Unser Ladengeschäft bleibt geschlossen. Im Versand aber sind wir für Sie da, telefonisch oder per ZOOM-Videoberatung!

You're currently on:

2019

»Aus den Dörfern ROT«

»Aus den Dörfern ROT« 

So leise und schüchtern Hannes Schuster nach außen auftritt, so wagemutig und konsequent ist er, wenn es um seine Weine geht. Da wagt er das Risiko, will nicht nur dem Mainstream nach Rezept hinterherzockeln. Hannes Schuster geht mutig den eigenen Weg und sein Jahrgang 2019 wirkt wie der Kulminationspunkt dieser Entwicklung: Stilistisch brillant, maximal präzise im aufregend natürlichen Charakter, anspruchsvoll eigenständig in Substanz und Wirkung.

Aus den Dörfern in rot. Eine Cuvée aus Hannes Schusters roten Leit-Rebsorten Blaufränkisch und St. Laurent. Animierend reduktiv im Duft. Der St. Laurent steuert die rauchige Art mit dem ledrigen Geschmack bei. Der Blaufränkisch sorgt für Sauerkirsche, Pfeffer, Kräuter und die Würze von Lorbeer und Wacholder in prägnanter Säure, die entsprechende Länge am Gaumen beschert. Rotwein, der zum Trinken animiert. Freundlich im Alkoholgehalt, läßt er leichte Struktur vermuten, und schon packt kraftvolle Substanz in deftig präsenten Gerbstoffen zu. Delikatesse, gepaart mit physischer Wirkung. Das prädestiniert ihn zu Grillgerichten und bestem Fleisch. In seiner fast mystisch kühlen Würze harmoniert er aber auch hervorragend zur aromatischen Küche der Levante. Unbedingt leicht gekühlt servieren. Attraktiv und animierend, abseits der ausgetretenen Pfade.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Aus den Dörfern ROT« 

Availability: In stock.

14,00 €
je Flasche à 0.75l / 18,67 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Österreich - Burgenland
Cuvée rot
Weingut Rosi Schuster
6er Karton
Art-Nr. OBR19900
Inhalt 0.75l
seit 2007
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

So leise und schüchtern Hannes Schuster nach außen auftritt, so wagemutig und konsequent ist er, wenn es um seine Weine geht. Da wagt er das Risiko, will nicht nur dem Mainstream nach Rezept hinterherzockeln. Hannes Schuster geht mutig den eigenen Weg und sein Jahrgang 2019 wirkt wie der Kulminationspunkt dieser Entwicklung: Stilistisch brillant, maximal präzise im aufregend natürlichen Charakter, anspruchsvoll eigenständig in Substanz und Wirkung.

Aus den Dörfern in rot. Eine Cuvée aus Hannes Schusters roten Leit-Rebsorten Blaufränkisch und St. Laurent. Animierend reduktiv im Duft. Der St. Laurent steuert die rauchige Art mit dem ledrigen Geschmack bei. Der Blaufränkisch sorgt für Sauerkirsche, Pfeffer, Kräuter und die Würze von Lorbeer und Wacholder in prägnanter Säure, die entsprechende Länge am Gaumen beschert. Rotwein, der zum Trinken animiert. Freundlich im Alkoholgehalt, läßt er leichte Struktur vermuten, und schon packt kraftvolle Substanz in deftig präsenten Gerbstoffen zu. Delikatesse, gepaart mit physischer Wirkung. Das prädestiniert ihn zu Grillgerichten und bestem Fleisch. In seiner fast mystisch kühlen Würze harmoniert er aber auch hervorragend zur aromatischen Küche der Levante. Unbedingt leicht gekühlt servieren. Attraktiv und animierend, abseits der ausgetretenen Pfade.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,7 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 13 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,3
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: Biologisch zertifiziert, aber nicht ausgewiesen | Minimal geschwefelt | Naturwein ohne Eingriffe

So leise und schüchtern Hannes Schuster nach außen auftritt, so wagemutig und konsequent ist er, wenn es um seine Weine geht. Da wagt er das Risiko, will nicht nur dem Mainstream nach Rezept hinterherzockeln. Hannes Schuster geht mutig den eigenen Weg und sein Jahrgang 2019 wirkt wie der Kulminationspunkt dieser Entwicklung: Stilistisch brillant, maximal präzise im aufregend natürlichen Charakter, anspruchsvoll eigenständig in Substanz und Wirkung.

Aus den Dörfern in rot. Eine Cuvée aus Hannes Schusters roten Leit-Rebsorten Blaufränkisch und St. Laurent. Animierend reduktiv im Duft. Der St. Laurent steuert die rauchige Art mit dem ledrigen Geschmack bei. Der Blaufränkisch sorgt für Sauerkirsche, Pfeffer, Kräuter und die Würze von Lorbeer und Wacholder in prägnanter Säure, die entsprechende Länge am Gaumen beschert. Rotwein, der zum Trinken animiert. Freundlich im Alkoholgehalt, läßt er leichte Struktur vermuten, und schon packt kraftvolle Substanz in deftig präsenten Gerbstoffen zu. Delikatesse, gepaart mit physischer Wirkung. Das prädestiniert ihn zu Grillgerichten und bestem Fleisch. In seiner fast mystisch kühlen Würze harmoniert er aber auch hervorragend zur aromatischen Küche der Levante. Unbedingt leicht gekühlt servieren. Attraktiv und animierend, abseits der ausgetretenen Pfade.

Mehr...
Alkohol: 12 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,7 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 13 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,3
Kellerbehandlung: Filtration
Wissenswert: Biologisch zertifiziert, aber nicht ausgewiesen | Minimal geschwefelt | Naturwein ohne Eingriffe