You're currently on:

2014

Ribera del Duero Reserva »Viña Pedrosa«

Ribera del Duero Reserva »Viña Pedrosa« 

Reserva. Wir wissen es alle, das heißt in Spanien nicht viel. Man legt einen Wein einfach ein paar Jahre in den Keller und kann dann das, was vorher ein Joven oder eine Crianza war, als Reserva verkaufen. Schindluder ist vorprogrammiert, wie der Blick ins Supermarktregal beweist. Bei Viña Pedrosa im Hochland der Ribera del Duero ist das anders. Dort stammt die Reserva aus den besten Parzellen mit alten Reben und wird zudem, wie die Gran Reserva auch, mit 10 % Cabernet Sauvignon »getunt«.

Der Wein ist ein Hammer. Dicht, balsamisch wertvoll und trotz sportlich reifen Alkohols traumhaft frisch dampft er aus dem Glas. 2014 erweist sich einmal mehr als großer Jahrgang, der sich in einem großen Wein manifestiert. Sorgfältig von Hand gelesen, am Stock schon selektioniert, vor der Kelter noch einmal von Hand verlesen. José Manuel Pérez ist der verantwortliche Weinmacher im Hause Pérez. Er setzt nicht auf Überreife, zu viel Holz oder verplemperte Süße, sondern auf tiefgründige, balsamisch reife Dichte und viel Substanz in spielerisch wertvoller Umgebung. Größe beweist der Wein schon im Duft, wo er enorme Potenz und Tiefe in breitem Spektrum reifer Sensationen enthüllt: Zimt und Nelken, Vanille, braune Gewürze und getrocknete Sommerkräuter in kühler Packung. Im Mundgefühl setzt er mehr auf Dichte und Finesse als auf vordergründige Wirkung. Trotzdem entfaltet er sich kraftvoll im Mund, bleibt dabei aber ‚normal’ im Alkohol; robust und breit gefächert beweist er prägnanten Herkunftscharakter mit frischer Säure und bezaubernder Tanninqualität, die die Zunge wie Kaschmir streichelt. Lange klingt er am Gaumen nach, ungewöhnlich konsistent und eben nicht süß, sondern animierend bitter und markant mineralisch.

José Manuel Pérez hat seine Reserva durch 24 Monate Ausbau auf der Vollhefe gekonnt in elegante Bahnen gelenkt. Wir empfehlen eine Serviertemperatur von 16 bis 18°C, am besten aus der Karaffe. 

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Ribera del Duero Reserva »Viña Pedrosa« 

Availability: In stock.

38,90 €
je Flasche à 0.75l / 51,87 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Spanien - Ribera del Duero
Tempranillo
Viña Pedrosa, Perez Pascuas
6er Karton
Art-Nr. SRR14007
Inhalt 0.75l
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Reserva. Wir wissen es alle, das heißt in Spanien nicht viel. Man legt einen Wein einfach ein paar Jahre in den Keller und kann dann das, was vorher ein Joven oder eine Crianza war, als Reserva verkaufen. Schindluder ist vorprogrammiert, wie der Blick ins Supermarktregal beweist. Bei Viña Pedrosa im Hochland der Ribera del Duero ist das anders. Dort stammt die Reserva aus den besten Parzellen mit alten Reben und wird zudem, wie die Gran Reserva auch, mit 10 % Cabernet Sauvignon »getunt«.

Der Wein ist ein Hammer. Dicht, balsamisch wertvoll und trotz sportlich reifen Alkohols traumhaft frisch dampft er aus dem Glas. 2014 erweist sich einmal mehr als großer Jahrgang, der sich in einem großen Wein manifestiert. Sorgfältig von Hand gelesen, am Stock schon selektioniert, vor der Kelter noch einmal von Hand verlesen. José Manuel Pérez ist der verantwortliche Weinmacher im Hause Pérez. Er setzt nicht auf Überreife, zu viel Holz oder verplemperte Süße, sondern auf tiefgründige, balsamisch reife Dichte und viel Substanz in spielerisch wertvoller Umgebung. Größe beweist der Wein schon im Duft, wo er enorme Potenz und Tiefe in breitem Spektrum reifer Sensationen enthüllt: Zimt und Nelken, Vanille, braune Gewürze und getrocknete Sommerkräuter in kühler Packung. Im Mundgefühl setzt er mehr auf Dichte und Finesse als auf vordergründige Wirkung. Trotzdem entfaltet er sich kraftvoll im Mund, bleibt dabei aber ‚normal’ im Alkohol; robust und breit gefächert beweist er prägnanten Herkunftscharakter mit frischer Säure und bezaubernder Tanninqualität, die die Zunge wie Kaschmir streichelt. Lange klingt er am Gaumen nach, ungewöhnlich konsistent und eben nicht süß, sondern animierend bitter und markant mineralisch.

José Manuel Pérez hat seine Reserva durch 24 Monate Ausbau auf der Vollhefe gekonnt in elegante Bahnen gelenkt. Wir empfehlen eine Serviertemperatur von 16 bis 18°C, am besten aus der Karaffe. 

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 15 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,3 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Kalkmergel
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,48
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: 93 mg/l Gesamtschwefel

Reserva. Wir wissen es alle, das heißt in Spanien nicht viel. Man legt einen Wein einfach ein paar Jahre in den Keller und kann dann das, was vorher ein Joven oder eine Crianza war, als Reserva verkaufen. Schindluder ist vorprogrammiert, wie der Blick ins Supermarktregal beweist. Bei Viña Pedrosa im Hochland der Ribera del Duero ist das anders. Dort stammt die Reserva aus den besten Parzellen mit alten Reben und wird zudem, wie die Gran Reserva auch, mit 10 % Cabernet Sauvignon »getunt«.

Der Wein ist ein Hammer. Dicht, balsamisch wertvoll und trotz sportlich reifen Alkohols traumhaft frisch dampft er aus dem Glas. 2014 erweist sich einmal mehr als großer Jahrgang, der sich in einem großen Wein manifestiert. Sorgfältig von Hand gelesen, am Stock schon selektioniert, vor der Kelter noch einmal von Hand verlesen. José Manuel Pérez ist der verantwortliche Weinmacher im Hause Pérez. Er setzt nicht auf Überreife, zu viel Holz oder verplemperte Süße, sondern auf tiefgründige, balsamisch reife Dichte und viel Substanz in spielerisch wertvoller Umgebung. Größe beweist der Wein schon im Duft, wo er enorme Potenz und Tiefe in breitem Spektrum reifer Sensationen enthüllt: Zimt und Nelken, Vanille, braune Gewürze und getrocknete Sommerkräuter in kühler Packung. Im Mundgefühl setzt er mehr auf Dichte und Finesse als auf vordergründige Wirkung. Trotzdem entfaltet er sich kraftvoll im Mund, bleibt dabei aber ‚normal’ im Alkohol; robust und breit gefächert beweist er prägnanten Herkunftscharakter mit frischer Säure und bezaubernder Tanninqualität, die die Zunge wie Kaschmir streichelt. Lange klingt er am Gaumen nach, ungewöhnlich konsistent und eben nicht süß, sondern animierend bitter und markant mineralisch.

José Manuel Pérez hat seine Reserva durch 24 Monate Ausbau auf der Vollhefe gekonnt in elegante Bahnen gelenkt. Wir empfehlen eine Serviertemperatur von 16 bis 18°C, am besten aus der Karaffe. 

Mehr...
Alkohol: 15 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,3 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Kalkmergel
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,48
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: 93 mg/l Gesamtschwefel