SZ vom 18. Mai | Martin Kössler zum Thema Naturwein.

You're currently on:

2016

Cahors »Silice«

Cahors »Silice« 

Silice. So heißt auf französisch der Feuerstein. Der steckt reichlich in jenen lehmigen Böden, die den Rotweinen von Cahors ihren zweiten, anderen Charakter verleihen. Cahors vom Feuerstein ist, wenn er denn so schonend gekeltert wird wie vom jungen Germain Croisille, weich und seidig im Mundgefühl, weniger adstringierend als überraschend angenehm und unbeschwert zu trinken. Trotzdem ist er ein vollwertiger und anspruchsvoller Malbec. So heißt die dickschalige Rebsorte des Cahors, die früher viele Jahre brauchte um Trinkreife zu erreichen. Der junge Germain Croisille und sein jüngerer Bruder Simon verarbeiten die dickschalige Rebsorte heute aber viel schonender als früher. Sie extrahieren die Beerenschalen nicht mehr mechanisch, sondern übergießen sie im Gärtank, um so eine möglichst schonende Extraktion der kerngesund von Hand geernteten Trauben zu erreichen. An Farbe mangelt es ihren Weinen deshalb nicht. Die ist so schwarz wie immer.

Aber die Gerbstoffe präsentieren sich in gänzlich anderer Qualität. Der große Wandel in der Welt des Rotweines: Die beiden extrahieren ihre Trauben nicht mehr nach den Rezepten der Önologie, sie suchen nach einer neuen, anderen Gerbstoffqualität, die weniger konzentriert wirkt, physikalisch aber viel stabiler ist und damit sogar besseres Reifevermögen verspricht. Und so gleitet ihr »Silice« wie dicht verwobene kühle Seide über die Zunge, löst dort Wohlgefühl aus und schürt Lust auf mehr. Dicht wirkt er auf der Zunge, die er kühl und frisch umhüllt. Seidig weich und transparent in der Wirkung. So schön kann Cahors sein! Germain Croisille macht den biologischen Anbau in der Qualität seiner Traubenschalen auf faszinierende Weise schmeckbar und seine Feuersteinböden physisch fühlbar.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Cahors »Silice« 

Availability: In stock.

12,90 €
je Flasche à 0.75l / 17,20 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Cahors (Südwesten)
Malbec
Château Les Croisille
6er Karton
Art-Nr. FSW16003
Inhalt 0.75l
seit 2016
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle FR-BIO-007
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Silice. So heißt auf französisch der Feuerstein. Der steckt reichlich in jenen lehmigen Böden, die den Rotweinen von Cahors ihren zweiten, anderen Charakter verleihen. Cahors vom Feuerstein ist, wenn er denn so schonend gekeltert wird wie vom jungen Germain Croisille, weich und seidig im Mundgefühl, weniger adstringierend als überraschend angenehm und unbeschwert zu trinken. Trotzdem ist er ein vollwertiger und anspruchsvoller Malbec. So heißt die dickschalige Rebsorte des Cahors, die früher viele Jahre brauchte um Trinkreife zu erreichen. Der junge Germain Croisille und sein jüngerer Bruder Simon verarbeiten die dickschalige Rebsorte heute aber viel schonender als früher. Sie extrahieren die Beerenschalen nicht mehr mechanisch, sondern übergießen sie im Gärtank, um so eine möglichst schonende Extraktion der kerngesund von Hand geernteten Trauben zu erreichen. An Farbe mangelt es ihren Weinen deshalb nicht. Die ist so schwarz wie immer.

Aber die Gerbstoffe präsentieren sich in gänzlich anderer Qualität. Der große Wandel in der Welt des Rotweines: Die beiden extrahieren ihre Trauben nicht mehr nach den Rezepten der Önologie, sie suchen nach einer neuen, anderen Gerbstoffqualität, die weniger konzentriert wirkt, physikalisch aber viel stabiler ist und damit sogar besseres Reifevermögen verspricht. Und so gleitet ihr »Silice« wie dicht verwobene kühle Seide über die Zunge, löst dort Wohlgefühl aus und schürt Lust auf mehr. Dicht wirkt er auf der Zunge, die er kühl und frisch umhüllt. Seidig weich und transparent in der Wirkung. So schön kann Cahors sein! Germain Croisille macht den biologischen Anbau in der Qualität seiner Traubenschalen auf faszinierende Weise schmeckbar und seine Feuersteinböden physisch fühlbar.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,9 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Silex | Feuerstein)
Betriebsgröße: 30 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,55
Wissenswert: Zertifiziert AB®, unfiltriert gefüllt, minimal geschwefelt

Silice. So heißt auf französisch der Feuerstein. Der steckt reichlich in jenen lehmigen Böden, die den Rotweinen von Cahors ihren zweiten, anderen Charakter verleihen. Cahors vom Feuerstein ist, wenn er denn so schonend gekeltert wird wie vom jungen Germain Croisille, weich und seidig im Mundgefühl, weniger adstringierend als überraschend angenehm und unbeschwert zu trinken. Trotzdem ist er ein vollwertiger und anspruchsvoller Malbec. So heißt die dickschalige Rebsorte des Cahors, die früher viele Jahre brauchte um Trinkreife zu erreichen. Der junge Germain Croisille und sein jüngerer Bruder Simon verarbeiten die dickschalige Rebsorte heute aber viel schonender als früher. Sie extrahieren die Beerenschalen nicht mehr mechanisch, sondern übergießen sie im Gärtank, um so eine möglichst schonende Extraktion der kerngesund von Hand geernteten Trauben zu erreichen. An Farbe mangelt es ihren Weinen deshalb nicht. Die ist so schwarz wie immer.

Aber die Gerbstoffe präsentieren sich in gänzlich anderer Qualität. Der große Wandel in der Welt des Rotweines: Die beiden extrahieren ihre Trauben nicht mehr nach den Rezepten der Önologie, sie suchen nach einer neuen, anderen Gerbstoffqualität, die weniger konzentriert wirkt, physikalisch aber viel stabiler ist und damit sogar besseres Reifevermögen verspricht. Und so gleitet ihr »Silice« wie dicht verwobene kühle Seide über die Zunge, löst dort Wohlgefühl aus und schürt Lust auf mehr. Dicht wirkt er auf der Zunge, die er kühl und frisch umhüllt. Seidig weich und transparent in der Wirkung. So schön kann Cahors sein! Germain Croisille macht den biologischen Anbau in der Qualität seiner Traubenschalen auf faszinierende Weise schmeckbar und seine Feuersteinböden physisch fühlbar.

Mehr...
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,9 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Silex | Feuerstein)
Betriebsgröße: 30 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,55
Wissenswert: Zertifiziert AB®, unfiltriert gefüllt, minimal geschwefelt