You're currently on:

2018

»Parti Pris« IGP Pays D´Aude

»Parti Pris« IGP Pays D´Aude  

Pinot Noir ungewohnt anders. Aus Frankreichs Süden. Weil die Region Cabardès als zu warm gilt, ist die Rebsorte im Lastenheft der Appellation nicht vorgesehen. Deshalb nur Landwein. Ganz so einfach ist es aber nicht. Die klimatischen Extreme dieser Grenzregion zwischen Mittelmeer und Atlantik verleihen der Rebsorte, zumal in Verbindung mit dem biodynamischen Anbau, durchaus aufregend eigenständigen Charakter. Weniger fein als dicht in der Struktur, mit ätherisch kühler Pfeffrigkeit und herbstlich rauchiger Aromatik. Weil auf Cazaban  der Pinot zur Hälfte aus ganzen, zur anderen Hälfte aus abgebeerten Trauben gekeltert wird, sorgen die Rappen für die kühle, pfeffrige Seite des Weines, die abgebeerten Trauben für Fülle und mediterrane Wärme. Um die fragilen Aromen der Rebsorte zu erhalten, werden die Trauben nur 8 Tage mazeriert, anschließend reift der Wein ohne önologische Eingriffe in großen Stockinger-Fässern auf der Feinhefe, wird nur leicht filtriert und minimal geschwefelt abgefüllt.

Im Glas farblich dunkler als erwartet. Im Duft Noten von roten Früchten und Kirsche, grünem Pfeffer, herben Sommerkräutern, rauchigem Herbstfeuer und feuchtem Laub. Kraftvoll im Mund. Warm und wohltuend samtig. Für Pinot Noir ungewohnt dichte Tanninqualität, kühl und solide zupackend. Alles andere als burgundisch, satt und saftig in Stoff und Substanz, am Gaumen kraftvoll in feinen holzigen Noten ausklingend. Pinot Noir aus der kühlsten Ecke des warmen Südfrankreichs. Wie Kaschmir-Wolle. Samtig weich und ziemlich cool. Wird ein paar Jahre der Reife zuverlässig belohnen.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Parti Pris« IGP Pays D´Aude  

Availability: In stock.

19,00 €
je Flasche à 0.75l / 25,33 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Languedoc
Pinot Noir
Domaine de Cazaban
6er Karton
Art-Nr. FLA18923
Inhalt 0.75l
seit 2019
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle FR-Bio-01
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Pinot Noir ungewohnt anders. Aus Frankreichs Süden. Weil die Region Cabardès als zu warm gilt, ist die Rebsorte im Lastenheft der Appellation nicht vorgesehen. Deshalb nur Landwein. Ganz so einfach ist es aber nicht. Die klimatischen Extreme dieser Grenzregion zwischen Mittelmeer und Atlantik verleihen der Rebsorte, zumal in Verbindung mit dem biodynamischen Anbau, durchaus aufregend eigenständigen Charakter. Weniger fein als dicht in der Struktur, mit ätherisch kühler Pfeffrigkeit und herbstlich rauchiger Aromatik. Weil auf Cazaban  der Pinot zur Hälfte aus ganzen, zur anderen Hälfte aus abgebeerten Trauben gekeltert wird, sorgen die Rappen für die kühle, pfeffrige Seite des Weines, die abgebeerten Trauben für Fülle und mediterrane Wärme. Um die fragilen Aromen der Rebsorte zu erhalten, werden die Trauben nur 8 Tage mazeriert, anschließend reift der Wein ohne önologische Eingriffe in großen Stockinger-Fässern auf der Feinhefe, wird nur leicht filtriert und minimal geschwefelt abgefüllt.

Im Glas farblich dunkler als erwartet. Im Duft Noten von roten Früchten und Kirsche, grünem Pfeffer, herben Sommerkräutern, rauchigem Herbstfeuer und feuchtem Laub. Kraftvoll im Mund. Warm und wohltuend samtig. Für Pinot Noir ungewohnt dichte Tanninqualität, kühl und solide zupackend. Alles andere als burgundisch, satt und saftig in Stoff und Substanz, am Gaumen kraftvoll in feinen holzigen Noten ausklingend. Pinot Noir aus der kühlsten Ecke des warmen Südfrankreichs. Wie Kaschmir-Wolle. Samtig weich und ziemlich cool. Wird ein paar Jahre der Reife zuverlässig belohnen.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12.5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,4 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Trad. Holzfass
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 20 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,75
Kellerbehandlung: Leichte Filtration
Wissenswert: Minimal geschwefelt | Keine Eingriffe im Keller | Naturwein

Pinot Noir ungewohnt anders. Aus Frankreichs Süden. Weil die Region Cabardès als zu warm gilt, ist die Rebsorte im Lastenheft der Appellation nicht vorgesehen. Deshalb nur Landwein. Ganz so einfach ist es aber nicht. Die klimatischen Extreme dieser Grenzregion zwischen Mittelmeer und Atlantik verleihen der Rebsorte, zumal in Verbindung mit dem biodynamischen Anbau, durchaus aufregend eigenständigen Charakter. Weniger fein als dicht in der Struktur, mit ätherisch kühler Pfeffrigkeit und herbstlich rauchiger Aromatik. Weil auf Cazaban  der Pinot zur Hälfte aus ganzen, zur anderen Hälfte aus abgebeerten Trauben gekeltert wird, sorgen die Rappen für die kühle, pfeffrige Seite des Weines, die abgebeerten Trauben für Fülle und mediterrane Wärme. Um die fragilen Aromen der Rebsorte zu erhalten, werden die Trauben nur 8 Tage mazeriert, anschließend reift der Wein ohne önologische Eingriffe in großen Stockinger-Fässern auf der Feinhefe, wird nur leicht filtriert und minimal geschwefelt abgefüllt.

Im Glas farblich dunkler als erwartet. Im Duft Noten von roten Früchten und Kirsche, grünem Pfeffer, herben Sommerkräutern, rauchigem Herbstfeuer und feuchtem Laub. Kraftvoll im Mund. Warm und wohltuend samtig. Für Pinot Noir ungewohnt dichte Tanninqualität, kühl und solide zupackend. Alles andere als burgundisch, satt und saftig in Stoff und Substanz, am Gaumen kraftvoll in feinen holzigen Noten ausklingend. Pinot Noir aus der kühlsten Ecke des warmen Südfrankreichs. Wie Kaschmir-Wolle. Samtig weich und ziemlich cool. Wird ein paar Jahre der Reife zuverlässig belohnen.

Mehr...
Alkohol: 12.5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,4 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Trad. Holzfass
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 20 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,75
Kellerbehandlung: Leichte Filtration
Wissenswert: Minimal geschwefelt | Keine Eingriffe im Keller | Naturwein