Machen Sie mit! Am Sonntag 21. Juli 2019 in München, zu Gast bei Justin Leones »Bottles & Bones Pop-Up-Dinner #3«

You're currently on:

2017

Bardolino Superiore

Bardolino Superiore  

Bardolino. Übles Image. Der Bardolino Superiore der Villa Calicantus allerdings führt Vorurteile ad absurdum. Der Naturwein aus biodynamischer Produktion entpuppt sich als großer Rotwein. Trotz trüber und heller Farbe. Trotz verhaltenen Duftes, der erst in der Karaffe zu spannender Komplexität erwacht. Im Mund geht er ab wie großer Burgunder. Da beeindruckt er mit Länge und mundwässernder Frische, da kann man sich der animierenden Wirkung seiner straff kühlen Säure-Ader kaum entziehen. Ein Wein-Wunder, das mühsam antrainierte Rotwein-Konventionen infrage stellt.

Gekeltert aus lokalen autochthonen Rebsorten, die dem benachbarten Valpolicella großen Ruf bescheren: Corvina (hier überwiegend), ergänzt durch Rondinella, Molinara und Sangiovese. Nur acht Jahre sind die Reben alt. Sie stehen in Calmasino auf 180 m Höhe über dem Gardasee. Lebendige Weinbergsböden sorgen für perfekt ernährte Trauben. Daniele Delaini muß deshalb im Keller nicht viel »machen«. Diese von vielen Winzern rezitierte Plattitüde erfüllt er mit Leben, macht sie nachvollziehbar und schmeckbar.

Danieles Vorstellung von Naturwein: Schwefelung nur wenn nötig, Gärung spontan in kleinen Tanks ohne Temperaturkontrolle, Ausbau im gebrauchten Holzfaß. Sein Bardolino Superiore weist den Weg in eine Zukunft, die lebendigen, gesunden Boden im Wein erfahrbar macht im unverwechselbaren Ausdruck seiner Struktur und Herkunft. Ohne Manipulationen durch Önologie oder Technik, ohne Marketing-Gelabere. Bardolino voll leiser Eleganz und Größe. Wer hätte das erwartet!

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Bardolino Superiore  

Availability: In stock.

22,00 €
je Flasche à 0.75l / 29,33 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Italien - Veneto
Cuvée rot
Villa Calicantus, Daniele Delaini
6er Karton
Art-Nr. IVR17800
Inhalt 0.75l
seit 2017
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle IT-BIO-005
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Bardolino. Übles Image. Der Bardolino Superiore der Villa Calicantus allerdings führt Vorurteile ad absurdum. Der Naturwein aus biodynamischer Produktion entpuppt sich als großer Rotwein. Trotz trüber und heller Farbe. Trotz verhaltenen Duftes, der erst in der Karaffe zu spannender Komplexität erwacht. Im Mund geht er ab wie großer Burgunder. Da beeindruckt er mit Länge und mundwässernder Frische, da kann man sich der animierenden Wirkung seiner straff kühlen Säure-Ader kaum entziehen. Ein Wein-Wunder, das mühsam antrainierte Rotwein-Konventionen infrage stellt.

Gekeltert aus lokalen autochthonen Rebsorten, die dem benachbarten Valpolicella großen Ruf bescheren: Corvina (hier überwiegend), ergänzt durch Rondinella, Molinara und Sangiovese. Nur acht Jahre sind die Reben alt. Sie stehen in Calmasino auf 180 m Höhe über dem Gardasee. Lebendige Weinbergsböden sorgen für perfekt ernährte Trauben. Daniele Delaini muß deshalb im Keller nicht viel »machen«. Diese von vielen Winzern rezitierte Plattitüde erfüllt er mit Leben, macht sie nachvollziehbar und schmeckbar.

Danieles Vorstellung von Naturwein: Schwefelung nur wenn nötig, Gärung spontan in kleinen Tanks ohne Temperaturkontrolle, Ausbau im gebrauchten Holzfaß. Sein Bardolino Superiore weist den Weg in eine Zukunft, die lebendigen, gesunden Boden im Wein erfahrbar macht im unverwechselbaren Ausdruck seiner Struktur und Herkunft. Ohne Manipulationen durch Önologie oder Technik, ohne Marketing-Gelabere. Bardolino voll leiser Eleganz und Größe. Wer hätte das erwartet!

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 11,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,3 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Moräne mit Kalk
Betriebsgröße: 8 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,55
Wissenswert: Minimal geschwefelt, natürlich trüb

Bardolino. Übles Image. Der Bardolino Superiore der Villa Calicantus allerdings führt Vorurteile ad absurdum. Der Naturwein aus biodynamischer Produktion entpuppt sich als großer Rotwein. Trotz trüber und heller Farbe. Trotz verhaltenen Duftes, der erst in der Karaffe zu spannender Komplexität erwacht. Im Mund geht er ab wie großer Burgunder. Da beeindruckt er mit Länge und mundwässernder Frische, da kann man sich der animierenden Wirkung seiner straff kühlen Säure-Ader kaum entziehen. Ein Wein-Wunder, das mühsam antrainierte Rotwein-Konventionen infrage stellt.

Gekeltert aus lokalen autochthonen Rebsorten, die dem benachbarten Valpolicella großen Ruf bescheren: Corvina (hier überwiegend), ergänzt durch Rondinella, Molinara und Sangiovese. Nur acht Jahre sind die Reben alt. Sie stehen in Calmasino auf 180 m Höhe über dem Gardasee. Lebendige Weinbergsböden sorgen für perfekt ernährte Trauben. Daniele Delaini muß deshalb im Keller nicht viel »machen«. Diese von vielen Winzern rezitierte Plattitüde erfüllt er mit Leben, macht sie nachvollziehbar und schmeckbar.

Danieles Vorstellung von Naturwein: Schwefelung nur wenn nötig, Gärung spontan in kleinen Tanks ohne Temperaturkontrolle, Ausbau im gebrauchten Holzfaß. Sein Bardolino Superiore weist den Weg in eine Zukunft, die lebendigen, gesunden Boden im Wein erfahrbar macht im unverwechselbaren Ausdruck seiner Struktur und Herkunft. Ohne Manipulationen durch Önologie oder Technik, ohne Marketing-Gelabere. Bardolino voll leiser Eleganz und Größe. Wer hätte das erwartet!

Mehr...
Alkohol: 11,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,3 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Moräne mit Kalk
Betriebsgröße: 8 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,55
Wissenswert: Minimal geschwefelt, natürlich trüb