Liebe Kundin, lieber Kunde, wir versenden wie gewohnt! In Nürnberg und Fürth liefern wir gerne nach Vereinbarung per Kurier. Mehr hier!

You're currently on:

2012

»Dame de 11 Heures« St. Emilion Grand Cru

»Dame de 11 Heures« St. Emilion Grand Cru 

Ein merkwürdiger Name für ein Weingut, gewidmet einer Blume, die bei Beatrice und Vincent Rapin im Weinberg wächst, auf Deutsch heißt sie »Stern von Bethlehem«. Dahinter verbirgt sich eines der kleinsten Grand Crus von St. Emilion. Beatrice´ Eltern waren Besitzer des Grand Cru-Châteaus Ferrand-Lartigue, das damals einer der absoluten Geheimtipps in St. Emilion war. Wir haben seine Weine viele Jahre geführt. Nach dem Tod der Eltern mußte das Anwesen verkauft werden, um die Erbschaftssteuer bezahlen zu können, aber Beatrice behielt den ältesten Teil des Weinberges des Châteaus, eine winzige, nur 1,2 ha kleine Parzelle, für sich. Diese Parzelle ist heute das Herz von »La Dame de 11 Heures«. Sie wird biologisch zertifiziert bewirtschaftet und ist mit 85 % Merlot, 10 % Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon bepflanzt.

Vincent Rapin, Ex-Profi-Musiker und noch heute eine Koryphäe am E-Bass, bearbeitet seine Reben zusammen mit seiner Frau Beatrice ohne weitere Mitarbeiter. Im Keller stehen Stockinger-Fässer und große Ton-Amphoren. Die beiden experimentieren gerne. Weingüter wie »La Dame de 11 Heures« sind selten und deshalb haben wir uns auf solche kleinen Betriebe spezialisiert. Da gibt es sie noch, die individuellen Weine mit Charakter abseits des Mainstreams, der Bordeaux regiert. 2012 ist ein Jahrgang, der in Bordeaux als ausgezeichnet und »klassisch« gilt. Warm wirkt er im Mund und in den Gerbstoffen noch dicht und massiv. Die müssen noch ein paar Jahre abschmelzen, denn sie wurden hier nicht mit Gummi Arabicum rausgeschönt, wie in so vielen anderen Weinen, sie dürfen hier so sein, wie die Natur sie zum Schutz vor Hitze, Sonne und Nässe gemacht hat. Präsent kernig, warm mundfüllend, kraftvoll. Vincent war Rockmusiker und noch heute kann man, wenn man Glück hat, zuhören, wie er im Keller seinen Fender-Bass wummern läßt. Und, siehe da, 2012 schmeckt so, wie er spielt....

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Dame de 11 Heures« St. Emilion Grand Cru 

Availability: In stock.

39,00 €
je Flasche à 0.75l / 52,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Bordeaux
Cuvée rot
Domaine de Valmengaux
12er Karton
Art-Nr. FBO12006
Inhalt 0.75l
seit 2015
Bio-Kontrollstelle FR-BIO-01
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Ein merkwürdiger Name für ein Weingut, gewidmet einer Blume, die bei Beatrice und Vincent Rapin im Weinberg wächst, auf Deutsch heißt sie »Stern von Bethlehem«. Dahinter verbirgt sich eines der kleinsten Grand Crus von St. Emilion. Beatrice´ Eltern waren Besitzer des Grand Cru-Châteaus Ferrand-Lartigue, das damals einer der absoluten Geheimtipps in St. Emilion war. Wir haben seine Weine viele Jahre geführt. Nach dem Tod der Eltern mußte das Anwesen verkauft werden, um die Erbschaftssteuer bezahlen zu können, aber Beatrice behielt den ältesten Teil des Weinberges des Châteaus, eine winzige, nur 1,2 ha kleine Parzelle, für sich. Diese Parzelle ist heute das Herz von »La Dame de 11 Heures«. Sie wird biologisch zertifiziert bewirtschaftet und ist mit 85 % Merlot, 10 % Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon bepflanzt.

Vincent Rapin, Ex-Profi-Musiker und noch heute eine Koryphäe am E-Bass, bearbeitet seine Reben zusammen mit seiner Frau Beatrice ohne weitere Mitarbeiter. Im Keller stehen Stockinger-Fässer und große Ton-Amphoren. Die beiden experimentieren gerne. Weingüter wie »La Dame de 11 Heures« sind selten und deshalb haben wir uns auf solche kleinen Betriebe spezialisiert. Da gibt es sie noch, die individuellen Weine mit Charakter abseits des Mainstreams, der Bordeaux regiert. 2012 ist ein Jahrgang, der in Bordeaux als ausgezeichnet und »klassisch« gilt. Warm wirkt er im Mund und in den Gerbstoffen noch dicht und massiv. Die müssen noch ein paar Jahre abschmelzen, denn sie wurden hier nicht mit Gummi Arabicum rausgeschönt, wie in so vielen anderen Weinen, sie dürfen hier so sein, wie die Natur sie zum Schutz vor Hitze, Sonne und Nässe gemacht hat. Präsent kernig, warm mundfüllend, kraftvoll. Vincent war Rockmusiker und noch heute kann man, wenn man Glück hat, zuhören, wie er im Keller seinen Fender-Bass wummern läßt. Und, siehe da, 2012 schmeckt so, wie er spielt....

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 14 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,5 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Lehm & Ton
Betriebsgröße: 4 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,66
Wissenswert: Zertifiziert Ecocert®

Ein merkwürdiger Name für ein Weingut, gewidmet einer Blume, die bei Beatrice und Vincent Rapin im Weinberg wächst, auf Deutsch heißt sie »Stern von Bethlehem«. Dahinter verbirgt sich eines der kleinsten Grand Crus von St. Emilion. Beatrice´ Eltern waren Besitzer des Grand Cru-Châteaus Ferrand-Lartigue, das damals einer der absoluten Geheimtipps in St. Emilion war. Wir haben seine Weine viele Jahre geführt. Nach dem Tod der Eltern mußte das Anwesen verkauft werden, um die Erbschaftssteuer bezahlen zu können, aber Beatrice behielt den ältesten Teil des Weinberges des Châteaus, eine winzige, nur 1,2 ha kleine Parzelle, für sich. Diese Parzelle ist heute das Herz von »La Dame de 11 Heures«. Sie wird biologisch zertifiziert bewirtschaftet und ist mit 85 % Merlot, 10 % Cabernet Franc und Cabernet Sauvignon bepflanzt.

Vincent Rapin, Ex-Profi-Musiker und noch heute eine Koryphäe am E-Bass, bearbeitet seine Reben zusammen mit seiner Frau Beatrice ohne weitere Mitarbeiter. Im Keller stehen Stockinger-Fässer und große Ton-Amphoren. Die beiden experimentieren gerne. Weingüter wie »La Dame de 11 Heures« sind selten und deshalb haben wir uns auf solche kleinen Betriebe spezialisiert. Da gibt es sie noch, die individuellen Weine mit Charakter abseits des Mainstreams, der Bordeaux regiert. 2012 ist ein Jahrgang, der in Bordeaux als ausgezeichnet und »klassisch« gilt. Warm wirkt er im Mund und in den Gerbstoffen noch dicht und massiv. Die müssen noch ein paar Jahre abschmelzen, denn sie wurden hier nicht mit Gummi Arabicum rausgeschönt, wie in so vielen anderen Weinen, sie dürfen hier so sein, wie die Natur sie zum Schutz vor Hitze, Sonne und Nässe gemacht hat. Präsent kernig, warm mundfüllend, kraftvoll. Vincent war Rockmusiker und noch heute kann man, wenn man Glück hat, zuhören, wie er im Keller seinen Fender-Bass wummern läßt. Und, siehe da, 2012 schmeckt so, wie er spielt....

Mehr...
Alkohol: 14 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,5 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Lehm & Ton
Betriebsgröße: 4 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,66
Wissenswert: Zertifiziert Ecocert®