kompromißlosigkeit in Stil und Charakter wertschätzen zu können. Biodynamik erlebbar gemacht in einer nostalgisch gegen den Strom gebürsteten Natürlichkeit, die diesen nur minimal geschwefelten, knochentrockenen Franciacorta aufregend reizvoll macht. Großes Kino!

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Franciacorta 1701 »Brut Nature«  

Availability: In stock.

26,00 €
je Flasche à 0.75l / 34,67 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Italien - Franciacorta
Cuvée (Schaumwein)
Franciacorta 1701
Zertifiziert Demeter
6er Karton
Art-Nr. ILW02100
Inhalt 0.75l
seit 2019
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle IT-Bio-009
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Franciacorta steht für technisch brillant inszenierten Schaumwein aus Italien, dem es manchmal an Charakter, dem entscheidenden Etwas, dem Hauch des Besonderen fehlt. Das kann man von den biodynamisch produzierten Franciacorta von 1701 nicht sagen. Sie reifen mindestens 30 Monate auf der Flasche, stellen also den nervigen Zitrus-Noten so vieler »moderner« Schaumweine die komplexen Autolyse-Aromen jener Hefestämme entgegen, die ihnen nicht nur den Blubber, sondern auch einen Charakter bescheren, der an ein vergilbtes Schwarzweißphoto erinnert. Der schnelle Prosecco-Schlürfer wird mit den Franciacorta von 1701 also nicht glücklich. Wer aber großen, komplexen Schaumwein liebt, in dem die Spuren der Zeit zu lesen sind, findet hier was er sucht.

Federico und Silvia Steffini, Bruder und Schwester, die Macher hinter 1701, verzichten auf Zucker und Dosage. Ihr »Brut Nature« aus 85% Chardonnay und 15 % Pinot Noir agiert auf der Zunge, als hätten sie einen Laserstrahl vor eine Rasierklinge gespannt. Rasant kommt er auf die Zunge, ultrapräzise im Fluß, messerscharf fokussiert in der Säure, glockenhell im Duft nach weißen Blüten, durchsetzt mit animierend herben Hefe-Noten im Nachklang. Die Autolyse der Hefe und die Flaschenreife sorgen für ein spezielles Bukett, das zwischen Frühlingsblüten, frisch gewaschener Wäsche und gekochten Artischocken changiert. Reif, aber auch mystisch jung und anregend frisch. Zupackend griffig im präsenten Perlenspiel, das so lebendig wie belebend wirkt. Ungewohnt das Wechselspiel des herben Hefeeinflusses mit der physischen Wirkung der Kohlensäure. Nichts für jedermann. Erwachsenen-Brause, die Erfahrung voraussetzt, um derart rigide Kompromißlosigkeit in Stil und Charakter wertschätzen zu können. Biodynamik erlebbar gemacht in einer nostalgisch gegen den Strom gebürsteten Natürlichkeit, die diesen nur minimal geschwefelten, knochentrockenen Franciacorta aufregend reizvoll macht. Großes Kino!

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 1,3 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Sand/Lehm/Geröll
Betriebsgröße: 11 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 2,9
Kellerbehandlung: Degorgiert
Wissenswert: Minimal geschwefelt, undosiert
Degorgiert: Juli 2018

Franciacorta steht für technisch brillant inszenierten Schaumwein aus Italien, dem es manchmal an Charakter, dem entscheidenden Etwas, dem Hauch des Besonderen fehlt. Das kann man von den biodynamisch produzierten Franciacorta von 1701 nicht sagen. Sie reifen mindestens 30 Monate auf der Flasche, stellen also den nervigen Zitrus-Noten so vieler »moderner« Schaumweine die komplexen Autolyse-Aromen jener Hefestämme entgegen, die ihnen nicht nur den Blubber, sondern auch einen Charakter bescheren, der an ein vergilbtes Schwarzweißphoto erinnert. Der schnelle Prosecco-Schlürfer wird mit den Franciacorta von 1701 also nicht glücklich. Wer aber großen, komplexen Schaumwein liebt, in dem die Spuren der Zeit zu lesen sind, findet hier was er sucht.

Federico und Silvia Steffini, Bruder und Schwester, die Macher hinter 1701, verzichten auf Zucker und Dosage. Ihr »Brut Nature« aus 85% Chardonnay und 15 % Pinot Noir agiert auf der Zunge, als hätten sie einen Laserstrahl vor eine Rasierklinge gespannt. Rasant kommt er auf die Zunge, ultrapräzise im Fluß, messerscharf fokussiert in der Säure, glockenhell im Duft nach weißen Blüten, durchsetzt mit animierend herben Hefe-Noten im Nachklang. Die Autolyse der Hefe und die Flaschenreife sorgen für ein spezielles Bukett, das zwischen Frühlingsblüten, frisch gewaschener Wäsche und gekochten Artischocken changiert. Reif, aber auch mystisch jung und anregend frisch. Zupackend griffig im präsenten Perlenspiel, das so lebendig wie belebend wirkt. Ungewohnt das Wechselspiel des herben Hefeeinflusses mit der physischen Wirkung der Kohlensäure. Nichts für jedermann. Erwachsenen-Brause, die Erfahrung voraussetzt, um derart rigide Kompromißlosigkeit in Stil und Charakter wertschätzen zu können. Biodynamik erlebbar gemacht in einer nostalgisch gegen den Strom gebürsteten Natürlichkeit, die diesen nur minimal geschwefelten, knochentrockenen Franciacorta aufregend reizvoll macht. Großes Kino!

Mehr...
Alkohol: 12 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 1,3 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Sand/Lehm/Geröll
Betriebsgröße: 11 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 2,9
Kellerbehandlung: Degorgiert
Wissenswert: Minimal geschwefelt, undosiert
Degorgiert: Juli 2018