Machen Sie mit! Am Sonntag 21. Juli 2019 in München, zu Gast bei Justin Leones »Bottles & Bones Pop-Up-Dinner #3«

You're currently on:

2013

»Les Combariolles« Terrasses du Larzac

»Les Combariolles« Terrasses du Larzac 

Die Spitzencuvee von Cal Demoura. Vincent Goumard keltert sie aus 40 % Syrah, 40 % Mourvèdre, 15 % Carignan und Grenache. Mediterran bis zum Anschlag. Intensive Cassisnoten entsteigen dem Glas, edle Hölzer schwingen im Oberton mit, getrocknete Sommerkräuter und dunkle Beeren besorgen den Rest. Man ahnt die Tiefe dieses Weines schon im Duft, auf der Zunge offenbart sich dann ein komplexer großer Rotwein des Südens. Satte Ladungen feinster Gerbstoffe breiten sich auf der Zunge aus, warm und kühl zugleich, gar nicht scheu und sehr präsent. Sie schmelzen aber, kaum registriert, in kühler Eleganz wieder ab. Diese Balance von Kraft und Eleganz beherrscht er bravourös, der Vincent Gourmard. Seit er früher erntet, jede Rebsorte getrennt keltert und schonender als früher extrahiert, hat auch dieser Wein nicht nur an Statur entscheidend gewonnen, sondern vor allem an Finesse und Eleganz.

Nicht umsonst ist dies einer der großen delikaten Charakterweine des Languedoc, der von Jahr zu Jahr feiner und eleganter wird, ohne es an Kraft und Potenz fehlen zu lassen. Hier versteht ein Winzer sein Handwerk ganz in unserem Sinne.

»Les Combariolles« heißt eine Parzelle zwischen den Orten Jonquières und Montpeyroux, die ob ihres kargen tiefgründigen Kiesbodens als besonders gut gilt. Vincent Gourmard versteht dieses Potential zu nutzen. Er liest früher als seine Nachbarn, was ihm der Bioanbau erleichtert, und erzielt so beeindruckende Frische und Feinheit in Gerbstoffen, Struktur und Charakter dieses kraftvollen Naturburschen.

Obwohl »Les Combariolles« satte Ladungen präsenter Gerbstoffe auf die Zunge transportiert, wirkt der Wein weder schwer, brandig, überextrahiert oder trocken, sondern er schwingt in großer Amplitude im Mundgefühl, entfaltet sich kühl und fast schlank wirkend von Minute zu Minute im gesamten Mundraum und kleidet diesen mit einem samtigen Teppich edel feinkörniger Gerbstoffe aus.

Einer der großen Weine des französischen Südens. 18 Monate auf der Hefe gereift, spontan vergoren und in gebrauchten 600l-Fässern zu ungewöhnlicher Persistenz erzogen. Ein Weingut, daß sich an die Spitze setzt im Languedoc mit überzeugend natürlich wirkenden Weinen. »Les Combariolles« verweist so manche Weingröße des Languedoc in die Grenzen. Ein Naturwein im besten Sinne des Wortes, dessen Expressivität den Traumbegleiter abgibt zu mediterraner Küche. Dürfte vermutlich erst in 3 bis 4 Jahren zu wahrer Hochform auflaufen.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Les Combariolles« Terrasses du Larzac 

Availability: In stock.

27,50 €
je Flasche à 0.75l / 36,67 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Languedoc
Cuvée rot
Mas Cal Demoura
12er Karton
Art-Nr. FLA13105
Inhalt 0.75l
seit 2001
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle FR-Bio-10
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Die Spitzencuvee von Cal Demoura. Vincent Goumard keltert sie aus 40 % Syrah, 40 % Mourvèdre, 15 % Carignan und Grenache. Mediterran bis zum Anschlag. Intensive Cassisnoten entsteigen dem Glas, edle Hölzer schwingen im Oberton mit, getrocknete Sommerkräuter und dunkle Beeren besorgen den Rest. Man ahnt die Tiefe dieses Weines schon im Duft, auf der Zunge offenbart sich dann ein komplexer großer Rotwein des Südens. Satte Ladungen feinster Gerbstoffe breiten sich auf der Zunge aus, warm und kühl zugleich, gar nicht scheu und sehr präsent. Sie schmelzen aber, kaum registriert, in kühler Eleganz wieder ab. Diese Balance von Kraft und Eleganz beherrscht er bravourös, der Vincent Gourmard. Seit er früher erntet, jede Rebsorte getrennt keltert und schonender als früher extrahiert, hat auch dieser Wein nicht nur an Statur entscheidend gewonnen, sondern vor allem an Finesse und Eleganz.

Nicht umsonst ist dies einer der großen delikaten Charakterweine des Languedoc, der von Jahr zu Jahr feiner und eleganter wird, ohne es an Kraft und Potenz fehlen zu lassen. Hier versteht ein Winzer sein Handwerk ganz in unserem Sinne.

»Les Combariolles« heißt eine Parzelle zwischen den Orten Jonquières und Montpeyroux, die ob ihres kargen tiefgründigen Kiesbodens als besonders gut gilt. Vincent Gourmard versteht dieses Potential zu nutzen. Er liest früher als seine Nachbarn, was ihm der Bioanbau erleichtert, und erzielt so beeindruckende Frische und Feinheit in Gerbstoffen, Struktur und Charakter dieses kraftvollen Naturburschen.

Obwohl »Les Combariolles« satte Ladungen präsenter Gerbstoffe auf die Zunge transportiert, wirkt der Wein weder schwer, brandig, überextrahiert oder trocken, sondern er schwingt in großer Amplitude im Mundgefühl, entfaltet sich kühl und fast schlank wirkend von Minute zu Minute im gesamten Mundraum und kleidet diesen mit einem samtigen Teppich edel feinkörniger Gerbstoffe aus.

Einer der großen Weine des französischen Südens. 18 Monate auf der Hefe gereift, spontan vergoren und in gebrauchten 600l-Fässern zu ungewöhnlicher Persistenz erzogen. Ein Weingut, daß sich an die Spitze setzt im Languedoc mit überzeugend natürlich wirkenden Weinen. »Les Combariolles« verweist so manche Weingröße des Languedoc in die Grenzen. Ein Naturwein im besten Sinne des Wortes, dessen Expressivität den Traumbegleiter abgibt zu mediterraner Küche. Dürfte vermutlich erst in 3 bis 4 Jahren zu wahrer Hochform auflaufen.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 14 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,5 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 14 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,65
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: zertifiziert Qualité France®

Die Spitzencuvee von Cal Demoura. Vincent Goumard keltert sie aus 40 % Syrah, 40 % Mourvèdre, 15 % Carignan und Grenache. Mediterran bis zum Anschlag. Intensive Cassisnoten entsteigen dem Glas, edle Hölzer schwingen im Oberton mit, getrocknete Sommerkräuter und dunkle Beeren besorgen den Rest. Man ahnt die Tiefe dieses Weines schon im Duft, auf der Zunge offenbart sich dann ein komplexer großer Rotwein des Südens. Satte Ladungen feinster Gerbstoffe breiten sich auf der Zunge aus, warm und kühl zugleich, gar nicht scheu und sehr präsent. Sie schmelzen aber, kaum registriert, in kühler Eleganz wieder ab. Diese Balance von Kraft und Eleganz beherrscht er bravourös, der Vincent Gourmard. Seit er früher erntet, jede Rebsorte getrennt keltert und schonender als früher extrahiert, hat auch dieser Wein nicht nur an Statur entscheidend gewonnen, sondern vor allem an Finesse und Eleganz.

Nicht umsonst ist dies einer der großen delikaten Charakterweine des Languedoc, der von Jahr zu Jahr feiner und eleganter wird, ohne es an Kraft und Potenz fehlen zu lassen. Hier versteht ein Winzer sein Handwerk ganz in unserem Sinne.

»Les Combariolles« heißt eine Parzelle zwischen den Orten Jonquières und Montpeyroux, die ob ihres kargen tiefgründigen Kiesbodens als besonders gut gilt. Vincent Gourmard versteht dieses Potential zu nutzen. Er liest früher als seine Nachbarn, was ihm der Bioanbau erleichtert, und erzielt so beeindruckende Frische und Feinheit in Gerbstoffen, Struktur und Charakter dieses kraftvollen Naturburschen.

Obwohl »Les Combariolles« satte Ladungen präsenter Gerbstoffe auf die Zunge transportiert, wirkt der Wein weder schwer, brandig, überextrahiert oder trocken, sondern er schwingt in großer Amplitude im Mundgefühl, entfaltet sich kühl und fast schlank wirkend von Minute zu Minute im gesamten Mundraum und kleidet diesen mit einem samtigen Teppich edel feinkörniger Gerbstoffe aus.

Einer der großen Weine des französischen Südens. 18 Monate auf der Hefe gereift, spontan vergoren und in gebrauchten 600l-Fässern zu ungewöhnlicher Persistenz erzogen. Ein Weingut, daß sich an die Spitze setzt im Languedoc mit überzeugend natürlich wirkenden Weinen. »Les Combariolles« verweist so manche Weingröße des Languedoc in die Grenzen. Ein Naturwein im besten Sinne des Wortes, dessen Expressivität den Traumbegleiter abgibt zu mediterraner Küche. Dürfte vermutlich erst in 3 bis 4 Jahren zu wahrer Hochform auflaufen.

Mehr...
Alkohol: 14 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,5 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 14 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,65
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: zertifiziert Qualité France®