You're currently on:

2019

Muscadet »Les Clos la Carizière«

Muscadet »Les Clos la Carizière«  

Jo Landron ist einer der Bio-Pioniere des Muscadet. Hier ein Lagen-Muscadet, der ihm besonders am Herzen liegt. Von einem echten »Clos«, das wirklich noch von einer Mauer geschlossen umgeben ist. Der Wein ist hinreißend. Wie man einen derart hochwertig schmeckenden Weißwein auf derart natürliche Weise zu einem so fairen Preis produzieren kann, bleibt sein Geheimnis. Der Boden ein ganz bestimmter Granit. Also saurer Boden. Die Reben sind 60 bis 80 Jahre alt. Eine abgelegene Lage ohne Nachbarn, nahe einem Wald, umgeben von unberührter Natur. Ein irgendwie mystischer Ort. Als wir ihn besuchen, spüren auch wieder seine Ausstrahlung, aber uns ist (noch) nicht klar, wie sehr Lage und Boden diesen Wein dominieren.

Französisch trocken, also wirklich trocken, strahlend frisch im Mund, er zieht präzise und rassig über die Zunge, ohne sauer zu sein. Die Rebsorte Melon macht ihn fast neutral in Duft und Aroma. Man sucht nach Frucht, die dieser Wein aber nicht hat. Trotzdem ist er alles andere als neutral, weil er über sein wunderbar saftiges, mildes, fast cremig agierendes Mundgefühl jede Art von Aroma durch Mundgefühl, schwer zu beschreibende Ausstrahlung und Geschmackserlebnis ersetzt. Ein Weißwein, den man jeden Tag trinken könnte. Universell einsetzbar zu Gemüse, Fisch, hellem Fleisch, zu Sushi und Sashimi, nur Süße in den Speisen, die mag dieser erdig trockene, kompromißlos französische Weißwein gar nicht. Verdammt viel Weißweinerlebnis fürs Geld.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Muscadet »Les Clos la Carizière«  

Availability: In stock.

13,00 €
je Flasche à 0.75l / 17,33 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Loire
Melon de Bourgogne
Domaines Jo Landron
6er Karton
Art-Nr. FLW19605
Inhalt 0.75l
seit 2010
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle FR-BIO-01
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Jo Landron ist einer der Bio-Pioniere des Muscadet. Hier ein Lagen-Muscadet, der ihm besonders am Herzen liegt. Von einem echten »Clos«, das wirklich noch von einer Mauer geschlossen umgeben ist. Der Wein ist hinreißend. Wie man einen derart hochwertig schmeckenden Weißwein auf derart natürliche Weise zu einem so fairen Preis produzieren kann, bleibt sein Geheimnis. Der Boden ein ganz bestimmter Granit. Also saurer Boden. Die Reben sind 60 bis 80 Jahre alt. Eine abgelegene Lage ohne Nachbarn, nahe einem Wald, umgeben von unberührter Natur. Ein irgendwie mystischer Ort. Als wir ihn besuchen, spüren auch wieder seine Ausstrahlung, aber uns ist (noch) nicht klar, wie sehr Lage und Boden diesen Wein dominieren.

Französisch trocken, also wirklich trocken, strahlend frisch im Mund, er zieht präzise und rassig über die Zunge, ohne sauer zu sein. Die Rebsorte Melon macht ihn fast neutral in Duft und Aroma. Man sucht nach Frucht, die dieser Wein aber nicht hat. Trotzdem ist er alles andere als neutral, weil er über sein wunderbar saftiges, mildes, fast cremig agierendes Mundgefühl jede Art von Aroma durch Mundgefühl, schwer zu beschreibende Ausstrahlung und Geschmackserlebnis ersetzt. Ein Weißwein, den man jeden Tag trinken könnte. Universell einsetzbar zu Gemüse, Fisch, hellem Fleisch, zu Sushi und Sashimi, nur Süße in den Speisen, die mag dieser erdig trockene, kompromißlos französische Weißwein gar nicht. Verdammt viel Weißweinerlebnis fürs Geld.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,7 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Betontank
Bodenart: Granit
Betriebsgröße: 48 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Schraubverschluß
pH-Wert: 3,3
Wissenswert: Biodyvin® zertifiziert | Naturwein, nur 20 mg/l freie SO2

Jo Landron ist einer der Bio-Pioniere des Muscadet. Hier ein Lagen-Muscadet, der ihm besonders am Herzen liegt. Von einem echten »Clos«, das wirklich noch von einer Mauer geschlossen umgeben ist. Der Wein ist hinreißend. Wie man einen derart hochwertig schmeckenden Weißwein auf derart natürliche Weise zu einem so fairen Preis produzieren kann, bleibt sein Geheimnis. Der Boden ein ganz bestimmter Granit. Also saurer Boden. Die Reben sind 60 bis 80 Jahre alt. Eine abgelegene Lage ohne Nachbarn, nahe einem Wald, umgeben von unberührter Natur. Ein irgendwie mystischer Ort. Als wir ihn besuchen, spüren auch wieder seine Ausstrahlung, aber uns ist (noch) nicht klar, wie sehr Lage und Boden diesen Wein dominieren.

Französisch trocken, also wirklich trocken, strahlend frisch im Mund, er zieht präzise und rassig über die Zunge, ohne sauer zu sein. Die Rebsorte Melon macht ihn fast neutral in Duft und Aroma. Man sucht nach Frucht, die dieser Wein aber nicht hat. Trotzdem ist er alles andere als neutral, weil er über sein wunderbar saftiges, mildes, fast cremig agierendes Mundgefühl jede Art von Aroma durch Mundgefühl, schwer zu beschreibende Ausstrahlung und Geschmackserlebnis ersetzt. Ein Weißwein, den man jeden Tag trinken könnte. Universell einsetzbar zu Gemüse, Fisch, hellem Fleisch, zu Sushi und Sashimi, nur Süße in den Speisen, die mag dieser erdig trockene, kompromißlos französische Weißwein gar nicht. Verdammt viel Weißweinerlebnis fürs Geld.

Mehr...
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,7 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Betontank
Bodenart: Granit
Betriebsgröße: 48 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Schraubverschluß
pH-Wert: 3,3
Wissenswert: Biodyvin® zertifiziert | Naturwein, nur 20 mg/l freie SO2