You're currently on:

2017

»Zerdi« Benaco Bresciano Rosso IGT

»Zerdi« Benaco Bresciano Rosso IGT 

Die rote Rebsorte Rebo wird nur im Trentino und der Lombardei angebaut. Ein Rebo Rigotti hat sie 1960 als originelle Kreuzung aus den Sorten Merlot und Teroldego entwickelt.
Biowinzerin Cristina Inganni beweist hier, daß die kaum bekannte Sorte, die so manchem Rotwein unerkannt, weil nicht deklariert, dunkle Farbe und samtige Gerbstoff-Tiefe verleiht, in ihrem raren, reinsortig ausgebauten Exemplar aus leicht überreif geernteten Trauben hochwertig und interessant gelingen kann.

So mischt sich hier die dunkle, an orientalische Gewürze und reife Beeren erinnernde Würze des Merlots im Bukett mit der tiefdunklen beerigen Frucht des Teroldego, die irgendwo zwischen Lorbeer und Brombeere angesiedelt ist. Im Mund agieren weiche Gerbstoffe in samtiger Konsistenz, saftig, füllig, dichtgewebt, die in ihrer physischen Wirkung unweigerlich an edlen Flanell erinnern. 12 Monate reifte ZERDI in gebrauchten französischen Barriques und vor der Füllung im Edelstahltank, um tiefgründig würzige Frucht entwickeln zu können. Kühl serviert zu Wurstwaren, hellem Fleisch, Braten aus dem Rohr, Kurzgegartem vom Grill und zu gereiftem Hartkäse bringt er selbst ausgefuchste Kenner zum Grübeln und Staunen.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

»Zerdi« Benaco Bresciano Rosso IGT 

Availability: In stock.

14,00 €
je Flasche à 0.75l / 18,67 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Italien - Lombardei
Rebo
Cantrina di Cristina Inganni
6er Karton
Art-Nr. IVR17704
Inhalt 0.75l
seit 2012
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle IT-BIO-006
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Die rote Rebsorte Rebo wird nur im Trentino und der Lombardei angebaut. Ein Rebo Rigotti hat sie 1960 als originelle Kreuzung aus den Sorten Merlot und Teroldego entwickelt.
Biowinzerin Cristina Inganni beweist hier, daß die kaum bekannte Sorte, die so manchem Rotwein unerkannt, weil nicht deklariert, dunkle Farbe und samtige Gerbstoff-Tiefe verleiht, in ihrem raren, reinsortig ausgebauten Exemplar aus leicht überreif geernteten Trauben hochwertig und interessant gelingen kann.

So mischt sich hier die dunkle, an orientalische Gewürze und reife Beeren erinnernde Würze des Merlots im Bukett mit der tiefdunklen beerigen Frucht des Teroldego, die irgendwo zwischen Lorbeer und Brombeere angesiedelt ist. Im Mund agieren weiche Gerbstoffe in samtiger Konsistenz, saftig, füllig, dichtgewebt, die in ihrer physischen Wirkung unweigerlich an edlen Flanell erinnern. 12 Monate reifte ZERDI in gebrauchten französischen Barriques und vor der Füllung im Edelstahltank, um tiefgründig würzige Frucht entwickeln zu können. Kühl serviert zu Wurstwaren, hellem Fleisch, Braten aus dem Rohr, Kurzgegartem vom Grill und zu gereiftem Hartkäse bringt er selbst ausgefuchste Kenner zum Grübeln und Staunen.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 14,2 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 1,5 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahl | Holz
Bodenart: Lehm & Ton
Betriebsgröße: 8 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,45
Kellerbehandlung: Leichte Filtration
Wissenswert: Aus der Neuzüchtung REBO gekeltert

Die rote Rebsorte Rebo wird nur im Trentino und der Lombardei angebaut. Ein Rebo Rigotti hat sie 1960 als originelle Kreuzung aus den Sorten Merlot und Teroldego entwickelt.
Biowinzerin Cristina Inganni beweist hier, daß die kaum bekannte Sorte, die so manchem Rotwein unerkannt, weil nicht deklariert, dunkle Farbe und samtige Gerbstoff-Tiefe verleiht, in ihrem raren, reinsortig ausgebauten Exemplar aus leicht überreif geernteten Trauben hochwertig und interessant gelingen kann.

So mischt sich hier die dunkle, an orientalische Gewürze und reife Beeren erinnernde Würze des Merlots im Bukett mit der tiefdunklen beerigen Frucht des Teroldego, die irgendwo zwischen Lorbeer und Brombeere angesiedelt ist. Im Mund agieren weiche Gerbstoffe in samtiger Konsistenz, saftig, füllig, dichtgewebt, die in ihrer physischen Wirkung unweigerlich an edlen Flanell erinnern. 12 Monate reifte ZERDI in gebrauchten französischen Barriques und vor der Füllung im Edelstahltank, um tiefgründig würzige Frucht entwickeln zu können. Kühl serviert zu Wurstwaren, hellem Fleisch, Braten aus dem Rohr, Kurzgegartem vom Grill und zu gereiftem Hartkäse bringt er selbst ausgefuchste Kenner zum Grübeln und Staunen.

Mehr...
Alkohol: 14,2 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 1,5 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Edelstahl | Holz
Bodenart: Lehm & Ton
Betriebsgröße: 8 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,45
Kellerbehandlung: Leichte Filtration
Wissenswert: Aus der Neuzüchtung REBO gekeltert