You're currently on:

2017

Bourgogne »Epineuil« Pinot Noir

Bourgogne »Epineuil« Pinot Noir 

Mit Burgund stehen wir auf Kriegsfuß. Zu teuer, zu intransparent und zu viel Chemie. In den vergessenen Randgebieten Burgunds aber sind Entdeckungen zu machen, die uns begeistern.

Celine Coté ist Bio-Winzerin in Epineuil, einer winzig kleinen, vergessenen Appellation in der Nähe von Chablis. Auf identischem Boden produziert sie dort in biodynamischer Bewirtschaftung und mühsamer Handarbeit auf exzellenten, Nord-Ost ausgerichteten Lagen diesen delikaten Pinot Noir, der in Mundgefühl und Qualität mit weit teureren Burgundern mithalten kann. Nach penibler Handlese vergärt sie den Most der vollständig abgebeerten Trauben ohne Anreicherung spontan in alten, gebrauchten Barriques, in denen der fertige Wein auch bis zur Abfüllreife nach ca. 18 Monaten auf der Feinhefe lagert. Trotz robusten, knochentrockenen Körpers mit präsenten Gerbstoffe präsentiert der nur minimal zusätzlich geschwefelte Wein im Duft jenen Hauch tiefgründig nobler Süße, den man von einem hochwertigen Burgunder erwartet. Reife Beeren und orientalische Gewürze vermählen sich in ernsthaft dichter Struktur zu einem im Mundgefühl lebendig agierenden Pinot Noir, der in wenigen Jahren noch mehr Spaß machen wird, als er es heute schon tut. Epineuil, eine Lage, die man sich merken sollte. Und daß wir von Celine Coté noch so manche Überraschung erleben werden, scheint auch klar.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Bourgogne »Epineuil« Pinot Noir 

Availability: In stock.

22,00 €
je Flasche à 0.75l / 29,33 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Frankreich - Burgund
Pinot Noir
Domaine Céline Coté
Zertifiziert Demeter
6er Karton
Art-Nr. FBU17920
Inhalt 0.75l
seit 2019
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle FR-Bio-01
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Mit Burgund stehen wir auf Kriegsfuß. Zu teuer, zu intransparent und zu viel Chemie. In den vergessenen Randgebieten Burgunds aber sind Entdeckungen zu machen, die uns begeistern.

Celine Coté ist Bio-Winzerin in Epineuil, einer winzig kleinen, vergessenen Appellation in der Nähe von Chablis. Auf identischem Boden produziert sie dort in biodynamischer Bewirtschaftung und mühsamer Handarbeit auf exzellenten, Nord-Ost ausgerichteten Lagen diesen delikaten Pinot Noir, der in Mundgefühl und Qualität mit weit teureren Burgundern mithalten kann. Nach penibler Handlese vergärt sie den Most der vollständig abgebeerten Trauben ohne Anreicherung spontan in alten, gebrauchten Barriques, in denen der fertige Wein auch bis zur Abfüllreife nach ca. 18 Monaten auf der Feinhefe lagert. Trotz robusten, knochentrockenen Körpers mit präsenten Gerbstoffe präsentiert der nur minimal zusätzlich geschwefelte Wein im Duft jenen Hauch tiefgründig nobler Süße, den man von einem hochwertigen Burgunder erwartet. Reife Beeren und orientalische Gewürze vermählen sich in ernsthaft dichter Struktur zu einem im Mundgefühl lebendig agierenden Pinot Noir, der in wenigen Jahren noch mehr Spaß machen wird, als er es heute schon tut. Epineuil, eine Lage, die man sich merken sollte. Und daß wir von Celine Coté noch so manche Überraschung erleben werden, scheint auch klar.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,8 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Muschelkalk
Betriebsgröße: 5 ha Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.6
Wissenswert: Minimal geschwefelt

Mit Burgund stehen wir auf Kriegsfuß. Zu teuer, zu intransparent und zu viel Chemie. In den vergessenen Randgebieten Burgunds aber sind Entdeckungen zu machen, die uns begeistern.

Celine Coté ist Bio-Winzerin in Epineuil, einer winzig kleinen, vergessenen Appellation in der Nähe von Chablis. Auf identischem Boden produziert sie dort in biodynamischer Bewirtschaftung und mühsamer Handarbeit auf exzellenten, Nord-Ost ausgerichteten Lagen diesen delikaten Pinot Noir, der in Mundgefühl und Qualität mit weit teureren Burgundern mithalten kann. Nach penibler Handlese vergärt sie den Most der vollständig abgebeerten Trauben ohne Anreicherung spontan in alten, gebrauchten Barriques, in denen der fertige Wein auch bis zur Abfüllreife nach ca. 18 Monaten auf der Feinhefe lagert. Trotz robusten, knochentrockenen Körpers mit präsenten Gerbstoffe präsentiert der nur minimal zusätzlich geschwefelte Wein im Duft jenen Hauch tiefgründig nobler Süße, den man von einem hochwertigen Burgunder erwartet. Reife Beeren und orientalische Gewürze vermählen sich in ernsthaft dichter Struktur zu einem im Mundgefühl lebendig agierenden Pinot Noir, der in wenigen Jahren noch mehr Spaß machen wird, als er es heute schon tut. Epineuil, eine Lage, die man sich merken sollte. Und daß wir von Celine Coté noch so manche Überraschung erleben werden, scheint auch klar.

Mehr...
Alkohol: 12 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,8 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Muschelkalk
Betriebsgröße: 5 ha Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.6
Wissenswert: Minimal geschwefelt