You're currently on:

2016

»Migmatite« VdPays d´Urfé

»Migmatite« VdPays d´Urfé 

Gamay von der Côtes de Forez, einer kaum bekannten Appellation westlich von Lyon. Unweit des weltberühmten Beaujolais wächst die Rebsorte dort auf dem verwitterten Granit längst erloschener Vulkane. Biowinzer Gilles Bonnefoy keltert dort von einer speziellen Bodenformation, einem metamorph granitischen Gestein, das auch als Mischgneis bekannt ist und von Geologen »Migmatite«genannt wird, einen höchst originellen Gamay, den der Hauch von Graphit und Tinte, von frisch vermahlenem schwarzen Pfeffer, Lorbeer und Wacholder durchzieht. Seidige Kühle, steinige Frische, zarte Gerbstoffe, samtig und ungewohnt leicht, schlank und frisch wirkend. Man staunt, wie ein so leicht wirkender Gamay so viel Charakter und Potenz zeigen kann. Alte Reben auf vulkanischem Boden. Intensiver und würziger als jeder Beaujolais, der aus der gleichen Rebsorte gekeltert wird.

Zarte elf Volumenprozent erfreuen die Sinne. Trotz seiner diesbezüglichen Bescheidenheit beweist der Wein in jedem Schluck den nötigen Griff auf der Zunge, der ihn zum idealen Begleiter delikater Sommerküche an den heißesten Tagen des Jahres macht. Der perfekte Tomaten-Wein, egal wie sie präpariert wurden. Ein provozierend natürlicher Wein, der anders riecht und schmeckt als gewohnt, aber richtig Appetit macht, wenn man sich auf ihn einläßt. Demeter® zertifiziert, ungeschönt und unfiltriert abgefüllt. Charakter pur für Weinfreunde, die über den Tellerrand zu blicken gewohnt sind und keine Angst vor Unbekanntem haben. Alles nur eine Frage der Konventionen. Gilles Bonnefoy beherrscht das Zusammenspiel von Rebsorte und Herkunft meisterhaft.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Migmatite« VdPays d´Urfé 

Availability: In stock.

12,80 €
je Flasche à 0.75l / 17,07 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Forez (Loire)
Gamay
Domaine La Madone
Zertifiziert Demeter
12er Karton
Art-Nr. FLR16800
Inhalt 0.75l
seit 2001
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle FR-BIO-001
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Gamay von der Côtes de Forez, einer kaum bekannten Appellation westlich von Lyon. Unweit des weltberühmten Beaujolais wächst die Rebsorte dort auf dem verwitterten Granit längst erloschener Vulkane. Biowinzer Gilles Bonnefoy keltert dort von einer speziellen Bodenformation, einem metamorph granitischen Gestein, das auch als Mischgneis bekannt ist und von Geologen »Migmatite«genannt wird, einen höchst originellen Gamay, den der Hauch von Graphit und Tinte, von frisch vermahlenem schwarzen Pfeffer, Lorbeer und Wacholder durchzieht. Seidige Kühle, steinige Frische, zarte Gerbstoffe, samtig und ungewohnt leicht, schlank und frisch wirkend. Man staunt, wie ein so leicht wirkender Gamay so viel Charakter und Potenz zeigen kann. Alte Reben auf vulkanischem Boden. Intensiver und würziger als jeder Beaujolais, der aus der gleichen Rebsorte gekeltert wird.

Zarte elf Volumenprozent erfreuen die Sinne. Trotz seiner diesbezüglichen Bescheidenheit beweist der Wein in jedem Schluck den nötigen Griff auf der Zunge, der ihn zum idealen Begleiter delikater Sommerküche an den heißesten Tagen des Jahres macht. Der perfekte Tomaten-Wein, egal wie sie präpariert wurden. Ein provozierend natürlicher Wein, der anders riecht und schmeckt als gewohnt, aber richtig Appetit macht, wenn man sich auf ihn einläßt. Demeter® zertifiziert, ungeschönt und unfiltriert abgefüllt. Charakter pur für Weinfreunde, die über den Tellerrand zu blicken gewohnt sind und keine Angst vor Unbekanntem haben. Alles nur eine Frage der Konventionen. Gilles Bonnefoy beherrscht das Zusammenspiel von Rebsorte und Herkunft meisterhaft.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 11,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,9 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Granit
Betriebsgröße: 8 ha Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,42
Wissenswert: Minimal geschwefelt. Unfiltriert.

Gamay von der Côtes de Forez, einer kaum bekannten Appellation westlich von Lyon. Unweit des weltberühmten Beaujolais wächst die Rebsorte dort auf dem verwitterten Granit längst erloschener Vulkane. Biowinzer Gilles Bonnefoy keltert dort von einer speziellen Bodenformation, einem metamorph granitischen Gestein, das auch als Mischgneis bekannt ist und von Geologen »Migmatite«genannt wird, einen höchst originellen Gamay, den der Hauch von Graphit und Tinte, von frisch vermahlenem schwarzen Pfeffer, Lorbeer und Wacholder durchzieht. Seidige Kühle, steinige Frische, zarte Gerbstoffe, samtig und ungewohnt leicht, schlank und frisch wirkend. Man staunt, wie ein so leicht wirkender Gamay so viel Charakter und Potenz zeigen kann. Alte Reben auf vulkanischem Boden. Intensiver und würziger als jeder Beaujolais, der aus der gleichen Rebsorte gekeltert wird.

Zarte elf Volumenprozent erfreuen die Sinne. Trotz seiner diesbezüglichen Bescheidenheit beweist der Wein in jedem Schluck den nötigen Griff auf der Zunge, der ihn zum idealen Begleiter delikater Sommerküche an den heißesten Tagen des Jahres macht. Der perfekte Tomaten-Wein, egal wie sie präpariert wurden. Ein provozierend natürlicher Wein, der anders riecht und schmeckt als gewohnt, aber richtig Appetit macht, wenn man sich auf ihn einläßt. Demeter® zertifiziert, ungeschönt und unfiltriert abgefüllt. Charakter pur für Weinfreunde, die über den Tellerrand zu blicken gewohnt sind und keine Angst vor Unbekanntem haben. Alles nur eine Frage der Konventionen. Gilles Bonnefoy beherrscht das Zusammenspiel von Rebsorte und Herkunft meisterhaft.

Mehr...
Alkohol: 11,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,9 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Holzfass > 300 l
Bodenart: Granit
Betriebsgröße: 8 ha Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,42
Wissenswert: Minimal geschwefelt. Unfiltriert.