You're currently on:

2011

Cabernet Sauvignon »Hershey Vineyard«

Cabernet Sauvignon »Hershey Vineyard« 

Danas Hershey Vineyard liegt hoch oben auf dem Howell Mountain. Dort oben regnet es normalerweise sehr viel mehr als im Talgrund des Napa Valley. Nicht so in 2011. Der überaus kühle Jahrgang forderte deshalb die Mannschaft von Dana Estate über die Maßen. Am Howell Mountain regnete es in diesem Jahr kaum. Deshalb wurde über die Begrünung der Wasserhaushalt der Reben besonders sorgfältig verfolgt und geregelt und um ohne die intensive Sonneneinstrahlung, die für Kalifornien an sich typisch ist, in diesem Jahr aber bis auf den Herbst ausblieb, die Trauben trotzdem in der Höhenlage ausreifen zu können, wurden die Trauben gezielt belüftet und immer wieder vom Blattwerk und seiner Beschattung freigestellt. Durch die biologische Bewirtschaftung stellte sich die Reife schließlich aber doch in perfektem Zustand der Trauben ein, allerdings so spät wie noch nie, geerntet wurde am 2. November!

Durch die lange Hänge- und Reifezeit wurden die Trauben aber, allen Unkenrufen zum Trotz, perfekt reif. Nach der Gärung in oben offenen Gärständern reifte der Wein in neuen Barriques über 19 Monate auf der Feinhefe und wurde dann ohne Schönung, Aufsäuerung oder Filtration gefüllt. Er bringt 14,5 Vol.% auf die Waage und besitzt trotz idealer Säure von 6,3 g/l einen extrem hohen pH-Wert von 3,91, der Histaminallergikern Probleme bereiten dürfte.

Der Jahrgang 2011 läßt Hersheys Vineyard fast elegant wirken. Das freilich ist relativ. Im Duft atmet der Wein intensiv schwarze Beeren- und dunkle Fruchtaromen, deutlich treten schwarze Kirschen, Gewürznelken und Hollunderbeerensirup hervor, durchdrungen von nasser Erde und warmem, feuchten Stein. Erdige, steinige Mineralität zeichnet die Lage am Howell Mountain aus, sie wirkt enorm präzise auf der Zunge und prononciert am Gaumen. Im Mund agiert dunkle Fülle, nicht zu konzentriert aber in komplexen, tiefgründigen Schichten von Frucht, kandierten Kirschen, Karamell und frischem Espresso am Gaumen. Eindrucksvolle Komplexität macht sich breit, atemberaubend dicht wirkt der Wein in Aroma und Struktur. Napa Valley der Spitzenklasse, nirgendwo sonst auf der Welt entwickelt Cabernet Sauvignon eine derartige Komplexität und Fülle an Aromen und Struktur. Der Wein wirkt so dicht gestrickt, daß man ihn vermutlich erst in zehn Jahren anrühren sollte und dann über die nächsten acht bis zehn Jahre mit Genuss zelebrieren sollte. Rarität, nur sehr limitiert verfügbar. 

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Cabernet Sauvignon »Hershey Vineyard« 

Availability: In stock.

450,00 €
je Flasche à 0.75l / 600,00 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
USA - Napa Valley
Cabernet Sauvignon
Dana Estate
3er HK
Art-Nr. CAL11680
Inhalt 0.75l
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Danas Hershey Vineyard liegt hoch oben auf dem Howell Mountain. Dort oben regnet es normalerweise sehr viel mehr als im Talgrund des Napa Valley. Nicht so in 2011. Der überaus kühle Jahrgang forderte deshalb die Mannschaft von Dana Estate über die Maßen. Am Howell Mountain regnete es in diesem Jahr kaum. Deshalb wurde über die Begrünung der Wasserhaushalt der Reben besonders sorgfältig verfolgt und geregelt und um ohne die intensive Sonneneinstrahlung, die für Kalifornien an sich typisch ist, in diesem Jahr aber bis auf den Herbst ausblieb, die Trauben trotzdem in der Höhenlage ausreifen zu können, wurden die Trauben gezielt belüftet und immer wieder vom Blattwerk und seiner Beschattung freigestellt. Durch die biologische Bewirtschaftung stellte sich die Reife schließlich aber doch in perfektem Zustand der Trauben ein, allerdings so spät wie noch nie, geerntet wurde am 2. November!

Durch die lange Hänge- und Reifezeit wurden die Trauben aber, allen Unkenrufen zum Trotz, perfekt reif. Nach der Gärung in oben offenen Gärständern reifte der Wein in neuen Barriques über 19 Monate auf der Feinhefe und wurde dann ohne Schönung, Aufsäuerung oder Filtration gefüllt. Er bringt 14,5 Vol.% auf die Waage und besitzt trotz idealer Säure von 6,3 g/l einen extrem hohen pH-Wert von 3,91, der Histaminallergikern Probleme bereiten dürfte.

Der Jahrgang 2011 läßt Hersheys Vineyard fast elegant wirken. Das freilich ist relativ. Im Duft atmet der Wein intensiv schwarze Beeren- und dunkle Fruchtaromen, deutlich treten schwarze Kirschen, Gewürznelken und Hollunderbeerensirup hervor, durchdrungen von nasser Erde und warmem, feuchten Stein. Erdige, steinige Mineralität zeichnet die Lage am Howell Mountain aus, sie wirkt enorm präzise auf der Zunge und prononciert am Gaumen. Im Mund agiert dunkle Fülle, nicht zu konzentriert aber in komplexen, tiefgründigen Schichten von Frucht, kandierten Kirschen, Karamell und frischem Espresso am Gaumen. Eindrucksvolle Komplexität macht sich breit, atemberaubend dicht wirkt der Wein in Aroma und Struktur. Napa Valley der Spitzenklasse, nirgendwo sonst auf der Welt entwickelt Cabernet Sauvignon eine derartige Komplexität und Fülle an Aromen und Struktur. Der Wein wirkt so dicht gestrickt, daß man ihn vermutlich erst in zehn Jahren anrühren sollte und dann über die nächsten acht bis zehn Jahre mit Genuss zelebrieren sollte. Rarität, nur sehr limitiert verfügbar. 

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 14,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: < 2 g/l
Ausbau: Barrique (neu)
Bodenart: Gneis & Glimmerschiefer
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,91
Wissenswert: Unfiltriert, zertifiziert biologisch

Danas Hershey Vineyard liegt hoch oben auf dem Howell Mountain. Dort oben regnet es normalerweise sehr viel mehr als im Talgrund des Napa Valley. Nicht so in 2011. Der überaus kühle Jahrgang forderte deshalb die Mannschaft von Dana Estate über die Maßen. Am Howell Mountain regnete es in diesem Jahr kaum. Deshalb wurde über die Begrünung der Wasserhaushalt der Reben besonders sorgfältig verfolgt und geregelt und um ohne die intensive Sonneneinstrahlung, die für Kalifornien an sich typisch ist, in diesem Jahr aber bis auf den Herbst ausblieb, die Trauben trotzdem in der Höhenlage ausreifen zu können, wurden die Trauben gezielt belüftet und immer wieder vom Blattwerk und seiner Beschattung freigestellt. Durch die biologische Bewirtschaftung stellte sich die Reife schließlich aber doch in perfektem Zustand der Trauben ein, allerdings so spät wie noch nie, geerntet wurde am 2. November!

Durch die lange Hänge- und Reifezeit wurden die Trauben aber, allen Unkenrufen zum Trotz, perfekt reif. Nach der Gärung in oben offenen Gärständern reifte der Wein in neuen Barriques über 19 Monate auf der Feinhefe und wurde dann ohne Schönung, Aufsäuerung oder Filtration gefüllt. Er bringt 14,5 Vol.% auf die Waage und besitzt trotz idealer Säure von 6,3 g/l einen extrem hohen pH-Wert von 3,91, der Histaminallergikern Probleme bereiten dürfte.

Der Jahrgang 2011 läßt Hersheys Vineyard fast elegant wirken. Das freilich ist relativ. Im Duft atmet der Wein intensiv schwarze Beeren- und dunkle Fruchtaromen, deutlich treten schwarze Kirschen, Gewürznelken und Hollunderbeerensirup hervor, durchdrungen von nasser Erde und warmem, feuchten Stein. Erdige, steinige Mineralität zeichnet die Lage am Howell Mountain aus, sie wirkt enorm präzise auf der Zunge und prononciert am Gaumen. Im Mund agiert dunkle Fülle, nicht zu konzentriert aber in komplexen, tiefgründigen Schichten von Frucht, kandierten Kirschen, Karamell und frischem Espresso am Gaumen. Eindrucksvolle Komplexität macht sich breit, atemberaubend dicht wirkt der Wein in Aroma und Struktur. Napa Valley der Spitzenklasse, nirgendwo sonst auf der Welt entwickelt Cabernet Sauvignon eine derartige Komplexität und Fülle an Aromen und Struktur. Der Wein wirkt so dicht gestrickt, daß man ihn vermutlich erst in zehn Jahren anrühren sollte und dann über die nächsten acht bis zehn Jahre mit Genuss zelebrieren sollte. Rarität, nur sehr limitiert verfügbar. 

Mehr...
Alkohol: 14,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: < 2 g/l
Ausbau: Barrique (neu)
Bodenart: Gneis & Glimmerschiefer
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,91
Wissenswert: Unfiltriert, zertifiziert biologisch