You're currently on:

2012

Blaufränkisch »Reserve«

Blaufränkisch »Reserve«  

Blaufränkisch ist eine die Rebsorte, die es oben heiß mag, wenn ihre Wurzeln feucht sind. Im roten Hang an der warmen Rheinfront fühlt sich die Rebsorte offensichtlich sehr wohl. Dort ist es durch die Klimaveränderung für den Riesling zu heiß geworden, eine Wasserader, die quer durch die Parzelle läuft, stellt dem Blaufränkisch aber die Feuchtigkeit zur Verfügung, die die Rebsorte braucht. Deshalb hat St. Antonys Gutsverwalter und Kellermeister Felix Peters 2008 34 Jahre alte Riesling-Unterlagen auf Blaufränkisch umveredelt, die hier in hoher Stockdichte gepflanzt standen.

Schon mit seinem Erstlingsjahrgang 2011 sorgte er für Furore. Zwar zögerte die Szene hierzulande noch, denn Blaufränkisch war den meisten Händlern damals noch zu suspekt, wir aber griffen zu und hatten Riesenerfolg mit dem Wein. Felix Peters hat inzwischen St. Antony verlassen und der Wein, der hier noch »Reserve« heißt, ist heute als »Rothe Bach« bei zahlreichen Kollegen im Programm, weshalb er für uns uninteressant geworden ist.

Den perfekt trinkreifen Jahrgang 2012 haben wir noch in ein paar letzten 1.5l-Magnumflaschen verfügbar, die wir für uns zurückgelegt hatten. Er präsentiert sich derart zugänglich und exotisch duftend, daß wir uns dachten, diese letzten Flaschen Ihnen, unseren Kunden, als besonderes Herbst-Schmankerl zugänglich zu machen. Ein Blaufränkisch faszinierend eigener Prägung, offenkundig aus idealem Standort, selbstbewusst im Herkunftscharakter, eigenständig und charaktervoll. Ein Wein, der Markt gemacht hat und der Rebsorte Blaufränkisch den Weg bereitet hat. Spontan vergoren, ohne jeden Zusatz im Keller umgesetzt und maximal schonend auf Flasche gebracht. Nur noch in wenigen 1.5l-Magnum-Flaschen erhältlich.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Blaufränkisch »Reserve«  

Availability: Out of stock.

statt 72,00 €

Sonderpreis: 49,99 €

%
Vorübergehend nicht verfügbar.
Deutschland - Rheinhessen
Blaufränkisch
St. Antony
6er Karton
Art-Nr. DRH12803
Inhalt 1.5l-Magnum
seit 2012
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle DE-ÖKO-039
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Blaufränkisch ist eine die Rebsorte, die es oben heiß mag, wenn ihre Wurzeln feucht sind. Im roten Hang an der warmen Rheinfront fühlt sich die Rebsorte offensichtlich sehr wohl. Dort ist es durch die Klimaveränderung für den Riesling zu heiß geworden, eine Wasserader, die quer durch die Parzelle läuft, stellt dem Blaufränkisch aber die Feuchtigkeit zur Verfügung, die die Rebsorte braucht. Deshalb hat St. Antonys Gutsverwalter und Kellermeister Felix Peters 2008 34 Jahre alte Riesling-Unterlagen auf Blaufränkisch umveredelt, die hier in hoher Stockdichte gepflanzt standen.

Schon mit seinem Erstlingsjahrgang 2011 sorgte er für Furore. Zwar zögerte die Szene hierzulande noch, denn Blaufränkisch war den meisten Händlern damals noch zu suspekt, wir aber griffen zu und hatten Riesenerfolg mit dem Wein. Felix Peters hat inzwischen St. Antony verlassen und der Wein, der hier noch »Reserve« heißt, ist heute als »Rothe Bach« bei zahlreichen Kollegen im Programm, weshalb er für uns uninteressant geworden ist.

Den perfekt trinkreifen Jahrgang 2012 haben wir noch in ein paar letzten 1.5l-Magnumflaschen verfügbar, die wir für uns zurückgelegt hatten. Er präsentiert sich derart zugänglich und exotisch duftend, daß wir uns dachten, diese letzten Flaschen Ihnen, unseren Kunden, als besonderes Herbst-Schmankerl zugänglich zu machen. Ein Blaufränkisch faszinierend eigener Prägung, offenkundig aus idealem Standort, selbstbewusst im Herkunftscharakter, eigenständig und charaktervoll. Ein Wein, der Markt gemacht hat und der Rebsorte Blaufränkisch den Weg bereitet hat. Spontan vergoren, ohne jeden Zusatz im Keller umgesetzt und maximal schonend auf Flasche gebracht. Nur noch in wenigen 1.5l-Magnum-Flaschen erhältlich.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,9 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Trad. Holzfass
Bodenart: roter Tonschiefer
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,6
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: Naturland®

Blaufränkisch ist eine die Rebsorte, die es oben heiß mag, wenn ihre Wurzeln feucht sind. Im roten Hang an der warmen Rheinfront fühlt sich die Rebsorte offensichtlich sehr wohl. Dort ist es durch die Klimaveränderung für den Riesling zu heiß geworden, eine Wasserader, die quer durch die Parzelle läuft, stellt dem Blaufränkisch aber die Feuchtigkeit zur Verfügung, die die Rebsorte braucht. Deshalb hat St. Antonys Gutsverwalter und Kellermeister Felix Peters 2008 34 Jahre alte Riesling-Unterlagen auf Blaufränkisch umveredelt, die hier in hoher Stockdichte gepflanzt standen.

Schon mit seinem Erstlingsjahrgang 2011 sorgte er für Furore. Zwar zögerte die Szene hierzulande noch, denn Blaufränkisch war den meisten Händlern damals noch zu suspekt, wir aber griffen zu und hatten Riesenerfolg mit dem Wein. Felix Peters hat inzwischen St. Antony verlassen und der Wein, der hier noch »Reserve« heißt, ist heute als »Rothe Bach« bei zahlreichen Kollegen im Programm, weshalb er für uns uninteressant geworden ist.

Den perfekt trinkreifen Jahrgang 2012 haben wir noch in ein paar letzten 1.5l-Magnumflaschen verfügbar, die wir für uns zurückgelegt hatten. Er präsentiert sich derart zugänglich und exotisch duftend, daß wir uns dachten, diese letzten Flaschen Ihnen, unseren Kunden, als besonderes Herbst-Schmankerl zugänglich zu machen. Ein Blaufränkisch faszinierend eigener Prägung, offenkundig aus idealem Standort, selbstbewusst im Herkunftscharakter, eigenständig und charaktervoll. Ein Wein, der Markt gemacht hat und der Rebsorte Blaufränkisch den Weg bereitet hat. Spontan vergoren, ohne jeden Zusatz im Keller umgesetzt und maximal schonend auf Flasche gebracht. Nur noch in wenigen 1.5l-Magnum-Flaschen erhältlich.

Mehr...
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,9 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Trad. Holzfass
Bodenart: roter Tonschiefer
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,6
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: Naturland®