You're currently on:

2015

Sekt »Muskateller« Brut Tradition

Sekt »Muskateller« Brut Tradition 

Muskateller, die klassischste aller Aromarebsorten, die sich bei jungen Weinfreunden größter Beliebtheit erfreut, dann aber bitte so trocken wie möglich, und bei älteren noch immer Skepsis hervorruft, weil sie das plüschige Zigarrenonkel-Image der Siebziger und Achtziger Jahre nicht aus dem Kopf kriege.

Hier ein knochentrockener Muskateller als richtig guter Brut-Sekt. Niko Brandner hat die Trauben erst zu einem trockenen Wein verarbeitet, den er dann mit langem Hefelager in langgezogener zweiter Gärung auf der Flasche zu einem anregend feinperligen, lustvoll aromatischen Schaumwein versektet hat, der so ungewohnt wie hinreißend schön ausfällt. Rückgrat und Frische, Struktur und Balance, Eleganz und Delikatesse im feinwürzigen, ganz und gar nicht arroganten Aroma einer der ältesten weißen Rebsorten der Weinwelt. Ein ziemlich abgefahren aromatischer Sekt, der unweigerlich Appetit macht auf mehr.
Grandioser Begleiter zu Salzigem wie gebratenen Sardinen, gutem Käsegebäck etc. und als Auftakt für eine Feier, die mehr ist, als nur irgendeine Feier, ein aufregend guter Einstieg. Gewagtes Produkt ohne Risiko für den »Anwender«.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Sekt »Muskateller« Brut Tradition 

Availability: Out of stock.

16,90 €
Vorübergehend nicht verfügbar.
Deutschland - Hessische Bergstrasse
Muskateller
Griesel & Compagnie
6er Karton
Art-Nr. DRH15925
Inhalt 0.75l
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Muskateller, die klassischste aller Aromarebsorten, die sich bei jungen Weinfreunden größter Beliebtheit erfreut, dann aber bitte so trocken wie möglich, und bei älteren noch immer Skepsis hervorruft, weil sie das plüschige Zigarrenonkel-Image der Siebziger und Achtziger Jahre nicht aus dem Kopf kriege.

Hier ein knochentrockener Muskateller als richtig guter Brut-Sekt. Niko Brandner hat die Trauben erst zu einem trockenen Wein verarbeitet, den er dann mit langem Hefelager in langgezogener zweiter Gärung auf der Flasche zu einem anregend feinperligen, lustvoll aromatischen Schaumwein versektet hat, der so ungewohnt wie hinreißend schön ausfällt. Rückgrat und Frische, Struktur und Balance, Eleganz und Delikatesse im feinwürzigen, ganz und gar nicht arroganten Aroma einer der ältesten weißen Rebsorten der Weinwelt. Ein ziemlich abgefahren aromatischer Sekt, der unweigerlich Appetit macht auf mehr.
Grandioser Begleiter zu Salzigem wie gebratenen Sardinen, gutem Käsegebäck etc. und als Auftakt für eine Feier, die mehr ist, als nur irgendeine Feier, ein aufregend guter Einstieg. Gewagtes Produkt ohne Risiko für den »Anwender«.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 9 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Kalkmergel
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,4
Kellerbehandlung: Filtration

Muskateller, die klassischste aller Aromarebsorten, die sich bei jungen Weinfreunden größter Beliebtheit erfreut, dann aber bitte so trocken wie möglich, und bei älteren noch immer Skepsis hervorruft, weil sie das plüschige Zigarrenonkel-Image der Siebziger und Achtziger Jahre nicht aus dem Kopf kriege.

Hier ein knochentrockener Muskateller als richtig guter Brut-Sekt. Niko Brandner hat die Trauben erst zu einem trockenen Wein verarbeitet, den er dann mit langem Hefelager in langgezogener zweiter Gärung auf der Flasche zu einem anregend feinperligen, lustvoll aromatischen Schaumwein versektet hat, der so ungewohnt wie hinreißend schön ausfällt. Rückgrat und Frische, Struktur und Balance, Eleganz und Delikatesse im feinwürzigen, ganz und gar nicht arroganten Aroma einer der ältesten weißen Rebsorten der Weinwelt. Ein ziemlich abgefahren aromatischer Sekt, der unweigerlich Appetit macht auf mehr.
Grandioser Begleiter zu Salzigem wie gebratenen Sardinen, gutem Käsegebäck etc. und als Auftakt für eine Feier, die mehr ist, als nur irgendeine Feier, ein aufregend guter Einstieg. Gewagtes Produkt ohne Risiko für den »Anwender«.

Mehr...
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 9 g/l
Bewirtschaftung: Naturnah
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Kalkmergel
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,4