You're currently on:

2015

Bourgogne Chardonnay »Corps de Garde«

Bourgogne Chardonnay »Corps de Garde« 

Chardonnay aus Burgund. Gibt´s wie Sand am Meer. Die wenigsten halten, was sie versprechen. Viel Tamtam um oft nur wenig Vergnügen, finden wir. Das hier aber ist der Knaller, ein unbekannter Chardonnay aus mustergültig praktizierter Biodynamik (Demeter®), der viele weit teurere Renommier-Appellationen brutal desavouiert.

Kommt aus St. Bris, einer winzigen Gemeinde in der Nähe von Chablis, also vom äußersten westlichen Zipfel Burgunds. Vom gleichen Boden wie in Chablis. Muschelkalk des Typs Exogyra Virgula. Der dominiert diesen Wein, daß es einem ganz schwindlig wird: Frucht gleich Null, dafür Chardonnay in Purezza, von der Haselnuss über Stein bis zum frischen Hefeteig, ein Tag am Meer, Gischt. Im Mund kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus:: Straffe Präzision, nussig hefige Fülle in ultrafrischer Hülle, die sich in mundwässernder Klarheit und Reinheit über die Zunge zieht. 2015 stellt sich der Reife des Jahrgangs, erinnert an Kaliforniens große Chardonnays, doch unter einem Hauch reifer Ananas agiert europäisch salzige Frische, straffe Kalkigkeit, wohltuende Dichte. Ein berührend guter Chardonnay, dessen Preis man kaum glauben mag. Braucht viel Luft in der Karaffe, gewinnt über Tage an Kontur und Intensität. Kaum geschwefelt, spontan vergoren, lange in gebrauchten Barriques auf der Hefe gereift. Guilhem Goisot bringt lebendigen Boden zum Sprechen in seinem »Corps de Garde«, der unheimlich entspannt wirkt, aber aufregend gut ist.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Bourgogne Chardonnay »Corps de Garde« 

Availability: Out of stock.

17,90 €
Vorübergehend nicht verfügbar.
Frankreich - Burgund
Chardonnay
Domaine Guilhem & Jean-Hugues Goisot
Zertifiziert Demeter
12er Karton
Art-Nr. FBU15901
Inhalt 0.75l
seit 2018
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle FR-BIO-001
Sofort versandfertig
Lieferfrist: 1-2 Tage
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Chardonnay aus Burgund. Gibt´s wie Sand am Meer. Die wenigsten halten, was sie versprechen. Viel Tamtam um oft nur wenig Vergnügen, finden wir. Das hier aber ist der Knaller, ein unbekannter Chardonnay aus mustergültig praktizierter Biodynamik (Demeter®), der viele weit teurere Renommier-Appellationen brutal desavouiert.

Kommt aus St. Bris, einer winzigen Gemeinde in der Nähe von Chablis, also vom äußersten westlichen Zipfel Burgunds. Vom gleichen Boden wie in Chablis. Muschelkalk des Typs Exogyra Virgula. Der dominiert diesen Wein, daß es einem ganz schwindlig wird: Frucht gleich Null, dafür Chardonnay in Purezza, von der Haselnuss über Stein bis zum frischen Hefeteig, ein Tag am Meer, Gischt. Im Mund kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus:: Straffe Präzision, nussig hefige Fülle in ultrafrischer Hülle, die sich in mundwässernder Klarheit und Reinheit über die Zunge zieht. 2015 stellt sich der Reife des Jahrgangs, erinnert an Kaliforniens große Chardonnays, doch unter einem Hauch reifer Ananas agiert europäisch salzige Frische, straffe Kalkigkeit, wohltuende Dichte. Ein berührend guter Chardonnay, dessen Preis man kaum glauben mag. Braucht viel Luft in der Karaffe, gewinnt über Tage an Kontur und Intensität. Kaum geschwefelt, spontan vergoren, lange in gebrauchten Barriques auf der Hefe gereift. Guilhem Goisot bringt lebendigen Boden zum Sprechen in seinem »Corps de Garde«, der unheimlich entspannt wirkt, aber aufregend gut ist.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,8 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 30 ha Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.1
Wissenswert: Minimal geschwefelt, unfiltriert gefüllt

Chardonnay aus Burgund. Gibt´s wie Sand am Meer. Die wenigsten halten, was sie versprechen. Viel Tamtam um oft nur wenig Vergnügen, finden wir. Das hier aber ist der Knaller, ein unbekannter Chardonnay aus mustergültig praktizierter Biodynamik (Demeter®), der viele weit teurere Renommier-Appellationen brutal desavouiert.

Kommt aus St. Bris, einer winzigen Gemeinde in der Nähe von Chablis, also vom äußersten westlichen Zipfel Burgunds. Vom gleichen Boden wie in Chablis. Muschelkalk des Typs Exogyra Virgula. Der dominiert diesen Wein, daß es einem ganz schwindlig wird: Frucht gleich Null, dafür Chardonnay in Purezza, von der Haselnuss über Stein bis zum frischen Hefeteig, ein Tag am Meer, Gischt. Im Mund kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus:: Straffe Präzision, nussig hefige Fülle in ultrafrischer Hülle, die sich in mundwässernder Klarheit und Reinheit über die Zunge zieht. 2015 stellt sich der Reife des Jahrgangs, erinnert an Kaliforniens große Chardonnays, doch unter einem Hauch reifer Ananas agiert europäisch salzige Frische, straffe Kalkigkeit, wohltuende Dichte. Ein berührend guter Chardonnay, dessen Preis man kaum glauben mag. Braucht viel Luft in der Karaffe, gewinnt über Tage an Kontur und Intensität. Kaum geschwefelt, spontan vergoren, lange in gebrauchten Barriques auf der Hefe gereift. Guilhem Goisot bringt lebendigen Boden zum Sprechen in seinem »Corps de Garde«, der unheimlich entspannt wirkt, aber aufregend gut ist.

Mehr...
Alkohol: 13 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,8 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Barrique (gebraucht)
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 30 ha Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3.1
Wissenswert: Minimal geschwefelt, unfiltriert gefüllt