You're currently on:

2017

Virè-Clessé »En Chatelaine«

Virè-Clessé »En Chatelaine« 

Viré-Clessé ist eine junge Appellationen. Sie wurde 1998 geschaffen, um ihre nach Osten ausgerichteten Weinberge, die keine homogenen Weincharaktere liefern, sondern so bunt ausfallen in Stil und Ausprägung, wie ihre Winzer sie interpretieren, als nördlichste Appellation des Maconnais im äußersten Süden Burgunds unterscheidbar lokalisieren zu können.

Nicolas und Antoine Denogents Version fällt als Einzellage mundwässernd saftig aus. Die beiden Jungwinzer lesen die Trauben in einem so trockenen und heißen Jahr wie 2017 bewußt früher als viele ihrer Kollegen, um den pH-Wert niedrig zu halten, dem Wein Rückgrat durch Säure zu verleihen und die Aromatik so frisch und straff zu halten wie möglich.

Im Duft Aprikosen und Orangenschale, aber auch Zitrus und tiefgründig kalkige Würze, frischer Teig und nasser Stein. Französischer Chardonnay der Extraklasse, der nirgendwo sonst so ausfällt, wie hier. Reif und geschmeidig, aber auch straff, salzig und knackig frisch. Ein Hauch Holzfaß im Bukett umrahmt die Exotik der »fruchtigen« Aromen so gekonnt, daß einem das Wort »Frucht« nicht in den Sinn kommt. Der Wein versteht sein präzis fokussiertes Spektrum der Aromen faszinierend stringent auf die Zunge zu bringen. Minimale Schwefelung, keine Fitration, keine »Korrekturen«, dafür kalkige Substanz, geschmeidig umspült von gelben Aromen, die so pikant an den Zungenrändern zupacken, daß der Speichel spontan zu fließen beginnt. Chardonnay ohne Klischee. Hier dominiert der Boden, die Herkunft, nicht nur die Machart. Das weiß so selbstverständlich nur Frankreichs Winzerelite in direkten physischen Genuß zu übersetzen. Ein knackig zupackender Chardonnay mit schmeckbar mehr Wert.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Virè-Clessé »En Chatelaine« 

Availability: In stock.

28,00 €
je Flasche à 0.75l / 37,33 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Burgund
Chardonnay
Domaine Robert-Denogent
12er Karton
Art-Nr. FBU17300
Inhalt 0.75l
seit 2008
Bio-Kontrollstelle FR-BIO-015
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Viré-Clessé ist eine junge Appellationen. Sie wurde 1998 geschaffen, um ihre nach Osten ausgerichteten Weinberge, die keine homogenen Weincharaktere liefern, sondern so bunt ausfallen in Stil und Ausprägung, wie ihre Winzer sie interpretieren, als nördlichste Appellation des Maconnais im äußersten Süden Burgunds unterscheidbar lokalisieren zu können.

Nicolas und Antoine Denogents Version fällt als Einzellage mundwässernd saftig aus. Die beiden Jungwinzer lesen die Trauben in einem so trockenen und heißen Jahr wie 2017 bewußt früher als viele ihrer Kollegen, um den pH-Wert niedrig zu halten, dem Wein Rückgrat durch Säure zu verleihen und die Aromatik so frisch und straff zu halten wie möglich.

Im Duft Aprikosen und Orangenschale, aber auch Zitrus und tiefgründig kalkige Würze, frischer Teig und nasser Stein. Französischer Chardonnay der Extraklasse, der nirgendwo sonst so ausfällt, wie hier. Reif und geschmeidig, aber auch straff, salzig und knackig frisch. Ein Hauch Holzfaß im Bukett umrahmt die Exotik der »fruchtigen« Aromen so gekonnt, daß einem das Wort »Frucht« nicht in den Sinn kommt. Der Wein versteht sein präzis fokussiertes Spektrum der Aromen faszinierend stringent auf die Zunge zu bringen. Minimale Schwefelung, keine Fitration, keine »Korrekturen«, dafür kalkige Substanz, geschmeidig umspült von gelben Aromen, die so pikant an den Zungenrändern zupacken, daß der Speichel spontan zu fließen beginnt. Chardonnay ohne Klischee. Hier dominiert der Boden, die Herkunft, nicht nur die Machart. Das weiß so selbstverständlich nur Frankreichs Winzerelite in direkten physischen Genuß zu übersetzen. Ein knackig zupackender Chardonnay mit schmeckbar mehr Wert.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,7 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Muschelkalk
Betriebsgröße: 8.5 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,24

Viré-Clessé ist eine junge Appellationen. Sie wurde 1998 geschaffen, um ihre nach Osten ausgerichteten Weinberge, die keine homogenen Weincharaktere liefern, sondern so bunt ausfallen in Stil und Ausprägung, wie ihre Winzer sie interpretieren, als nördlichste Appellation des Maconnais im äußersten Süden Burgunds unterscheidbar lokalisieren zu können.

Nicolas und Antoine Denogents Version fällt als Einzellage mundwässernd saftig aus. Die beiden Jungwinzer lesen die Trauben in einem so trockenen und heißen Jahr wie 2017 bewußt früher als viele ihrer Kollegen, um den pH-Wert niedrig zu halten, dem Wein Rückgrat durch Säure zu verleihen und die Aromatik so frisch und straff zu halten wie möglich.

Im Duft Aprikosen und Orangenschale, aber auch Zitrus und tiefgründig kalkige Würze, frischer Teig und nasser Stein. Französischer Chardonnay der Extraklasse, der nirgendwo sonst so ausfällt, wie hier. Reif und geschmeidig, aber auch straff, salzig und knackig frisch. Ein Hauch Holzfaß im Bukett umrahmt die Exotik der »fruchtigen« Aromen so gekonnt, daß einem das Wort »Frucht« nicht in den Sinn kommt. Der Wein versteht sein präzis fokussiertes Spektrum der Aromen faszinierend stringent auf die Zunge zu bringen. Minimale Schwefelung, keine Fitration, keine »Korrekturen«, dafür kalkige Substanz, geschmeidig umspült von gelben Aromen, die so pikant an den Zungenrändern zupacken, daß der Speichel spontan zu fließen beginnt. Chardonnay ohne Klischee. Hier dominiert der Boden, die Herkunft, nicht nur die Machart. Das weiß so selbstverständlich nur Frankreichs Winzerelite in direkten physischen Genuß zu übersetzen. Ein knackig zupackender Chardonnay mit schmeckbar mehr Wert.

Mehr...
Alkohol: 13,5 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,7 g/l
Bewirtschaftung: Biologisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Muschelkalk
Betriebsgröße: 8.5 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,24