You're currently on:

2019

»Soracuna« Vino Rosso

»Soracuna« Vino Rosso 

Merlot und Corvina. Im Jahrgang 2019 noch sehr jung und unfertig wirkend. Braucht also Zeit, um die beiden unterschiedlich reifenden Rebsorten zusammenfinden zu lassen. Sie stehen gemeinsam nebeneinander in den Rebzeitlen, werden also am gleichen Tag gelesen. Das sorgt ob unterschiedlicher Reife für Spannung im Wein, die man riechen und schmecken kann. Zumal  Biowinzer Daniele Delaini seiner Merlot jenes Klischee verweigert, das der Rebsorte anhängt. Seine aromatisch spannend gewürzte, animierend leichte und delikat schmeckende Cuvée kündigt zwar Tiefgang an, braucht aber noch Zeit auf der Flasche, um zu jener Harmonie zu finden, die den Wein später auszeichnen wird.

Den Gewohnheits-Merlot-Trinker schreckt dieser Wein garantiert ab. Nachhaltig. Keine dunkle Farbe. Keine barocke Pracht. Kein dichter Samt. Kein süßer Schmelz. Doch wer großen Pomerol kennt, weiß, wie burgundisch delikat Merlot ausfallen kann. Tatsächlich erinnert »Soracuna« an großen Pomerol-Merlot aus der Vor-Parker-Ära. Zartbitter und seidig seine Gerbstoffe. Mundwässernd frisch seine Wirkung im Mund. Seine Säure so belebend wie vibrierend lebendig und lang am Gaumen. Gänsehaut-Wirkung in dicht gewirktem, schwebend transparentem Mundgefühl, gekrönt vom kräuterwürzigen Aroma der Rebsorte Merlot, die hier in ungewohntem Licht erstrahlt. Äußerlich verwirrend harmlos, im Mund schon ziemlich spannend, im Charakter aufregend anders als erwartet. Braucht noch Zeit, um zu überzeugen und nachhaltig zu beeindrucken.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Soracuna« Vino Rosso 

Availability: In stock.

15,80 €
je Flasche à 0.75l / 21,07 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Italien - Veneto
Cuvée rot
Villa Calicantus, Daniele Delaini
6er Karton
Art-Nr. IVR19802
Inhalt 0.75l
seit 2017
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle IT-BIO-005
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Merlot und Corvina. Im Jahrgang 2019 noch sehr jung und unfertig wirkend. Braucht also Zeit, um die beiden unterschiedlich reifenden Rebsorten zusammenfinden zu lassen. Sie stehen gemeinsam nebeneinander in den Rebzeitlen, werden also am gleichen Tag gelesen. Das sorgt ob unterschiedlicher Reife für Spannung im Wein, die man riechen und schmecken kann. Zumal  Biowinzer Daniele Delaini seiner Merlot jenes Klischee verweigert, das der Rebsorte anhängt. Seine aromatisch spannend gewürzte, animierend leichte und delikat schmeckende Cuvée kündigt zwar Tiefgang an, braucht aber noch Zeit auf der Flasche, um zu jener Harmonie zu finden, die den Wein später auszeichnen wird.

Den Gewohnheits-Merlot-Trinker schreckt dieser Wein garantiert ab. Nachhaltig. Keine dunkle Farbe. Keine barocke Pracht. Kein dichter Samt. Kein süßer Schmelz. Doch wer großen Pomerol kennt, weiß, wie burgundisch delikat Merlot ausfallen kann. Tatsächlich erinnert »Soracuna« an großen Pomerol-Merlot aus der Vor-Parker-Ära. Zartbitter und seidig seine Gerbstoffe. Mundwässernd frisch seine Wirkung im Mund. Seine Säure so belebend wie vibrierend lebendig und lang am Gaumen. Gänsehaut-Wirkung in dicht gewirktem, schwebend transparentem Mundgefühl, gekrönt vom kräuterwürzigen Aroma der Rebsorte Merlot, die hier in ungewohntem Licht erstrahlt. Äußerlich verwirrend harmlos, im Mund schon ziemlich spannend, im Charakter aufregend anders als erwartet. Braucht noch Zeit, um zu überzeugen und nachhaltig zu beeindrucken.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 11,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,4 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Edelstahl | Holz
Bodenart: Moräne mit Kalk
Betriebsgröße: 8 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,65
Wissenswert: Minimal geschwefelt | natürlich trüb | Naturwein

Merlot und Corvina. Im Jahrgang 2019 noch sehr jung und unfertig wirkend. Braucht also Zeit, um die beiden unterschiedlich reifenden Rebsorten zusammenfinden zu lassen. Sie stehen gemeinsam nebeneinander in den Rebzeitlen, werden also am gleichen Tag gelesen. Das sorgt ob unterschiedlicher Reife für Spannung im Wein, die man riechen und schmecken kann. Zumal  Biowinzer Daniele Delaini seiner Merlot jenes Klischee verweigert, das der Rebsorte anhängt. Seine aromatisch spannend gewürzte, animierend leichte und delikat schmeckende Cuvée kündigt zwar Tiefgang an, braucht aber noch Zeit auf der Flasche, um zu jener Harmonie zu finden, die den Wein später auszeichnen wird.

Den Gewohnheits-Merlot-Trinker schreckt dieser Wein garantiert ab. Nachhaltig. Keine dunkle Farbe. Keine barocke Pracht. Kein dichter Samt. Kein süßer Schmelz. Doch wer großen Pomerol kennt, weiß, wie burgundisch delikat Merlot ausfallen kann. Tatsächlich erinnert »Soracuna« an großen Pomerol-Merlot aus der Vor-Parker-Ära. Zartbitter und seidig seine Gerbstoffe. Mundwässernd frisch seine Wirkung im Mund. Seine Säure so belebend wie vibrierend lebendig und lang am Gaumen. Gänsehaut-Wirkung in dicht gewirktem, schwebend transparentem Mundgefühl, gekrönt vom kräuterwürzigen Aroma der Rebsorte Merlot, die hier in ungewohntem Licht erstrahlt. Äußerlich verwirrend harmlos, im Mund schon ziemlich spannend, im Charakter aufregend anders als erwartet. Braucht noch Zeit, um zu überzeugen und nachhaltig zu beeindrucken.

Mehr...
Alkohol: 11,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,4 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Edelstahl | Holz
Bodenart: Moräne mit Kalk
Betriebsgröße: 8 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,65
Wissenswert: Minimal geschwefelt | natürlich trüb | Naturwein