You're currently on:

2018

Syrah »K&U«

Syrah »K&U« 

Reinsortige Syrah aus dem Süden Frankreichs, die den Atem verschlägt. Geboren aus dem Zufall. 2019 besuchen wir Thama und Bruno Trigueiro, die Chemins de Bassac endgültig von Isabelle und Remi Ducellier übernommen haben, besichtigen die Weinberge, die auf Biodynamik umgestellt sind, und probieren den ersten Jahrgang, den sie alleine verantworten. Was für ein Wandel! Tiefgründig, fein, pur und mächtig komplex präsentieren sich Ihre Weine. Die beiden Seiteneinsteiger beweisen enormes Feeling für Trauben und Extraktion.

Unter einem Tank stehen drei Barriques. Pinot Noir, Cabernet Franc und Syrah, jeweils reinsortig ausgebaut. Experimente. Die Syrah haut uns um. Die brauchen wir! Was für eine Intensität in Frucht und Geschmack, was für eine pralle Aromatik, was für edle Frische und noble Würze. Erinnert an Nordrhone ohne deren »Stink«. Im Mund verblüffend konsistent. Eugenol pur, Gewürznelke. Richtig satt auf der Zunge spür- und schmeckbar. Der Wein beeindruckt, weil er leicht wirkt und doch enorm potent ist, betörend samtig, kühl und frisch, mundfüllend dicht in der Konsistenz, mineralisch pikant gewürzt, anspruchsvoll hochwertig. Wir bitten und betteln, bekommen das Faß, lassen es uns ohne Schwefelung abfüllen und können eine Syrah anbieten, die zu diesem Preis unglaublich ist. Traum-Gerbstoffe, wie weicher Flanell im Mund. Was da am Gaumen an Aromen und physischer Wirkung bleibt, muß die Spitze erstmal hinkriegen. Diese Winzer-Neulinge beherrschen ihr Metier. Bravo! Syrah, wie es sie so nirgendwo sonst gibt. Limitiert.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Syrah »K&U« 

Availability: In stock.

16,00 €
je Flasche à 0.75l / 21,33 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Languedoc
Syrah
Les Chemins de Bassac
6er Karton
Art-Nr. FLA18113
Inhalt 0.75l
seit 2001
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle FR-Bio-01
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Reinsortige Syrah aus dem Süden Frankreichs, die den Atem verschlägt. Geboren aus dem Zufall. 2019 besuchen wir Thama und Bruno Trigueiro, die Chemins de Bassac endgültig von Isabelle und Remi Ducellier übernommen haben, besichtigen die Weinberge, die auf Biodynamik umgestellt sind, und probieren den ersten Jahrgang, den sie alleine verantworten. Was für ein Wandel! Tiefgründig, fein, pur und mächtig komplex präsentieren sich Ihre Weine. Die beiden Seiteneinsteiger beweisen enormes Feeling für Trauben und Extraktion.

Unter einem Tank stehen drei Barriques. Pinot Noir, Cabernet Franc und Syrah, jeweils reinsortig ausgebaut. Experimente. Die Syrah haut uns um. Die brauchen wir! Was für eine Intensität in Frucht und Geschmack, was für eine pralle Aromatik, was für edle Frische und noble Würze. Erinnert an Nordrhone ohne deren »Stink«. Im Mund verblüffend konsistent. Eugenol pur, Gewürznelke. Richtig satt auf der Zunge spür- und schmeckbar. Der Wein beeindruckt, weil er leicht wirkt und doch enorm potent ist, betörend samtig, kühl und frisch, mundfüllend dicht in der Konsistenz, mineralisch pikant gewürzt, anspruchsvoll hochwertig. Wir bitten und betteln, bekommen das Faß, lassen es uns ohne Schwefelung abfüllen und können eine Syrah anbieten, die zu diesem Preis unglaublich ist. Traum-Gerbstoffe, wie weicher Flanell im Mund. Was da am Gaumen an Aromen und physischer Wirkung bleibt, muß die Spitze erstmal hinkriegen. Diese Winzer-Neulinge beherrschen ihr Metier. Bravo! Syrah, wie es sie so nirgendwo sonst gibt. Limitiert.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,8 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 17 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,75
Wissenswert: vegan zertifiziert | ungeschwefelter Naturwein | ungeschönt, unfiltriert |

Reinsortige Syrah aus dem Süden Frankreichs, die den Atem verschlägt. Geboren aus dem Zufall. 2019 besuchen wir Thama und Bruno Trigueiro, die Chemins de Bassac endgültig von Isabelle und Remi Ducellier übernommen haben, besichtigen die Weinberge, die auf Biodynamik umgestellt sind, und probieren den ersten Jahrgang, den sie alleine verantworten. Was für ein Wandel! Tiefgründig, fein, pur und mächtig komplex präsentieren sich Ihre Weine. Die beiden Seiteneinsteiger beweisen enormes Feeling für Trauben und Extraktion.

Unter einem Tank stehen drei Barriques. Pinot Noir, Cabernet Franc und Syrah, jeweils reinsortig ausgebaut. Experimente. Die Syrah haut uns um. Die brauchen wir! Was für eine Intensität in Frucht und Geschmack, was für eine pralle Aromatik, was für edle Frische und noble Würze. Erinnert an Nordrhone ohne deren »Stink«. Im Mund verblüffend konsistent. Eugenol pur, Gewürznelke. Richtig satt auf der Zunge spür- und schmeckbar. Der Wein beeindruckt, weil er leicht wirkt und doch enorm potent ist, betörend samtig, kühl und frisch, mundfüllend dicht in der Konsistenz, mineralisch pikant gewürzt, anspruchsvoll hochwertig. Wir bitten und betteln, bekommen das Faß, lassen es uns ohne Schwefelung abfüllen und können eine Syrah anbieten, die zu diesem Preis unglaublich ist. Traum-Gerbstoffe, wie weicher Flanell im Mund. Was da am Gaumen an Aromen und physischer Wirkung bleibt, muß die Spitze erstmal hinkriegen. Diese Winzer-Neulinge beherrschen ihr Metier. Bravo! Syrah, wie es sie so nirgendwo sonst gibt. Limitiert.

Mehr...
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,8 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 17 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,75
Wissenswert: vegan zertifiziert | ungeschwefelter Naturwein | ungeschönt, unfiltriert |