You're currently on:

2017

Fiano-Greco »Terra minuta« IGT Puglia

Fiano-Greco »Terra minuta« IGT Puglia 

Jahrzehntelang haben die Italiener, allen voran der »Gambero Rosso«, die Vielfalt der alten Rebsorten des Landes mißachtet. Tausende Hektar alter Reben wurden im Süden unwiederbringlich gerodet, um stattdessen im Norden sogenannte »edle« Rebsorten pflanzen zu können. Es war kurz vor knapp, als Italiens Winzer dem Wahnsinn ein Ende machten. Heute sind die alten Rebsorten d e r Lichtblick im Ozean der Industrie-Langeweile Italiens.

Erst in den letzten Jahren gelang mittels moderner DNA-Analysen der Nachweis, von wem so manche dieser alten Rebsorten abstammt. Fiano, wie ihn Valentina Passalacqua hier auf Flasche füllt, ist nicht der berühmte Fiano d´Avellino, sondern eine eigenständige alte Rebsorte, die vor dem Aussterben gerettet werden konnte. Im Jahr 2000 entdeckte man ein paar letzte alte Rebstöcke im apulischen Valle d´Itria, die dort als Minutolo ausgewiesen wurden, eine eigenständige Rebsorte, auch Fiano Aromatico genannt, deren muskatähnliches, floral weißfruchtiges Aroma sich vom Fiano d´Avelino signifikant unterscheidet. Hier zu erleben.

Der Partner in dieser Cuvée, Greco, ist als Greco di Tufo bekannt, stellt sich in DNA-Analysen aber als die Rebsorte Asprinio heraus, genetisch verwandt mit dem roten Aleatico und im 17. Jahrhundert bereits vielfach beschrieben. Sie steuert lebhafte Saftigkeit und rassigen Körper bei, entwickelt attraktive Salzigkeit als Eindruck von Mineralität und wirkt im Duft verhalten in Anklängen an reife Aprikose und würzig frische Sommerkräuter. Eine aromatisch weit gespannte Weißwein-Cuvée, deren strahlende Frische und Aromatik das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Gemüse-Begleiter der Extraklasse, von quietschgrün bis dunkelgelb.

Mehr...

Senden Sie Ihren Freunden eine Empfehlung zu diesem Produkt per E-Mail.

Absender:

Empfänger:

Fiano-Greco »Terra minuta« IGT Puglia 

Availability: In stock.

13,00 €
je Flasche à 0.75l / 17,33 €/L
inkl. MwSt. / zzgl. Versand
Italien - Apulien
Cuvée weiß
Valentina Passalacqua
6er Karton
Art-Nr. IAW17900
Inhalt 0.75l
seit 2018
Zertifiziert Bio
Bio-Kontrollstelle IT-Bio-004
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft.
Produktbeschreibung

Jahrzehntelang haben die Italiener, allen voran der »Gambero Rosso«, die Vielfalt der alten Rebsorten des Landes mißachtet. Tausende Hektar alter Reben wurden im Süden unwiederbringlich gerodet, um stattdessen im Norden sogenannte »edle« Rebsorten pflanzen zu können. Es war kurz vor knapp, als Italiens Winzer dem Wahnsinn ein Ende machten. Heute sind die alten Rebsorten d e r Lichtblick im Ozean der Industrie-Langeweile Italiens.

Erst in den letzten Jahren gelang mittels moderner DNA-Analysen der Nachweis, von wem so manche dieser alten Rebsorten abstammt. Fiano, wie ihn Valentina Passalacqua hier auf Flasche füllt, ist nicht der berühmte Fiano d´Avellino, sondern eine eigenständige alte Rebsorte, die vor dem Aussterben gerettet werden konnte. Im Jahr 2000 entdeckte man ein paar letzte alte Rebstöcke im apulischen Valle d´Itria, die dort als Minutolo ausgewiesen wurden, eine eigenständige Rebsorte, auch Fiano Aromatico genannt, deren muskatähnliches, floral weißfruchtiges Aroma sich vom Fiano d´Avelino signifikant unterscheidet. Hier zu erleben.

Der Partner in dieser Cuvée, Greco, ist als Greco di Tufo bekannt, stellt sich in DNA-Analysen aber als die Rebsorte Asprinio heraus, genetisch verwandt mit dem roten Aleatico und im 17. Jahrhundert bereits vielfach beschrieben. Sie steuert lebhafte Saftigkeit und rassigen Körper bei, entwickelt attraktive Salzigkeit als Eindruck von Mineralität und wirkt im Duft verhalten in Anklängen an reife Aprikose und würzig frische Sommerkräuter. Eine aromatisch weit gespannte Weißwein-Cuvée, deren strahlende Frische und Aromatik das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Gemüse-Begleiter der Extraklasse, von quietschgrün bis dunkelgelb.

Mehr...
Deklarationen
Alkohol: 12 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,6 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 45 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,45
Wissenswert: Minimal geschwefelt, unffiltriert

Jahrzehntelang haben die Italiener, allen voran der »Gambero Rosso«, die Vielfalt der alten Rebsorten des Landes mißachtet. Tausende Hektar alter Reben wurden im Süden unwiederbringlich gerodet, um stattdessen im Norden sogenannte »edle« Rebsorten pflanzen zu können. Es war kurz vor knapp, als Italiens Winzer dem Wahnsinn ein Ende machten. Heute sind die alten Rebsorten d e r Lichtblick im Ozean der Industrie-Langeweile Italiens.

Erst in den letzten Jahren gelang mittels moderner DNA-Analysen der Nachweis, von wem so manche dieser alten Rebsorten abstammt. Fiano, wie ihn Valentina Passalacqua hier auf Flasche füllt, ist nicht der berühmte Fiano d´Avellino, sondern eine eigenständige alte Rebsorte, die vor dem Aussterben gerettet werden konnte. Im Jahr 2000 entdeckte man ein paar letzte alte Rebstöcke im apulischen Valle d´Itria, die dort als Minutolo ausgewiesen wurden, eine eigenständige Rebsorte, auch Fiano Aromatico genannt, deren muskatähnliches, floral weißfruchtiges Aroma sich vom Fiano d´Avelino signifikant unterscheidet. Hier zu erleben.

Der Partner in dieser Cuvée, Greco, ist als Greco di Tufo bekannt, stellt sich in DNA-Analysen aber als die Rebsorte Asprinio heraus, genetisch verwandt mit dem roten Aleatico und im 17. Jahrhundert bereits vielfach beschrieben. Sie steuert lebhafte Saftigkeit und rassigen Körper bei, entwickelt attraktive Salzigkeit als Eindruck von Mineralität und wirkt im Duft verhalten in Anklängen an reife Aprikose und würzig frische Sommerkräuter. Eine aromatisch weit gespannte Weißwein-Cuvée, deren strahlende Frische und Aromatik das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Gemüse-Begleiter der Extraklasse, von quietschgrün bis dunkelgelb.

Mehr...
Alkohol: 12 Vol %
Trinkreife: sofort
Restzucker: 0,6 g/l
Bewirtschaftung: Biodynamisch
Ausbau: Edelstahltank
Bodenart: Kalkmergel
Betriebsgröße: 45 Hektar
Gärung: Spontan | Naturhefe
Verschlußart: Naturkork
pH-Wert: 3,45
Wissenswert: Minimal geschwefelt, unffiltriert