You're currently on:

Lambrusco. Pures Vergnügen.

Lambrusco. Pures Vergnügen.

In den meisten Weinbüchern und selbst in den Kursbüchern des WSET für die Sommelier-Ausbildung steht wenig bis gar nichts über Italiens so berühmten wie berüchtigten Schaumwein »Lambrusco«. Doch selbst er ist dynamisch geworden und so haben wir schon vor Jahren den neuen Lambrusco für uns entdeckt. Er macht aus dem einst ordinären Billig-Gesöff seriös fröhlichen Schaumwein, der faszinierend eigenständigen Regionalcharakter ins Glas befördert.

Es gibt ihn in allen nur erdenklichen Spielarten: Vom lilaschwarzen säurearmen Grasparossa bis zum hell transparenten, erfrischend säuerlichen Sorbara; vom knochentrockenen Spumante von Champagner ähnlicher Qualität bis zum köstlich mild perlenden »Amabile«, der sich als »lieblich« erweist, nicht aber als pappig süß. 

Guter Lambrusco neuer Schule ist einer der fröhlichsten und erfrischendsten roten Schaumweine, den die Weinwelt kennt. Seriöser Männerwein hin, fröhlicher Damenwein her - ob knochentrocken oder lieblich, ob säuerlich frisch (Lambrusco die Sorbara) oder saftig mild (Lambrusco Grasparossa), ob hell (Sorbara) oder schwarz (Grasparossa) in der Farbe - Lambrusco in seiner Vielfalt und Eigenart ist eine ganz eigene Welt des Weines, eine exemplarisch regionale zudem. Hochwertiger, engagiert produzierter Lambrusco löst auf jeden Fall immer und überall Lebensfreude aus. Er ist leicht und frisch und wirkt belebend. Man genießt ihn am besten im Sommer auf der Terrasse zu aromaintensiver Sommerkost vom Grill. 

Lambrusco wird aus der gleichnamigen Rebsorte gekeltert. Sie ist vermutlich ziemlich alt, weshalb ihr Ursprung, wie so oft in Italien, im Dunkeln liegt. Es gibt über 60 verschiedene lokale Abarten von ihr. Lambrusco ist tief und fest in der Küche seiner Region verwurzelt, er ist der ideale Begleiter von Schinken, Mortadella und Parmesan, Modena und Parma sind schließlich nicht weit.

Wenn man die Rebsorte nicht radikal im Ertrag zügelt, liefert sie schier unglaubliche Mengen an Trauben. Deshalb konnten in den sechziger und siebziger Jahren Fluten von Lambrusco den internationalen Markt überschwemmen. Alleine in die USA gingen damals 3 Millionen Kisten jährlich. Diese Zeiten sind vorbei und heute muß sich ein Lambrusco-Winzer schon ganz schön bewegen, will er noch Aufmerksamkeit erregen. Deshalb folgt auf die Masse von gestern die Klasse von heute. Vertrauen Sie Ihrer Zunge und lassen Sie sich auf das Abenteuer Lambrusco ein. Wir bieten ihn in authentischer Bestform an.

10,00 €
0.75l 
13,33 €/L
10,00 €
0.75l 
13,33 €/L
12,00 €
0.75l 
16,00 €/L
2020
Lambrusco di Sorbara »Rimosso« DOP
Cantina della Volta
15,00 €
0.75l 
20,00 €/L
2021
Lambrusco di Sorbara »Rimosso« DOP
Cantina della Volta
16,00 €
0.75l 
21,33 €/L
16,00 €
0.75l 
21,33 €/L
2020
»Saldalama« Lambrusco Uvaggio
Podere Sottoilnoce
19,00 €
0.75l 
25,33 €/L
19,00 €
0.75l 
25,33 €/L
2021
»Saldalama« Lambrusco Uvaggio
Podere Sottoilnoce
21,00 €
0.75l 
28,00 €/L
22,00 €
0.75l 
29,33 €/L
26,00 €
0.75l 
34,67 €/L
2016
Lambrusco di Modena »Spumante Bianco«
Cantina della Volta
26,00 €
0.75l 
34,67 €/L
2021
»Trifalco« Lambrusco Fioranese
Podere Sottoilnoce
28,00 €
0.75l 
37,33 €/L
2020
»Confine« Lambrusco Viti Vecchie
Podere Sottoilnoce
29,00 €
0.75l 
38,67 €/L
2021
»Confine« Lambrusco Viti Vecchie
Podere Sottoilnoce
34,00 €
0.75l 
45,33 €/L