You're currently on:

2016

Douro tinto »douROSA« (rot)

Douro tinto »douROSA« (rot) 

Die eindrucksvoll in die Flußlandschaft am portugiesischen Douro eingebetteten Granit- und Schieferterrassen sind in ihren Möglichkeiten für den Anbau hochwertig trockener Rotweine noch lange nicht ausgeschöpft. Zu kurz ist die Geschichte trockener Tafelweine, die es hier erst seit 1988 gibt. 

Sophia Bergqvist, die engagierte Besitzerin der »Quinta de la Rosa« in Pinhao, begann damals als eine der ersten, trockene Tisch- und Tafelweine zu produzieren. Doch erst als sie den damals noch sehr jungen Jorge Moreira, heute einer der besten Weinmacher des Landes, für sich verpflichtete, trat der erhoffte Erfolg ein. Heute bringen die beiden fruchtbetont saftige Weine mit tiefgründigen Kirsch- und Cassis-, Zeder- und Kräuteraromen auf Flasche, die auf rasant zunehmendes Interesse stoßen, weil sie einer Stilistik frönen, wie sie es in der Welt des Weines bislang nicht gab. Portugal wird nicht umsonst inzwischen als eines der spannendsten Weinländer Europas gehandelt wird.

Mit ihrem im besten Sinne preiswerten »douROSA« Tinto setzen Sophia und Jorge in der freundlichen Preisklasse die Maßstäbe in Portugal. Ein vom Rebstock bis auf die Flasche handgemachter Rotwein, gewachsen auf den steilen Terrassen über dem Douro, der Ecken und Kanten wagt, ohne eckig und kantig zu sein. Er wurde aus den alten lokalen Rebsorten Tinta Roriz, Tinta Nacional, Touriga Francesa und Tinta Barocca traditionell in Lagares, großen flachen Becken aus Granit, mit den Füssen eingemaischt und reifte dann in gebrauchten Holzfässern und kleinen Edelstahltanks bis zur Abfüllung. 

»douROSA« liefert Saft und Kraft im Trunk ohne Exzess in Alkohol und Tannin. Süffig, deftig und ungekünstelt paßt er sich einem breiten kulinarischen Spektrum an. Seine Gerbstoffe sind präsent und deftig, ohne hart zu sein, seine Säure wirkt kühl und frisch im Mund. Saftig würzige Beerenfrucht zeigt sich perfekt integriert in Duft und Geschmack. Ein kleiner Rotwein mit großer Ausstrahlung, den man am besten leicht gekühlt serviert, weil er dann seinen herben Duft von Wacholder und Lorbeer in kerniger Präsenz und wohldosiert trockenen Gerbstoffen vortrefflich zu entfalten versteht. Die beste Werbung für Portugal und seine neuen Tisch- und Tafelweine. Reeller Weingenuß für Weinfreunde, die über den Rand ihres Glases zu schauen bereit sind.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Douro tinto »douROSA« (rot) 

Availability: In stock.

8,90 €
je Flasche à 0.75l / 11,87 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Portugal - Douro
Tinta Roriz
Quinta de la Rosa
6er Karton
Art-Nr. PDR16111
Inhalt 0.75l
seit 1988
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Die eindrucksvoll in die Flußlandschaft am portugiesischen Douro eingebetteten Granit- und Schieferterrassen sind in ihren Möglichkeiten für den Anbau hochwertig trockener Rotweine noch lange nicht ausgeschöpft. Zu kurz ist die Geschichte trockener Tafelweine, die es hier erst seit 1988 gibt. 

Sophia Bergqvist, die engagierte Besitzerin der »Quinta de la Rosa« in Pinhao, begann damals als eine der ersten, trockene Tisch- und Tafelweine zu produzieren. Doch erst als sie den damals noch sehr jungen Jorge Moreira, heute einer der besten Weinmacher des Landes, für sich verpflichtete, trat der erhoffte Erfolg ein. Heute bringen die beiden fruchtbetont saftige Weine mit tiefgründigen Kirsch- und Cassis-, Zeder- und Kräuteraromen auf Flasche, die auf rasant zunehmendes Interesse stoßen, weil sie einer Stilistik frönen, wie sie es in der Welt des Weines bislang nicht gab. Portugal wird nicht umsonst inzwischen als eines der spannendsten Weinländer Europas gehandelt wird.

Mit ihrem im besten Sinne preiswerten »douROSA« Tinto setzen Sophia und Jorge in der freundlichen Preisklasse die Maßstäbe in Portugal. Ein vom Rebstock bis auf die Flasche handgemachter Rotwein, gewachsen auf den steilen Terrassen über dem Douro, der Ecken und Kanten wagt, ohne eckig und kantig zu sein. Er wurde aus den alten lokalen Rebsorten Tinta Roriz, Tinta Nacional, Touriga Francesa und Tinta Barocca traditionell in Lagares, großen flachen Becken aus Granit, mit den Füssen eingemaischt und reifte dann in gebrauchten Holzfässern und kleinen Edelstahltanks bis zur Abfüllung. 

»douROSA« liefert Saft und Kraft im Trunk ohne Exzess in Alkohol und Tannin. Süffig, deftig und ungekünstelt paßt er sich einem breiten kulinarischen Spektrum an. Seine Gerbstoffe sind präsent und deftig, ohne hart zu sein, seine Säure wirkt kühl und frisch im Mund. Saftig würzige Beerenfrucht zeigt sich perfekt integriert in Duft und Geschmack. Ein kleiner Rotwein mit großer Ausstrahlung, den man am besten leicht gekühlt serviert, weil er dann seinen herben Duft von Wacholder und Lorbeer in kerniger Präsenz und wohldosiert trockenen Gerbstoffen vortrefflich zu entfalten versteht. Die beste Werbung für Portugal und seine neuen Tisch- und Tafelweine. Reeller Weingenuß für Weinfreunde, die über den Rand ihres Glases zu schauen bereit sind.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 2.4 g/l
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Schiefer
Betriebsgröße: 55 Hektar
Gärung: Reinzuchthefe
Verschlußart: Schraubverschluß
pH-Wert: 3.64

Die eindrucksvoll in die Flußlandschaft am portugiesischen Douro eingebetteten Granit- und Schieferterrassen sind in ihren Möglichkeiten für den Anbau hochwertig trockener Rotweine noch lange nicht ausgeschöpft. Zu kurz ist die Geschichte trockener Tafelweine, die es hier erst seit 1988 gibt. 

Sophia Bergqvist, die engagierte Besitzerin der »Quinta de la Rosa« in Pinhao, begann damals als eine der ersten, trockene Tisch- und Tafelweine zu produzieren. Doch erst als sie den damals noch sehr jungen Jorge Moreira, heute einer der besten Weinmacher des Landes, für sich verpflichtete, trat der erhoffte Erfolg ein. Heute bringen die beiden fruchtbetont saftige Weine mit tiefgründigen Kirsch- und Cassis-, Zeder- und Kräuteraromen auf Flasche, die auf rasant zunehmendes Interesse stoßen, weil sie einer Stilistik frönen, wie sie es in der Welt des Weines bislang nicht gab. Portugal wird nicht umsonst inzwischen als eines der spannendsten Weinländer Europas gehandelt wird.

Mit ihrem im besten Sinne preiswerten »douROSA« Tinto setzen Sophia und Jorge in der freundlichen Preisklasse die Maßstäbe in Portugal. Ein vom Rebstock bis auf die Flasche handgemachter Rotwein, gewachsen auf den steilen Terrassen über dem Douro, der Ecken und Kanten wagt, ohne eckig und kantig zu sein. Er wurde aus den alten lokalen Rebsorten Tinta Roriz, Tinta Nacional, Touriga Francesa und Tinta Barocca traditionell in Lagares, großen flachen Becken aus Granit, mit den Füssen eingemaischt und reifte dann in gebrauchten Holzfässern und kleinen Edelstahltanks bis zur Abfüllung. 

»douROSA« liefert Saft und Kraft im Trunk ohne Exzess in Alkohol und Tannin. Süffig, deftig und ungekünstelt paßt er sich einem breiten kulinarischen Spektrum an. Seine Gerbstoffe sind präsent und deftig, ohne hart zu sein, seine Säure wirkt kühl und frisch im Mund. Saftig würzige Beerenfrucht zeigt sich perfekt integriert in Duft und Geschmack. Ein kleiner Rotwein mit großer Ausstrahlung, den man am besten leicht gekühlt serviert, weil er dann seinen herben Duft von Wacholder und Lorbeer in kerniger Präsenz und wohldosiert trockenen Gerbstoffen vortrefflich zu entfalten versteht. Die beste Werbung für Portugal und seine neuen Tisch- und Tafelweine. Reeller Weingenuß für Weinfreunde, die über den Rand ihres Glases zu schauen bereit sind.

Mehr...
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 2.4 g/l
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Schiefer
Betriebsgröße: 55 Hektar
Gärung: Reinzuchthefe
Verschlußart: Schraubverschluß
pH-Wert: 3.64