You're currently on:

2015

Beerenauslese »Sämling 88«

Beerenauslese »Sämling 88« 

In Österreich muss eine Beerenauslese mindestens 127° Oechsle auf die Waage bringen. In Hans Tschidas fruchtig duftender Beerenauslese der Rebsorte Sämling, die in Deutschland Scheurebeheißt und von kaum jemand so edel, delikat und präzise realisiert wird wie von ihm, spiegelt sich die Reife der Trauben in 186 g Restzucker wieder. Die aber agieren so spielerisch lustvoll auf der Zunge, daß man wohlig im schmelzigen Mundgefühl schwelgt und weder an Zucker noch an Brennwerte denkt. Warum auch. Solche raren Wunder der Natur bekommt man nicht jeden Tag ins Glas und wenn, dann sollte man sie ohne Reue genießen.


Hans Tschida wurde 2012 zum dritten Mal zum besten Süßweinwinzer der Welt gekürt. Für diesen ungewöhnlichen Erfolg steht auch seine Sämling Beerenauslese  16 Monate reifte sie im Edelstahltank, 9 Promille Säure sorgen für Trinkfluß. Sie bringt enormes Süßwein-Niveau auf die Zunge, wirkt frisch und präzise, endlos lang, cremig und schmelzig in der Textur, mit expressiven Obstaromen in Duft und Geschmack. Pfirsich und weißer Pfeffer, Lychee und reife Ananas, gewürzt mit Zimt und animierender gelbgrüner Aromadichte, Zitrusnoten vermengen sich mit weißer Schokolade und Nougat, man ahnt einen Hauch pikanter Chili im Finish, faszinierend! Tiefe und Präzision in opulent extraktreicher Fruchtfülle, würzig zupackend, klar und sensationell reintönig, trotz enormer Süße belebend und kristallin animierend, ohne jeden Kitsch in Ausstrahlung und Charakter. Reife und Süße in präziser Perfektion.


Ein Wunder der Natur, das gut tut und mit dem Ärger des Alltags versöhnt. Ein edelsüßer Wein, der die Sinne belebt, statt sie zu sedieren, der erfrischt und fröhlich erschaudern läßt ob so viel tiefgründig süßen Genusses. Hans Tschidas puristische Stilistik kommt in seiner Scheurebe-Beerenauslese exemplarisch zur Geltung. So animierend kann Süßwein sein.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Beerenauslese »Sämling 88« 

Availability: In stock.

16,90 €
je Flasche à 0.375l / 44,47 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Österreich - Burgenland
Scheurebe
Weingut Angerhof-Tschida
6er Karton
Art-Nr. OEW15711
Inhalt 0.375l
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

In Österreich muss eine Beerenauslese mindestens 127° Oechsle auf die Waage bringen. In Hans Tschidas fruchtig duftender Beerenauslese der Rebsorte Sämling, die in Deutschland Scheurebeheißt und von kaum jemand so edel, delikat und präzise realisiert wird wie von ihm, spiegelt sich die Reife der Trauben in 186 g Restzucker wieder. Die aber agieren so spielerisch lustvoll auf der Zunge, daß man wohlig im schmelzigen Mundgefühl schwelgt und weder an Zucker noch an Brennwerte denkt. Warum auch. Solche raren Wunder der Natur bekommt man nicht jeden Tag ins Glas und wenn, dann sollte man sie ohne Reue genießen.


Hans Tschida wurde 2012 zum dritten Mal zum besten Süßweinwinzer der Welt gekürt. Für diesen ungewöhnlichen Erfolg steht auch seine Sämling Beerenauslese  16 Monate reifte sie im Edelstahltank, 9 Promille Säure sorgen für Trinkfluß. Sie bringt enormes Süßwein-Niveau auf die Zunge, wirkt frisch und präzise, endlos lang, cremig und schmelzig in der Textur, mit expressiven Obstaromen in Duft und Geschmack. Pfirsich und weißer Pfeffer, Lychee und reife Ananas, gewürzt mit Zimt und animierender gelbgrüner Aromadichte, Zitrusnoten vermengen sich mit weißer Schokolade und Nougat, man ahnt einen Hauch pikanter Chili im Finish, faszinierend! Tiefe und Präzision in opulent extraktreicher Fruchtfülle, würzig zupackend, klar und sensationell reintönig, trotz enormer Süße belebend und kristallin animierend, ohne jeden Kitsch in Ausstrahlung und Charakter. Reife und Süße in präziser Perfektion.


Ein Wunder der Natur, das gut tut und mit dem Ärger des Alltags versöhnt. Ein edelsüßer Wein, der die Sinne belebt, statt sie zu sedieren, der erfrischt und fröhlich erschaudern läßt ob so viel tiefgründig süßen Genusses. Hans Tschidas puristische Stilistik kommt in seiner Scheurebe-Beerenauslese exemplarisch zur Geltung. So animierend kann Süßwein sein.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 9,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 186 g/l
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Sand/Lehm/Geröll
Gärung: Reinzuchthefe
Verschlußart: Naturkork
Manuvin®: Nein
Wissenswert: Edelsüß

In Österreich muss eine Beerenauslese mindestens 127° Oechsle auf die Waage bringen. In Hans Tschidas fruchtig duftender Beerenauslese der Rebsorte Sämling, die in Deutschland Scheurebeheißt und von kaum jemand so edel, delikat und präzise realisiert wird wie von ihm, spiegelt sich die Reife der Trauben in 186 g Restzucker wieder. Die aber agieren so spielerisch lustvoll auf der Zunge, daß man wohlig im schmelzigen Mundgefühl schwelgt und weder an Zucker noch an Brennwerte denkt. Warum auch. Solche raren Wunder der Natur bekommt man nicht jeden Tag ins Glas und wenn, dann sollte man sie ohne Reue genießen.


Hans Tschida wurde 2012 zum dritten Mal zum besten Süßweinwinzer der Welt gekürt. Für diesen ungewöhnlichen Erfolg steht auch seine Sämling Beerenauslese  16 Monate reifte sie im Edelstahltank, 9 Promille Säure sorgen für Trinkfluß. Sie bringt enormes Süßwein-Niveau auf die Zunge, wirkt frisch und präzise, endlos lang, cremig und schmelzig in der Textur, mit expressiven Obstaromen in Duft und Geschmack. Pfirsich und weißer Pfeffer, Lychee und reife Ananas, gewürzt mit Zimt und animierender gelbgrüner Aromadichte, Zitrusnoten vermengen sich mit weißer Schokolade und Nougat, man ahnt einen Hauch pikanter Chili im Finish, faszinierend! Tiefe und Präzision in opulent extraktreicher Fruchtfülle, würzig zupackend, klar und sensationell reintönig, trotz enormer Süße belebend und kristallin animierend, ohne jeden Kitsch in Ausstrahlung und Charakter. Reife und Süße in präziser Perfektion.


Ein Wunder der Natur, das gut tut und mit dem Ärger des Alltags versöhnt. Ein edelsüßer Wein, der die Sinne belebt, statt sie zu sedieren, der erfrischt und fröhlich erschaudern läßt ob so viel tiefgründig süßen Genusses. Hans Tschidas puristische Stilistik kommt in seiner Scheurebe-Beerenauslese exemplarisch zur Geltung. So animierend kann Süßwein sein.

Mehr...
Alkohol: 9,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 186 g/l
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Sand/Lehm/Geröll
Gärung: Reinzuchthefe
Verschlußart: Naturkork
Manuvin®: Nein
Wissenswert: Edelsüß