You're currently on:

Der Spargel und sein Wein

Der Spargel und sein Wein

Sorgfältig will er ausgewählt sein, der »richtige« Wein zum edlen Gemüse.

Das, was heute gemeinhin als »Spargelwein« angeboten wird, mag »weiß« sein, über banalen Standard kommt es meist nicht hinaus. Jeder Supermarkt, jeder Discounter und jeder Flaschenhändler empfiehlt ihn während der Saison vollmundig, d e n »Spargelwein«. Als würde jede x-beliebige Weißweinpulle mit dem Edelgemüse können . . . 

Tipp N°1:

Sparen Sie sich Billigspargel aus Sonstwoher. Vor allem zu Beginn der Saison wird er aus den letzten Ecken irgendwo im Osten zu uns gekarrt. Niemand weiß, unter welchen Bedingungen er dort angebaut wurde. Kaufen Sie Ihren Spargel erst dann, wenn er aus der Region frisch vor Ihrer Haustür zu haben ist, und dann am besten bitte aus Bioanbau. Spargelanbau ist Intensivanbau. Vor allem im konventionellen Anbau braucht er sehr viel Dünger (Nitrat, Phosphat & Co) und die übliche Agrarchemie. Guter frischer Spargel schmeckt intensiv, zart herb, dezent bitter und zugleich leicht süßlich, nie aber muffig, säuerlich oder dominant bitter. Tut er das, war er nicht frisch und/oder hat zu viel Dünger abbekommen.

Tipp N°2:

Das heiß begehrte edle Frühlingsgemüse hat eine Weinbegleitung verdient, die mehr kann, als nur »weiß« zu sein. Dabei muß der richtige Wein zur edlen Stange weder edel, noch teuer sein. Der gute charaktervolle Wein zum regionalen Spargel tut es allemal. Einfacher, aber guter Wein, der nicht mager, dünn und sauer sein sollte, sondern saftig und trocken im Mundgefühl, verhalten im Alkohol und spielerisch in der Säure. Lassen Sie keinen anonymen Industriefusel aus dem Selbstbedienungsregal ihre edlen Stangen begleiten. Seine Bitterkeit und simple »Fruchtigkeit« aus Hochertrag und den Errungenschaften der Önochemie, meist kaschiert durch ein kleines Zuckerschwänzchen, hat das edle Frühlingsgemüse nicht verdient.

Tipp N°3:

Der Begriff »Spargelwein« wird so pauschal wie nicht erklärend verwendet. Zwar passen je nach Zubereitungsart und Begleitung viele Arten von Weinen zu Spargel, doch das edle Gemüse kann man auf zahlreiche Arten zubereiten und dann wird die Wahl schnell zur Qual:

Braten Sie Ihren Spargel doch mal in der Pfanne, vielleicht zusammen mit grünem Spargel oder frischen Bohnen. Würzen Sie ihn mit einem zarten Hauch Curry oder braten Sie ein paar Orangenzesten mit. Servieren Sie ihn, in dünne Scheiben geschnitten, roh mariniert als Salat. Beizen Sie ihn wie Fisch mit einer Salz-Zucker-Mischung, bis sein Wasser weitgehend ausgetreten ist, und reichen Sie ihn dann roh oder braten Sie ihn so in der Pfanne, daß er leicht karamellisiert ... wir haben zahlreiche Rezepte gesammelt und geben diese gerne weiter. Wagen doch auch Sie mal mehr als nur den üblichen weich gekochten Butterspargel ... (und wenn Sie das edle Gemüse mal aus anderer Sicht sehen wollen, hier ein nachdenklich stimmender Artikel aus Spiegel Online) 


Damit Ihr Wein zum Spargel keine Geisterfahrt wird, hier ein paar bewährte und spannende mögliche Begleiter. Und natürlich empfehlen wir Ihnen sehr gerne im persönlichen Gespräch den passenden Begleiter zu Ihrem ganz persönlichen Rezept: Ein Anruf (0911 - 525153) oder eine Mail mit Rezeptidee an info@weinhalle.de genügt, wir melden uns umgehend. Und nun wünschen wir Ihnen und uns eine wunderbare Spargelsaison 2020!


Leicht und frisch zur Begleitung des beliebten Butterspargels

Universelle Spargelbegleiter, die (fast) immer passen. Vor allem zu Butterspargel. Aber auch zu regionalem Spargelsalat, zu weißem wie zu grünem Spargel, samt den sie begleitenden bekannten Saucen. Trotz freundlicher Preise sind es Weine mit Profil, die weit mehr zu bieten haben als das, was in der Spargelsaison gemeinhin an »Spargelwein« ausgelobt wird. »Die armen Stangen!« würden wir deren Käufern gerne zurufen, denn auch sie kosten schließlich Geld, das seinen Zweck aber nur mangelhaft (und damit zu teuer) erfüllt.

2018
Blanc de Camargue »Prestige«
Domaine de Montcalm
7,40 €
0.75l 
9,87 €/L
2017
»Sommergewitter« trocken
Richard Östreicher
7,90 €
0.75l 
10,53 €/L
2019
Sulzfelder Müller-Thurgau
Zehnthof Luckert
8,90 €
0.75l 
11,87 €/L
2018
Sauvignon Blanc »L´Echo«
Clos Roussely
8,90 €
0.75l 
11,87 €/L
2019
Rueda Verdejo »Pita«
Verderrubi
8,90 €
0.75l 
11,87 €/L
9,90 €
0.75l 
13,20 €/L
10,50 €
0.75l 
14,00 €/L
11,80 €
0.75l 
15,73 €/L
2018
Welschriesling vom Lehm
Herrenhof-Lamprecht
12,00 €
0.75l 
16,00 €/L

Anspruch zu kreativeren Präparationen des edlen Stangengemüses

Je besser und aufwendiger ein Gericht ist, um so einfacher (aber um so kundiger ausgewählt) sollten die begleitenden Weine sein. Man kann die edlen Spargelstangen gezielt für bestimmte Weine präparieren. Man kann sie aber auch mit anspruchsvollen Weinen, die auf sie gekonnt abgestimmt sind, besonders zelebrieren. Hier ein paar besonders geschmeidige, besonders geschmacksintensive und nichtalltäglich strukturierte Weine zur Begleitung des Edelgemüses, das mal nicht weichgekocht, sondern auf Biß gegart wurde, das gebraten oder mariniert, als Salat oder roh serviert werden soll. Ihrer künstlerischen Spargel-Freiheit sind mit diesen Weinen keine Grenzen gesetzt. Sollten Sie Zweifel haben, rufen Sie uns an. Wir freuen uns, Ihnen zu Ihrer ganz persönlichen Spargel-Idee unseren idealen Begleiter empfehlen zu können! Tel. 0911 - 52 52 513. Wir finden, daß Ihre edlen Stangen mehr verdient haben als immer nur die übliche Butter und Kartoffeln.

2018
Sulzfelder Blauer Silvaner
Zehnthof Luckert
12,90 €
0.75l 
17,20 €/L
2018
Scheurebe trocken QBA
Weingut Wittmann
12,90 €
0.75l 
17,20 €/L
13,00 €
0.75l 
17,33 €/L
13,90 €
0.75l 
18,53 €/L
2018
Muskateller trocken
Christmann
13,90 €
0.75l 
18,53 €/L
14,00 €
0.75l 
18,67 €/L
2017
Silvaner »Alte Reben«
Landbau Kraemer
14,00 €
0.75l 
18,67 €/L
2018
»Po de Poeira« Douro Branco (weiß)
Poeira (Jorge Moreira)
15,90 €
0.75l 
21,20 €/L
18,90 €
0.75l 
25,20 €/L

Vielfalt mit Charakter zu grünem Spargel

Endlich wird er in der Küche gewürdigt, der grüne Spargel. Endlich beginnt er auch bei uns sein köstliches Eigenleben zu entwickeln. Franzosen und Italiener ziehen ihn ob seines markanten, grün herben Aromas schon lange dem weißen Spargel vor. Sie präparieren ihn auf unterschiedlichste Art und Weise. Man kann ihn, schräg in Scheiben geschnitten, in der Pfanne braten, aber auch je nach Frische roh genießen. Dazu muß man ihn in sehr dünne Scheiben schneiden und in einer raffiniert milden Vinaigrette mit etwas Limettensaft oder dem grandiosen Spargelessig von Erwin Gegenbauer marinieren. In einem Risotto oder auf einem entsprechend geeigneten Pasta-Format entwickelt er raffinierte Aromatik. Dazu passen charaktervolle Weine, egal ob weiß, rot oder rosé. Und wenn Sie richtig in die Kiste greifen und grünen und weißen Spargel gemeinsam mit Phantasie und Können in Gerichten kombinieren, die im Gedächtnis bleiben, sollten auch die dazu gereichten Weine Sie und Ihre Gäste begeistern können. Achten Sie dann bitte auf eine perfekte Temperierung! Sie ist entscheidend. Fragen Sie uns, nein, fordern Sie uns! Wir sind schließlich Fach-Händler und nicht nur Flaschenverkäufer.

2018
Sulzfelder Sauvignon Blanc
Zehnthof Luckert
12,90 €
0.75l 
17,20 €/L
2018
»Chenonceaux« Blanc
Clos Roussely
13,00 €
0.75l 
17,33 €/L
2019
Godello »A Coroa«
A Coroa
13,00 €
0.75l 
17,33 €/L
13,00 €
0.75l 
17,33 €/L
2018
Saint Bris »Exogyra Virgula«
Domaine Goisot
14,00 €
0.75l 
18,67 €/L
2017
»Chiar´otto« Rosato ADXVII
Villa Calicantus
16,00 €
0.75l 
21,33 €/L
2017
Silvaner »Muschelkalk«
Landbau Kraemer
19,00 €
0.75l 
25,33 €/L
2017
Sancerre »Les Romains«
Fouassier
21,00 €
0.75l 
28,00 €/L
2018
Montlouis sec »Remus« V.V.
Taille aux Loups
24,00 €
0.75l 
32,00 €/L
2016
Bardolino Superiore »Avresir«
Villa Calicantus
34,00 €
0.75l 
45,33 €/L
2018
Sauvignon Blanc »Estate«
Spottswoode Estate
38,00 €
0.75l 
50,67 €/L