Liebe Kundin, lieber Kunde, wir versenden wie gewohnt! In Nürnberg und Fürth liefern wir gerne nach Vereinbarung per Kurier. Mehr hier!

You're currently on:

2015

»Zerdi´« Rosso IGT

»Zerdi´« Rosso IGT 

Von dieser Rebsorte haben Sie vermutlich noch nie gehört: Rebo. Sie wird, wenn überhaupt, nur im Trentino und der Lombardei angebaut. Rebo Rigotti hat sie 1960 als Kreuzung aus den Sorten Merlot und Teroldego entwickelt. Cristina Inganni stellt hier unter Beweis, wie hochwertig und interessant sie gelingen kann. In so manchem Rotwein aus dem Trentino oder der Lombardei, dort vor allem am rechten Ufer des Gardasees, sorgt sie unerkannt, weil nicht deklariert, für dunkle, fast violett schwarze Farbe, samtige Gerbstoffe und aromatische Tiefe.

Die Verwandtschaft mit ihren Eltern demonstriert die Rebsorte unmißverständlich: Die dunkle, an orientalische Gewürze und reife Beeren erinnernde Würze des Merlots mischt sich im Bukett mit der tiefdunklen beerigen Frucht des Teroldego, die irgendwo zwischen Lorbeer und Brombeere angesiedelt ist. Im Mund agieren weiche Gerbstoffe in angenehm samtiger Konsistenz, saftig, füllig, dichtgewebt, an guten Flanell erinnernd. ZERDI reifte über 12 Monate in gebrauchten französischen Barriques und lagerte vor der Füllung im Edelstahltank, um seine attraktive tiefgründig würzige Frucht entfalten zu können. Der perfekte Begleiter, am besten dezent kühl serviert, zu Wurstwaren, hellem Fleisch, Braten aus dem Rohr, Kurzgegartem vom Grill und zu gereiftem Hartkäse. Eine Entdeckung allemal wert.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Zerdi´« Rosso IGT 

Availability: In stock.

14,00 €
je Flasche à 0.75l / 18,67 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Italien - Lombardei
Rebo
Cantrina di Cristina Inganni
6er Karton
Art-Nr. IVR15704
Inhalt 0.75l
seit 2012
Bio-Kontrollstelle IT-BIO-006
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Von dieser Rebsorte haben Sie vermutlich noch nie gehört: Rebo. Sie wird, wenn überhaupt, nur im Trentino und der Lombardei angebaut. Rebo Rigotti hat sie 1960 als Kreuzung aus den Sorten Merlot und Teroldego entwickelt. Cristina Inganni stellt hier unter Beweis, wie hochwertig und interessant sie gelingen kann. In so manchem Rotwein aus dem Trentino oder der Lombardei, dort vor allem am rechten Ufer des Gardasees, sorgt sie unerkannt, weil nicht deklariert, für dunkle, fast violett schwarze Farbe, samtige Gerbstoffe und aromatische Tiefe.

Die Verwandtschaft mit ihren Eltern demonstriert die Rebsorte unmißverständlich: Die dunkle, an orientalische Gewürze und reife Beeren erinnernde Würze des Merlots mischt sich im Bukett mit der tiefdunklen beerigen Frucht des Teroldego, die irgendwo zwischen Lorbeer und Brombeere angesiedelt ist. Im Mund agieren weiche Gerbstoffe in angenehm samtiger Konsistenz, saftig, füllig, dichtgewebt, an guten Flanell erinnernd. ZERDI reifte über 12 Monate in gebrauchten französischen Barriques und lagerte vor der Füllung im Edelstahltank, um seine attraktive tiefgründig würzige Frucht entfalten zu können. Der perfekte Begleiter, am besten dezent kühl serviert, zu Wurstwaren, hellem Fleisch, Braten aus dem Rohr, Kurzgegartem vom Grill und zu gereiftem Hartkäse. Eine Entdeckung allemal wert.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 14,2 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 1,5 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahl | Holz
Bodenart: Lehm & Ton
Betriebsgröße: 8 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,58
Kellerbehandlung: Leichte Filtration
Wissenswert: Seit 2014 Umstellung auf Bioanbau

Von dieser Rebsorte haben Sie vermutlich noch nie gehört: Rebo. Sie wird, wenn überhaupt, nur im Trentino und der Lombardei angebaut. Rebo Rigotti hat sie 1960 als Kreuzung aus den Sorten Merlot und Teroldego entwickelt. Cristina Inganni stellt hier unter Beweis, wie hochwertig und interessant sie gelingen kann. In so manchem Rotwein aus dem Trentino oder der Lombardei, dort vor allem am rechten Ufer des Gardasees, sorgt sie unerkannt, weil nicht deklariert, für dunkle, fast violett schwarze Farbe, samtige Gerbstoffe und aromatische Tiefe.

Die Verwandtschaft mit ihren Eltern demonstriert die Rebsorte unmißverständlich: Die dunkle, an orientalische Gewürze und reife Beeren erinnernde Würze des Merlots mischt sich im Bukett mit der tiefdunklen beerigen Frucht des Teroldego, die irgendwo zwischen Lorbeer und Brombeere angesiedelt ist. Im Mund agieren weiche Gerbstoffe in angenehm samtiger Konsistenz, saftig, füllig, dichtgewebt, an guten Flanell erinnernd. ZERDI reifte über 12 Monate in gebrauchten französischen Barriques und lagerte vor der Füllung im Edelstahltank, um seine attraktive tiefgründig würzige Frucht entfalten zu können. Der perfekte Begleiter, am besten dezent kühl serviert, zu Wurstwaren, hellem Fleisch, Braten aus dem Rohr, Kurzgegartem vom Grill und zu gereiftem Hartkäse. Eine Entdeckung allemal wert.

Mehr...
Alkohol: 14,2 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 1,5 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahl | Holz
Bodenart: Lehm & Ton
Betriebsgröße: 8 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,58
Kellerbehandlung: Leichte Filtration
Wissenswert: Seit 2014 Umstellung auf Bioanbau