You're currently on:

2017

Spätburgunder »Rosen« QbA

Spätburgunder »Rosen« QbA 

Rosen. Ein altes Gewann am Ufer des Altmains. Muschelkalk mit wasserdurchlässiger Sandauflage. Dichte, morbide Gerbstoffe in kompakter Struktur.

Richard Östreicher mag Tannine, die präsent sind, aber Transparenz und Eleganz vermitteln. Sein »Rosen« ist deshalb kein weichgespülter Gaumenschmeichler, sondern ein kernig trockener, aber hochdifferenziert strukturierter Spätburgunder mit Charakter und selbstbewußter Eigenständigkeit. Er meidet jegliches Klischee, ist hell und transparent in der Farbe und seine frische Säure bereitet ihm freien Lauf auf der Zunge. Sie sorgt für Länge im Mundgefühl und macht den Wein schlank und präzise und spült seine spürbar naturbelassenen Gerbstoffe, die aus einem nicht unerheblichen Anteil von Stielen und Stängeln in der Weinbereitung resultieren, überraschend intensiv auf die Zunge. Ein eindrucksvoll komplexer Pinot Noir, der Zeit braucht, um sich zu entfalten. Stilistisch abseits typisch deutscher Spätburgunder-Süße und deren populistischen Holzfaßeinflusses präsentiert er sich eigenwillig und ungeschminkt authentisch. Einer der großen in Franken mit Reifepotenzial für Jahrzehnte.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Spätburgunder »Rosen« QbA 

Availability: In stock.

42,00 €
je Flasche à 0.75l / 56,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Deutschland - Franken
Pinot Noir
Weingut Richard Östreicher
6er Karton
Art-Nr. DFR17511
Inhalt 0.75l
seit 2016
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Rosen. Ein altes Gewann am Ufer des Altmains. Muschelkalk mit wasserdurchlässiger Sandauflage. Dichte, morbide Gerbstoffe in kompakter Struktur.

Richard Östreicher mag Tannine, die präsent sind, aber Transparenz und Eleganz vermitteln. Sein »Rosen« ist deshalb kein weichgespülter Gaumenschmeichler, sondern ein kernig trockener, aber hochdifferenziert strukturierter Spätburgunder mit Charakter und selbstbewußter Eigenständigkeit. Er meidet jegliches Klischee, ist hell und transparent in der Farbe und seine frische Säure bereitet ihm freien Lauf auf der Zunge. Sie sorgt für Länge im Mundgefühl und macht den Wein schlank und präzise und spült seine spürbar naturbelassenen Gerbstoffe, die aus einem nicht unerheblichen Anteil von Stielen und Stängeln in der Weinbereitung resultieren, überraschend intensiv auf die Zunge. Ein eindrucksvoll komplexer Pinot Noir, der Zeit braucht, um sich zu entfalten. Stilistisch abseits typisch deutscher Spätburgunder-Süße und deren populistischen Holzfaßeinflusses präsentiert er sich eigenwillig und ungeschminkt authentisch. Einer der großen in Franken mit Reifepotenzial für Jahrzehnte.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0.9 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Muschelkalk
Betriebsgröße: 3,9 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,5
Wissenswert: unfiltriert

Rosen. Ein altes Gewann am Ufer des Altmains. Muschelkalk mit wasserdurchlässiger Sandauflage. Dichte, morbide Gerbstoffe in kompakter Struktur.

Richard Östreicher mag Tannine, die präsent sind, aber Transparenz und Eleganz vermitteln. Sein »Rosen« ist deshalb kein weichgespülter Gaumenschmeichler, sondern ein kernig trockener, aber hochdifferenziert strukturierter Spätburgunder mit Charakter und selbstbewußter Eigenständigkeit. Er meidet jegliches Klischee, ist hell und transparent in der Farbe und seine frische Säure bereitet ihm freien Lauf auf der Zunge. Sie sorgt für Länge im Mundgefühl und macht den Wein schlank und präzise und spült seine spürbar naturbelassenen Gerbstoffe, die aus einem nicht unerheblichen Anteil von Stielen und Stängeln in der Weinbereitung resultieren, überraschend intensiv auf die Zunge. Ein eindrucksvoll komplexer Pinot Noir, der Zeit braucht, um sich zu entfalten. Stilistisch abseits typisch deutscher Spätburgunder-Süße und deren populistischen Holzfaßeinflusses präsentiert er sich eigenwillig und ungeschminkt authentisch. Einer der großen in Franken mit Reifepotenzial für Jahrzehnte.

Mehr...
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0.9 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Muschelkalk
Betriebsgröße: 3,9 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,5