You're currently on:

2018

Rosé »Pink is my new obsession«

Rosé »Pink is my new obsession« 

Ein wilder Blaufränkisch-Rosé von Uwe Schiefer. Naturwein. Unfiltriert, ungeschminkt, ehrlich. Benannt nach einem Song der Band Aerosmith. Im Duft frisch entzündetes Streichholz. Reduktion. Dazu neigt die Rebsorte Blaufränkisch. Sie braucht viel Luft in der Weinbereitung. Eine Aroma-Komponente, die unter Winzern gerade groß in Mode ist - von Keller bis Matassa. Bei Uwe Schiefer beruht sie auf der Reduktionskraft des biologischen Anbaus, die man per Redoxpotential-Messungen übrigens messen kann.

Der Wein erstaunt, verblüfft, schockiert. Eine spezielle Partie, nur für uns vinifiziert. Ohne Klärung, ohne Schwefel, ohne alles. In der Farbe deutlich dunkler als die hier abgebildete Flasche aus dem Vorjahr. Natur-Rosé mit etwas mehr Extraktion. Da liegen richtige Gerbstoffe auf der Zunge. Kühl, feinmaschig und herb füllen sie animierend herb den Mund, sorgen für weiche, fast cremige Physis, sind mehr Rotwein als Rosé. Trotzdem ist Uwes »Pink« kein Zwitter, sondern ein gut gekühlt zu servierendes Wein-Abenteuer, das am Grill zum Star wird, egal, ob zu Fisch, Fleisch oder Gemüse. Setzt sich durch, braucht etwas Eingewöhnung, sorgt dann für pures Trinkvergnügen. Kühl im Charakter, originell und »anders« im Mundgefühl. Macht Druck am Gaumen, hat Zug auf der Zunge, läuft von alleine. Mutig, würzig, erdig und vegetal im Duft. Frisch aufgebrochene Erde, Rauch, Pilze und Lorbeer. Auf der Zunge saftig und herb, edel und rau wie guter Flanell. Klingt lange nach, hat Biß und will getrunken werden. Aufregend provozierender Rosé für Weinfreunde, die das Abenteuer suchen ...

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Rosé »Pink is my new obsession« 

Availability: In stock.

28,00 €
je Flasche à 0.75l / 37,33 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Österreich - Südburgenland
Blaufränkisch
Weinbau Uwe Schiefer
6er Karton
Art-Nr. OEW18529
Inhalt 0.75l
seit 1996
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Ein wilder Blaufränkisch-Rosé von Uwe Schiefer. Naturwein. Unfiltriert, ungeschminkt, ehrlich. Benannt nach einem Song der Band Aerosmith. Im Duft frisch entzündetes Streichholz. Reduktion. Dazu neigt die Rebsorte Blaufränkisch. Sie braucht viel Luft in der Weinbereitung. Eine Aroma-Komponente, die unter Winzern gerade groß in Mode ist - von Keller bis Matassa. Bei Uwe Schiefer beruht sie auf der Reduktionskraft des biologischen Anbaus, die man per Redoxpotential-Messungen übrigens messen kann.

Der Wein erstaunt, verblüfft, schockiert. Eine spezielle Partie, nur für uns vinifiziert. Ohne Klärung, ohne Schwefel, ohne alles. In der Farbe deutlich dunkler als die hier abgebildete Flasche aus dem Vorjahr. Natur-Rosé mit etwas mehr Extraktion. Da liegen richtige Gerbstoffe auf der Zunge. Kühl, feinmaschig und herb füllen sie animierend herb den Mund, sorgen für weiche, fast cremige Physis, sind mehr Rotwein als Rosé. Trotzdem ist Uwes »Pink« kein Zwitter, sondern ein gut gekühlt zu servierendes Wein-Abenteuer, das am Grill zum Star wird, egal, ob zu Fisch, Fleisch oder Gemüse. Setzt sich durch, braucht etwas Eingewöhnung, sorgt dann für pures Trinkvergnügen. Kühl im Charakter, originell und »anders« im Mundgefühl. Macht Druck am Gaumen, hat Zug auf der Zunge, läuft von alleine. Mutig, würzig, erdig und vegetal im Duft. Frisch aufgebrochene Erde, Rauch, Pilze und Lorbeer. Auf der Zunge saftig und herb, edel und rau wie guter Flanell. Klingt lange nach, hat Biß und will getrunken werden. Aufregend provozierender Rosé für Weinfreunde, die das Abenteuer suchen ...

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,6 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Schiefer
Betriebsgröße: 15 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Schraubverschluß
pH-Wert: 3,55
Wissenswert: unfiltriert | minimal geschwefelt

Ein wilder Blaufränkisch-Rosé von Uwe Schiefer. Naturwein. Unfiltriert, ungeschminkt, ehrlich. Benannt nach einem Song der Band Aerosmith. Im Duft frisch entzündetes Streichholz. Reduktion. Dazu neigt die Rebsorte Blaufränkisch. Sie braucht viel Luft in der Weinbereitung. Eine Aroma-Komponente, die unter Winzern gerade groß in Mode ist - von Keller bis Matassa. Bei Uwe Schiefer beruht sie auf der Reduktionskraft des biologischen Anbaus, die man per Redoxpotential-Messungen übrigens messen kann.

Der Wein erstaunt, verblüfft, schockiert. Eine spezielle Partie, nur für uns vinifiziert. Ohne Klärung, ohne Schwefel, ohne alles. In der Farbe deutlich dunkler als die hier abgebildete Flasche aus dem Vorjahr. Natur-Rosé mit etwas mehr Extraktion. Da liegen richtige Gerbstoffe auf der Zunge. Kühl, feinmaschig und herb füllen sie animierend herb den Mund, sorgen für weiche, fast cremige Physis, sind mehr Rotwein als Rosé. Trotzdem ist Uwes »Pink« kein Zwitter, sondern ein gut gekühlt zu servierendes Wein-Abenteuer, das am Grill zum Star wird, egal, ob zu Fisch, Fleisch oder Gemüse. Setzt sich durch, braucht etwas Eingewöhnung, sorgt dann für pures Trinkvergnügen. Kühl im Charakter, originell und »anders« im Mundgefühl. Macht Druck am Gaumen, hat Zug auf der Zunge, läuft von alleine. Mutig, würzig, erdig und vegetal im Duft. Frisch aufgebrochene Erde, Rauch, Pilze und Lorbeer. Auf der Zunge saftig und herb, edel und rau wie guter Flanell. Klingt lange nach, hat Biß und will getrunken werden. Aufregend provozierender Rosé für Weinfreunde, die das Abenteuer suchen ...

Mehr...
Alkohol: 12 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,6 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Schiefer
Betriebsgröße: 15 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Schraubverschluß
pH-Wert: 3,55
Wissenswert: unfiltriert | minimal geschwefelt