You're currently on:

2021

»Palistorti di Valgiano« Bianco IGT

»Palistorti di Valgiano« Bianco IGT 

Ein provozierender Weißwein,den Sie unbedingt dekantieren und nicht eiskalt servieren sollten. Naturweine wie dieser leben ihr eigenes Leben. Sie schmecken oft bei kühler Raumtemperatur am besten. Außerdem sollten Sie diesen fordernd anderen Weißwein zum Essen servieren, zu mediterranem Fisch oder hellem Fleisch ohne Süße in der Begleitung. Da läuft er zur Hochform auf. Für sich getrunken ist er eher anstrengend, es sei denn, Sie verfügen über Erfahrung mit Natur im Wein.

Weißwein, der Mundgefühl besitzt, das seinem Namen alle Ehre macht. Weißer Naturwein, unfiltriert abgefüllt. Im Duft eher leise und schwer zu beschreiben. Im Mund schon auf den ersten Schluck fordernd komplex. Da provoziert er, weil er nicht in die bekannten Klischees passen will, die man sich mühsam über die Jahre angetrunken hat. Das beginnt bei der ausgeprägten Salzigkeit, die man am Zungenrand buchstäblich fühlen kann, und setzt sich fort in mundfüllender Räumlichkeit, wie sie nur Weine besitzen, die kaum geschwefelt wurden. Kennt man so nicht.

50 % Vermentino, den Rest teilen sich Malvasia und Trebbiano sowie Greco und Grechetto, zum Teil in Barriques, zum Teil in Betontanks auf der wilden Hefe vergoren. Sie prägen den Charakter dieses aufregend anderen Weißweines. Im Mundgefühl verstörend in seiner phenolisch herben Rauheit auf der Zunge, die aus Maischestandzeit resultiert. Verwirrend seine nackige Natürlichkeit, die technisch »fruchtiger« Reinheit ein knallhartes Statement entgegensetzt. Trotzdem kann man im Mund wohltuend salzige Frische attestieren, milde weiche Säure agiert balanciert und harmonisch in saftigem Körper, der mediterran warm wirkt, aber kühl und frisch ist. Italienische Individualität in ungeschminkter Wahrheit.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Palistorti di Valgiano« Bianco IGT 

Availability: In stock.

26,00 €
je Flasche à 0.75l / 34,67 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Italien - Toskana
Cuvée weiß
Tenuta di Valgiano
Zertifiziert Demeter
Art-Nr. ITW21500
Inhalt 0.75l
seit 2011
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle IT-BIO-006
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Ein provozierender Weißwein,den Sie unbedingt dekantieren und nicht eiskalt servieren sollten. Naturweine wie dieser leben ihr eigenes Leben. Sie schmecken oft bei kühler Raumtemperatur am besten. Außerdem sollten Sie diesen fordernd anderen Weißwein zum Essen servieren, zu mediterranem Fisch oder hellem Fleisch ohne Süße in der Begleitung. Da läuft er zur Hochform auf. Für sich getrunken ist er eher anstrengend, es sei denn, Sie verfügen über Erfahrung mit Natur im Wein.

Weißwein, der Mundgefühl besitzt, das seinem Namen alle Ehre macht. Weißer Naturwein, unfiltriert abgefüllt. Im Duft eher leise und schwer zu beschreiben. Im Mund schon auf den ersten Schluck fordernd komplex. Da provoziert er, weil er nicht in die bekannten Klischees passen will, die man sich mühsam über die Jahre angetrunken hat. Das beginnt bei der ausgeprägten Salzigkeit, die man am Zungenrand buchstäblich fühlen kann, und setzt sich fort in mundfüllender Räumlichkeit, wie sie nur Weine besitzen, die kaum geschwefelt wurden. Kennt man so nicht.

50 % Vermentino, den Rest teilen sich Malvasia und Trebbiano sowie Greco und Grechetto, zum Teil in Barriques, zum Teil in Betontanks auf der wilden Hefe vergoren. Sie prägen den Charakter dieses aufregend anderen Weißweines. Im Mundgefühl verstörend in seiner phenolisch herben Rauheit auf der Zunge, die aus Maischestandzeit resultiert. Verwirrend seine nackige Natürlichkeit, die technisch »fruchtiger« Reinheit ein knallhartes Statement entgegensetzt. Trotzdem kann man im Mund wohltuend salzige Frische attestieren, milde weiche Säure agiert balanciert und harmonisch in saftigem Körper, der mediterran warm wirkt, aber kühl und frisch ist. Italienische Individualität in ungeschminkter Wahrheit.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreif: sofort
Restzucker: 0,6 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Edelstahl | Holz
Boden: Kalkmergel
Betriebsgröße: 10 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschluß: Naturkork
pH-Wert: 3.31
Wissenswert: Biodynamik | minimal geschwefelt | unfiltriert | Naturwein

Ein provozierender Weißwein,den Sie unbedingt dekantieren und nicht eiskalt servieren sollten. Naturweine wie dieser leben ihr eigenes Leben. Sie schmecken oft bei kühler Raumtemperatur am besten. Außerdem sollten Sie diesen fordernd anderen Weißwein zum Essen servieren, zu mediterranem Fisch oder hellem Fleisch ohne Süße in der Begleitung. Da läuft er zur Hochform auf. Für sich getrunken ist er eher anstrengend, es sei denn, Sie verfügen über Erfahrung mit Natur im Wein.

Weißwein, der Mundgefühl besitzt, das seinem Namen alle Ehre macht. Weißer Naturwein, unfiltriert abgefüllt. Im Duft eher leise und schwer zu beschreiben. Im Mund schon auf den ersten Schluck fordernd komplex. Da provoziert er, weil er nicht in die bekannten Klischees passen will, die man sich mühsam über die Jahre angetrunken hat. Das beginnt bei der ausgeprägten Salzigkeit, die man am Zungenrand buchstäblich fühlen kann, und setzt sich fort in mundfüllender Räumlichkeit, wie sie nur Weine besitzen, die kaum geschwefelt wurden. Kennt man so nicht.

50 % Vermentino, den Rest teilen sich Malvasia und Trebbiano sowie Greco und Grechetto, zum Teil in Barriques, zum Teil in Betontanks auf der wilden Hefe vergoren. Sie prägen den Charakter dieses aufregend anderen Weißweines. Im Mundgefühl verstörend in seiner phenolisch herben Rauheit auf der Zunge, die aus Maischestandzeit resultiert. Verwirrend seine nackige Natürlichkeit, die technisch »fruchtiger« Reinheit ein knallhartes Statement entgegensetzt. Trotzdem kann man im Mund wohltuend salzige Frische attestieren, milde weiche Säure agiert balanciert und harmonisch in saftigem Körper, der mediterran warm wirkt, aber kühl und frisch ist. Italienische Individualität in ungeschminkter Wahrheit.

Mehr...
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreif: sofort
Restzucker: 0,6 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Edelstahl | Holz
Boden: Kalkmergel
Betriebsgröße: 10 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschluß: Naturkork
pH-Wert: 3.31
Wissenswert: Biodynamik | minimal geschwefelt | unfiltriert | Naturwein