You're currently on:

2019

»Les Passages« Vin de France blanc

»Les Passages« Vin de France blanc 

Man kann im Süden Frankreichs auch in angeblich »kleineren« Herkünften richtig anspruchsvolle Weißweine produzieren. Der Beweis ist Serge Scherrers »Les Passages«, eine famose reinsortige Roussanne, deren Reben auf einer kleinen Parzelle in den Ausläufern der Cevennen stehen, unweit des Städtchens Uzés. Der Weinberg wurde inzwischen leider verkauft. Serges Pachtvertrag wurde nicht verlängert. Der Wein ist also ein rares Unikat.

Gekeltert aus einer der großen emblematischen weißen Rebsorten des Südens, Roussanne. Der Wein kann sich mit den um ein Vielfaches teureren Weißweinen der Nordrhône aus gleicher Rebsorte mühelos messen. Dicht verwoben und kompakt in einem Mundgefühl, das niedrigen Ertrag physisch erlebbar macht in spürbarer Konzentration ohne Schwere. Frische aber milde Säure zieht ihn über die Zunge, kräuterwürzig und mundwässernd herb klingt er am Gaumen aus. Mundgefühl statt »Geschmack«. Im Duft frisch und animierend, aber nicht »fruchtig«. Ein Weißwein des Südens. Fremdartig und doch vertraut. Wohltuend füllig und doch straff. Frisch ohne sauer zu sein. Aromatisch leise aber nobel, samtig sahnig im Mundgefühl, irgendwie weich wirkend, ohne es zu sein. Schmeck- und fühlbarer Mehrwert auf der Zunge, den man wertschätzen können muß, um ihn als solchen erleben zu können.

Der perfekte Partner sommerlicher Gemüseküche, zu Hühnchen vom Grill, zu aromatischem Seefisch und vielen hochwertigen Rohmilch-Käse-Sorten.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Les Passages« Vin de France blanc 

Availability: In stock.

20,00 €
je Flasche à 0.75l / 26,67 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Languedoc
Cuvée weiß
»Agarrus« | Serge Scherrer
6er Karton
Art-Nr. FLA19453
Inhalt 0.75l
seit 2017
Bio-Kontrollstelle FR-Bio-01
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Man kann im Süden Frankreichs auch in angeblich »kleineren« Herkünften richtig anspruchsvolle Weißweine produzieren. Der Beweis ist Serge Scherrers »Les Passages«, eine famose reinsortige Roussanne, deren Reben auf einer kleinen Parzelle in den Ausläufern der Cevennen stehen, unweit des Städtchens Uzés. Der Weinberg wurde inzwischen leider verkauft. Serges Pachtvertrag wurde nicht verlängert. Der Wein ist also ein rares Unikat.

Gekeltert aus einer der großen emblematischen weißen Rebsorten des Südens, Roussanne. Der Wein kann sich mit den um ein Vielfaches teureren Weißweinen der Nordrhône aus gleicher Rebsorte mühelos messen. Dicht verwoben und kompakt in einem Mundgefühl, das niedrigen Ertrag physisch erlebbar macht in spürbarer Konzentration ohne Schwere. Frische aber milde Säure zieht ihn über die Zunge, kräuterwürzig und mundwässernd herb klingt er am Gaumen aus. Mundgefühl statt »Geschmack«. Im Duft frisch und animierend, aber nicht »fruchtig«. Ein Weißwein des Südens. Fremdartig und doch vertraut. Wohltuend füllig und doch straff. Frisch ohne sauer zu sein. Aromatisch leise aber nobel, samtig sahnig im Mundgefühl, irgendwie weich wirkend, ohne es zu sein. Schmeck- und fühlbarer Mehrwert auf der Zunge, den man wertschätzen können muß, um ihn als solchen erleben zu können.

Der perfekte Partner sommerlicher Gemüseküche, zu Hühnchen vom Grill, zu aromatischem Seefisch und vielen hochwertigen Rohmilch-Käse-Sorten.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,6 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 10,5 ha Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,45
Wissenswert: Naturwein | Unfiltriert | ungeschönt | Minimal geschwefelt | Aus Umstellung

Man kann im Süden Frankreichs auch in angeblich »kleineren« Herkünften richtig anspruchsvolle Weißweine produzieren. Der Beweis ist Serge Scherrers »Les Passages«, eine famose reinsortige Roussanne, deren Reben auf einer kleinen Parzelle in den Ausläufern der Cevennen stehen, unweit des Städtchens Uzés. Der Weinberg wurde inzwischen leider verkauft. Serges Pachtvertrag wurde nicht verlängert. Der Wein ist also ein rares Unikat.

Gekeltert aus einer der großen emblematischen weißen Rebsorten des Südens, Roussanne. Der Wein kann sich mit den um ein Vielfaches teureren Weißweinen der Nordrhône aus gleicher Rebsorte mühelos messen. Dicht verwoben und kompakt in einem Mundgefühl, das niedrigen Ertrag physisch erlebbar macht in spürbarer Konzentration ohne Schwere. Frische aber milde Säure zieht ihn über die Zunge, kräuterwürzig und mundwässernd herb klingt er am Gaumen aus. Mundgefühl statt »Geschmack«. Im Duft frisch und animierend, aber nicht »fruchtig«. Ein Weißwein des Südens. Fremdartig und doch vertraut. Wohltuend füllig und doch straff. Frisch ohne sauer zu sein. Aromatisch leise aber nobel, samtig sahnig im Mundgefühl, irgendwie weich wirkend, ohne es zu sein. Schmeck- und fühlbarer Mehrwert auf der Zunge, den man wertschätzen können muß, um ihn als solchen erleben zu können.

Der perfekte Partner sommerlicher Gemüseküche, zu Hühnchen vom Grill, zu aromatischem Seefisch und vielen hochwertigen Rohmilch-Käse-Sorten.

Mehr...
Alkohol: 12,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,6 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 10,5 ha Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,45
Wissenswert: Naturwein | Unfiltriert | ungeschönt | Minimal geschwefelt | Aus Umstellung