Machen Sie mit! Am Sonntag 21. Juli 2019 in München, zu Gast bei Justin Leones »Bottles & Bones Pop-Up-Dinner #3«

You're currently on:

2015

Gamay Noir »Dry Creek Valley«

Gamay Noir »Dry Creek Valley« 

Gamay. Eine Rebsorte, die schon in Europa kaum jemand kennt, obwohl aus ihr der weltberühmte Beaujolais gekeltert wird. Hier in Kalifornien fällt sie ganz anders aus und wärmt Geist und Körper.

Duxoup Wine Works, das kleinste Weingut Kaliforniens, produziert Gamay seit seiner Gründung im Jahr 1981. Seine Reben stehen auf nur 0,25 Hektar im Dry Creek Valley im nördlichen Sonoma und liefern nur 1.164 Flaschen Wein. Bei Andy und Deborah Cutter, den Betreibern des winzigen Weingutes, ist alles klein. Nicht nur deshalb gehören ihre herrlich verschrobenen Weinoriginale zu unseren persönlichen Lieblingsweinen in Kalifornien, ...

... denn bei Duxoup fällt auch die Rebsorte Gamay in tiefgründig dunkler, saftiger Frucht kraftvoll wie Zinfandel aus, füllt den Mund aber frisch und kühl und in Extraktion, Dichte und Textur erweist er sich als waschechter Kalifornier. Das können wir in Europa so nicht. Den Einfluß von Holz sucht man hier zwar vergebens, dafür leuchtet dunkles lebendiges Purpur im Glas. Frisch vermahlener schwarzer Pfeffer im Bukett, Holunderbeeren, Gewürznelken und ein Hauch Bittermandel. Wohltuend samtig kleidet belebend raue Wirkung den Mund aus, wie Wolle auf Seide. Ursprünglich und natürlich in der Wirkung beeindruckt Duxoups Gamay seinen Genießer. Derart belebend natürliche Säure und Frische im Trunk hätte man Kalifornien nicht zugetraut. Kein Make up, kein Schein trübt das fröhliche Sein. Es ist die maximal schonende Verarbeitung, die Andy und Deborah Cutters ehrliches Handwerk in nur 25 mg freier SO2 in Wirkung und Substanz spürbar und nachvollziehbar macht. Naturwein im besten Sinne. Der macht hier richtig Spaß. Nicht mehr, nicht weniger.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Gamay Noir »Dry Creek Valley« 

Availability: In stock.

19,80 €
je Flasche à 0.75l / 26,40 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
USA - Sonoma Valley
Gamay
Duxoup Wine Works
12er Karton
Art-Nr. CAL15090
Inhalt 0.75l
seit 1990
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Gamay. Eine Rebsorte, die schon in Europa kaum jemand kennt, obwohl aus ihr der weltberühmte Beaujolais gekeltert wird. Hier in Kalifornien fällt sie ganz anders aus und wärmt Geist und Körper.

Duxoup Wine Works, das kleinste Weingut Kaliforniens, produziert Gamay seit seiner Gründung im Jahr 1981. Seine Reben stehen auf nur 0,25 Hektar im Dry Creek Valley im nördlichen Sonoma und liefern nur 1.164 Flaschen Wein. Bei Andy und Deborah Cutter, den Betreibern des winzigen Weingutes, ist alles klein. Nicht nur deshalb gehören ihre herrlich verschrobenen Weinoriginale zu unseren persönlichen Lieblingsweinen in Kalifornien, ...

... denn bei Duxoup fällt auch die Rebsorte Gamay in tiefgründig dunkler, saftiger Frucht kraftvoll wie Zinfandel aus, füllt den Mund aber frisch und kühl und in Extraktion, Dichte und Textur erweist er sich als waschechter Kalifornier. Das können wir in Europa so nicht. Den Einfluß von Holz sucht man hier zwar vergebens, dafür leuchtet dunkles lebendiges Purpur im Glas. Frisch vermahlener schwarzer Pfeffer im Bukett, Holunderbeeren, Gewürznelken und ein Hauch Bittermandel. Wohltuend samtig kleidet belebend raue Wirkung den Mund aus, wie Wolle auf Seide. Ursprünglich und natürlich in der Wirkung beeindruckt Duxoups Gamay seinen Genießer. Derart belebend natürliche Säure und Frische im Trunk hätte man Kalifornien nicht zugetraut. Kein Make up, kein Schein trübt das fröhliche Sein. Es ist die maximal schonende Verarbeitung, die Andy und Deborah Cutters ehrliches Handwerk in nur 25 mg freier SO2 in Wirkung und Substanz spürbar und nachvollziehbar macht. Naturwein im besten Sinne. Der macht hier richtig Spaß. Nicht mehr, nicht weniger.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,6 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Rote Erde | Eisen
Betriebsgröße: 5 ha Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.67
Wissenswert: Unfiltriert, nur 25 mg/l freie SO2!

Gamay. Eine Rebsorte, die schon in Europa kaum jemand kennt, obwohl aus ihr der weltberühmte Beaujolais gekeltert wird. Hier in Kalifornien fällt sie ganz anders aus und wärmt Geist und Körper.

Duxoup Wine Works, das kleinste Weingut Kaliforniens, produziert Gamay seit seiner Gründung im Jahr 1981. Seine Reben stehen auf nur 0,25 Hektar im Dry Creek Valley im nördlichen Sonoma und liefern nur 1.164 Flaschen Wein. Bei Andy und Deborah Cutter, den Betreibern des winzigen Weingutes, ist alles klein. Nicht nur deshalb gehören ihre herrlich verschrobenen Weinoriginale zu unseren persönlichen Lieblingsweinen in Kalifornien, ...

... denn bei Duxoup fällt auch die Rebsorte Gamay in tiefgründig dunkler, saftiger Frucht kraftvoll wie Zinfandel aus, füllt den Mund aber frisch und kühl und in Extraktion, Dichte und Textur erweist er sich als waschechter Kalifornier. Das können wir in Europa so nicht. Den Einfluß von Holz sucht man hier zwar vergebens, dafür leuchtet dunkles lebendiges Purpur im Glas. Frisch vermahlener schwarzer Pfeffer im Bukett, Holunderbeeren, Gewürznelken und ein Hauch Bittermandel. Wohltuend samtig kleidet belebend raue Wirkung den Mund aus, wie Wolle auf Seide. Ursprünglich und natürlich in der Wirkung beeindruckt Duxoups Gamay seinen Genießer. Derart belebend natürliche Säure und Frische im Trunk hätte man Kalifornien nicht zugetraut. Kein Make up, kein Schein trübt das fröhliche Sein. Es ist die maximal schonende Verarbeitung, die Andy und Deborah Cutters ehrliches Handwerk in nur 25 mg freier SO2 in Wirkung und Substanz spürbar und nachvollziehbar macht. Naturwein im besten Sinne. Der macht hier richtig Spaß. Nicht mehr, nicht weniger.

Mehr...
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,6 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Rote Erde | Eisen
Betriebsgröße: 5 ha Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.67
Wissenswert: Unfiltriert, nur 25 mg/l freie SO2!